Archiv für Oktober 24th, 2013

Oktober 24th, 2013

WDR 5 Tischgespräch: mit Raphael Fellmer (23.10.2013)

Kirsten Pape mit Raphael Fellmer, der seit fast 4 Jahren im „Geldstreik“ lebt.www.lebensmittelretten.dewww.forwardtherevolution.net – Moderation: Kirsten Pape © WDR 2012

Share
Oktober 24th, 2013

WDR 5 Redezeit: "Freiheit, Gleichheit und Intoleranz" (Sendung vom 24.10.13)

Studiogast: Prof. Kai Hafez, Politik- und Medienwissenschaftler Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2013

Share
Oktober 24th, 2013

1LIVE – Talk: Triceratops im TV – Talk mit Jan Böhmermann (23.10.2013)

© WDR 2013

Share
Oktober 24th, 2013

Hannes Swoboda (SPÖ), Vorsitzender der SP-Fraktion im EU-Parlament, zum EU-Gipfel

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch äußert Swoboda zur Handy-Abhöraffäre um die Bundeskanzlerin den Verdacht, dass die NSA auch andernorts „systematisch“ vorgehe.

Share
Oktober 24th, 2013

"Es geht eine Welle über Istanbul hinweg" – "Zeit"-Reporter Michael Thumann …

Michael Thumann sieht den ursprünglichen Charakter Istanbuls verloren gehen: Alte Viertel würden "hochgebürstet" oder "platt gemacht", der Bevölkerungsmix in der Innenstadt werde ausgedünnt, kleine Läden müssten Shoppingmalls weichen und mit ihnen verschwänden die besonderen Gerüche Istanbuls.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 24th, 2013

"Bistum Limburg muss wieder zu sich finden" – Hamburgs Weihbischof begrüßt …

Der Limburger Bischof Tebartz-van Elst wird einige Monate außerhalb seiner Diözese verbringen. Eine wichtige Zeit für das Bistum und für den Bischof selbst, findet Hamburgs Weihbischof Hans-Jochen Jaschke. Tebartz könne nicht gegen die Gläubigen Bischof sein.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
Oktober 24th, 2013

Bosbach: Merkel ist "wirklich im Mark erschüttert" – CDU-Innenpolitiker empört über …

Die Beteuerung der US-Regierung, die Bundeskanzlerin werde aktuell und in Zukunft nicht abgehört, sei nicht zufriedenstellend, kritisiert der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach. Die Enttäuschung bei Angela Merkel sei wegen des bisher vertrauensvollen Verhältnisses zu Barack Obama besonders groß.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 24th, 2013

Zu Gast: Nicole Nau, Tango-Tänzerin

Geboren wurde sie 1963 in Düsseldorf, absolvierte die Schule, studierte Grafik Design und fand dann ihre Liebe zum Tango. Nicole Nau ist heute ein Star der argentinischen Tango-Szene, zurzeit tourt sie durch Deutschland und tritt am Donnerstag im Neuen Theater Frankfurt Höchst auf.

Share
Tags:
Oktober 24th, 2013

Speedbergsteiger Benedikt Böhm – 23.10.2013

„Schnelligkeit liegt mir im Blut. Ich habe schon immer Vollgas gegeben.“ Benedikt Böhm ist Speed-Skibergsteiger. Sein Beruf: Geschäftsführer eines Skiherstellers. Seine Berufung: Im Höllentempo Gipfel erklimmen. Schon in seiner Jugend stieg er mit Schulfreund und Kletterpartner Sebastian Haag in Rekordzeit auf Berge und raste sie auf Skiern wieder herunter. 5000er, 6000er, später auch 8000er. Klassische Expeditionen brauchen Tage für das, was die beiden in weniger als 24 Stunden schaffen. Aufgewachsen ist Benedikt in München mit fünf Geschwistern. Er begann mit 10 Jahren mit dem Skilanglauf und schaffte es mit Mitte 20 in die deutsche Nationalmannschaft der Skibergsteiger. Ein Management-Studium in Oxford schloss er ab, doch seine Grenzerfahrungen in den Bergen haben seine Karriere mehr beeinflusst als alles andere. Zu diesen Grenzerfahrungen gehört auch das schwere Bergunglück 2012 in Nepal: Am Achttausender Manaslu starben mehr als ein Dutzend Menschen durch eine Lawine. Benedikt und seine Freunde versuchten, zu helfen. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt der 36-Jährige von diesen schweren Momenten, aber auch von seinen vielen Träumen, die er noch anpacken will. Gemeinsam mit seiner Frau und seinem 3-jährigen Sohn.

Share
Oktober 24th, 2013

Tom Franz, Koch – 23.10.2013

Der Kölner Starkoch Tom Franz lebt in Tel Aviv und kocht koscher mit deutschen Einflüssen. Aber Star-Koch ist nicht sein richtiger Beruf. Er ist eigentlich Jurist und hat nur auf drängen seiner Frau beim „Masterchef“ mitgemacht, der erfolgreichsten Fernsehkochshow in Israel. Er kochte sich an sechstausend Teilnehmern vorbei von Runde zu Runde bis ins Finale, das er furios gewann.

Share
Tags:
Oktober 24th, 2013

Thüringen empfiehlt sein Mindestlohnmodell für den Bund – Ministerpräsidentin Lieberknecht: …

Keine Unterschiede mehr zwischen Ost und West und eine Lohnuntergrenze verhandelt durch die Tarifparteien – das sind die beiden Vorschläge aus Thüringen. Die Ministerpräsidentin des Freistaates, Christine Lieberknecht spricht sich dagegen aus, einen Mindestlohn durch die Bundesregierung festzulegen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 24th, 2013

"Wenn Merkel das sagt, dann wird die Kommission das schon so machen" – …

Kanzlerin Angela Merkel wolle ihre Reformvorschläge für die EU quasi im Alleingang durchsetzen, kritisiert der Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament, Hannes Swoboda. Viele Länder hätten den Eindruck, die EU-Kommission sei nur der Erfüllungsgehilfe Deutschlands.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 24th, 2013

"Aus diesem Deal wird keine Seite aussteigen" – Nahost-Experte Lüders über die …

Saudi-Arabien beliefert den Westen mit Erdöl, die USA garantieren im Gegenzug die Sicherheit des kleinen Königsreichs. An diesem Deal ändere auch die Ankündigung des saudischen Prinzen nichts, wegen der Syrienpolitik auf Distanz zu den USA zu gehen, sagt der Nahost-Experte Michael Lüders.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 24th, 2013

Anselm Bilgri: Papst reformiert die kirchlichen Strukturen nicht – Der frühere Prior des …

"Der Bischof und der Papst gemeinsam bewahren ihr Gesicht", sagt der Unternehmensberater und Buchautor Anselm Bilgri zur Entscheidung des Papstes, den Bischof von Limburg kurzzeitig pausieren zu lassen. Gleichzeitig zeige die Entscheidung, dass der Papst, "was kirchliche Dogmen und innerkirchliche Strukturen betrifft, dass er da eigentlich ganz konservativ ist".

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share