Archiv für Dezember 12th, 2013

Dezember 12th, 2013

WDR 5 Redezeit: "Mehr Experimentierfreude wagen" (Sendung vom 12.12.13)

Gast: Andreas Steinhöfel, Autor – Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2013

Share
Dezember 12th, 2013

1LIVE – Talk: Die Wüstenkönigin – Talk mit Anne-Marie Flammersfeld (11.12.2013)

© WDR 2013

Share
Dezember 12th, 2013

Gerd Landsberg, HGF Deutscher Städte- und Gemeindebund, zur Ministerpräsidentenkonferenz

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler fordert Landsberg die Ministerpräsidenten der Bundesländer auf, die Milliardenentlastung der Kommunen auf den Weg zu bringen.

Share
Dezember 12th, 2013

Elisabeth Kopp: «Ich musste diesen Telefonanruf machen»

Vor 25 Jahren hat die erste Bundesrätin der Schweiz ihren Rücktritt bekannt gegeben. Nun erscheint eine Biografie über sie: «Elisabeth Kopp. Zwei Leben ein Schicksal». Im Gespräch mit Susanne Brunner blickt die Alt-Bundesrätin zurück.Ein Rückblick, unter anderem auf den Tag, an dem sie jenen Anruf an ihren Mann machte, der sie das Amt kostete: Sie bat ihn, aus dem Verwaltungsrat einer Firma auszutreten, die plötzlich ins Visier der Bundesanwaltschaft geraten war. «Mein Wirken war überall anerkannt. Ich verstehe nicht, warum mich alle fallen liessen», Unverständnis sei das Gefühl, das zurückgeblieben sei, sagt Elisabeth Kopp. «Ich wollte eine Strafnorm gegen Geldwäscherei, da konnte mein Mann bei diesen Gerüchten nicht im Verwaltungsrat bleiben».Das Buch:Elisabeth Kopp. Zwei Leben ein Schicksal. Aufstieg und Fall der ersten Bundesrätin der Schweiz. Autor: René Lüchinger. Stämpfli Verlag.

Share
Dezember 12th, 2013

Am Tisch mit Caroline Link, "Filmemacherin"

Sie ist, obwohl sie bislang erst fünf Filme gedreht hat, eine der bedeutendsten Filmemacherinnen Deutschlands. Für ihren dritten Film „Nirgendwo in Afrika“ wurde sie als erste Deutsche Regisseurin mit dem Oscar ausgezeichnet.

Share
Dezember 12th, 2013

Zu Gast: Marica Bodrozic, Schriftstellerin

Eine nationale Identität zu haben lehnt sie für sich ab und hält es generell für überholt. Und so sieht sich die in Kroatien gebürtige Marica Bodrozic als deutschsprachige Schriftstellerin, die sich an vielen Orten beheimatet fühlt. Und genau davon erzählen auch ihre Romane, für die sie sie in diesem Jahr gleich zwei Auszeichnungen erhielt: den Europäischen und den Kranichsteiner Literaturpreis. Wir möchten von Marica Bodrozic wissen, wie es gekommen ist, dass sie das Deutsche als zweite Muttersprache bezeichnet und zur ihrer Literatursprache gewählt hat. Und ob ihr das beim Schreiben bewusst ist, dass sie die deutsche Sprache bei der Wortfindung reicher und frischer macht, wie es ihr Laudator bei der Verleihung des Kranichsteiner Literaturpreises unterstrich.

Share
Dezember 12th, 2013

Interview mit David Buckley über seine Kraftwerk-Biografie – 11.12.2013

Der Autor David Buckley hat eine umfassende Biographie über Kraftwerk geschrieben. Er führte unzählige Interviews mit Bandmitgliedern, Musikern, Musiktheoretikern. Aber warum sollten wir uns heute noch für Kraftwerk interessieren?

Share
Dezember 12th, 2013

Islamwissenschaftler Prof. Reza Hajatpour – 11.12.2013

Reza Hajatpour hat seine Vergangenheit hinter sich gelassen. Als Kind einer armen iranischen Familie ließ er sich zum Mullah ausbilden. Er war ein überzeugter islamischer Geistlicher. Doch seine anfängliche Euphorie für die islamische Revolution schlug um in tiefe Enttäuschung. Die Exzesse der Revolutionäre, die Folter und die Hinrichtungen Andersdenkender entfremdeten ihn von seiner Religion. „Ich habe mich von meinem Glauben nie entfernt, aber von den religiösen Institutionen.“ Reza Hajatpour wurde wegen seiner „zu liberalen“ Weltanschauung erst inhaftiert und später verfolgt. 1985 floh der junge Mullah nach Deutschland und bekam Asyl in Niederbayern. Mit Hilfe von Freunden lebte er sich schnell ein, lernte die Sprache und studierte schließlich Islamwissenschaften, Philosophie und Politikwissenschaften in Heidelberg und Bonn. Seit vergangenem Jahr ist Reza Hajatpour Professor für Islamisch-Religiöse Studien an der Universität Erlangen-Nürnberg. „Ich hoffe, damit einen Perspektivwechsel herbeizurufen, Integration zu erleichtern und ein kosmopolitisches Klima zu schaffen.“

Share
Dezember 12th, 2013

Benedikt Böhm, Speed-Bergsteiger – 11.12.2013

100 Prozent Leidenschaft und Willenskraft, 100 Prozent Speed: Wenn Benedikt Böhm Gipfel erklimmt, rast er – so hat er schon mehrere 8000er bestiegen – er will schnell nach oben. Suche und Sucht nach einem intensiven Leben. Moderation: Achim Bogdahn

Share