Archiv für Oktober 17th, 2013

Oktober 17th, 2013

WDR 5 Tischgespräch: Leander Haußmann (16.10.2013)

Leander Haußmann im Tischgespräch mit Gisela Steinhauer – Moderation: Gisela Steinhauer © WDR 2012

Share
Oktober 17th, 2013

WDR 5 Redezeit: Redezeit mit Margarita Broich – Tatort und Fotokunst (Sendung vom 17.10.13)

Gast: Margarita Broich, Fotografin und Schauspielerin- Moderation: Thomas Koch © WDR 2013

Share
Oktober 17th, 2013

1LIVE – Talk: Vom Kaffeekocher zum Propheten der Musikszene – Talk mit Moses Schneider

© WDR 2013

Share
Oktober 17th, 2013

Gustav Horn, Chef des IMK-Wirtschaftsforschungsinstituts,zum Herbstgutachten

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch bewertet der Direktor des gewerkschaftsnahen Instituts die Wachstumsprognose der konkurrierenden Herbstgutachter für das kommende Jahr als zu optimistisch.

Share
Oktober 17th, 2013

1LIVE – Die Gäste: Hennes Bender (17.10.2013)

© WDR 2013

Share
Oktober 17th, 2013

Howard Carpendale, Schlagersänger

Über 25 Millionen verkaufte Tonträger – Howard Carpendale ist seit den 60er Jahren einer der Topstars der deutschen Schlagerszene. Seine Songs wie „Deine Spuren im Sand“ und „Hello Again“ sind Schlager-Klassiker. 2003 hatte sich der gebürtige Südafrikaner aus dem Showgeschäft verabschiedet, doch nur wenig später zog es ihn zurück ins Rampenlicht. Im Frühjahr 2014 geht der 67jährige Howard Carpendale auf Deutschlandtournee, und sein neues Album „Viel zu lang gewartet“ erscheint jetzt im Oktober.

Share
Oktober 17th, 2013

Erwin Wagenhofer (13. Oktober 2013)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im Frühstück bei mir Podcast eine Zusammenfassung des letzten Gespräches. Ein „Best Of“-Extra von Claudia Stöckl für Ihren Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klicken Sie bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Oktober 17th, 2013

Zu Gast: Andreas Eschbach, Schriftsteller

Jedes Buch, das er schreibt, stürmt seit Jahr und Tag die Bestsellerlisten. Seine Fangemeinde ist riesig, bis zum Feuilleton reicht sie jedoch kaum. Dabei passt Andreas Eschbach gar nicht so recht in die Phantastik- oder Science Fiction-Schublade hinein, in die er so gerne gesteckt wird. Oft genug spielen seine Romane auf ganz realem Boden im Hier und Jetzt. Und man merkt dem Autor an, dass er sich intensiv mit gesellschaftlich aktuellen Fragen beschäftigt – wie in seinem neuen Roman „Todesengel“, in dem es um die Frage nach dem richtigen Handeln des Individuums angesichts steigender Brutalität im öffentlichen Raum geht.

Share
Oktober 17th, 2013

Künstlermanager Horst Bork – 16.10.2013

Er ist der Mann, der den österreichischen Musiker Hans Hölzel zu Superstar „Falco“ gemacht hat. Künstlermanager Horst Bork hat Falcos Karriere zwölf Jahre lang begleitet. Er erlebte den noch unbekannten Hans auf der Bühne, war dabei, als der Welthit „Rock me Amadeus“ entstand und weiß, wieso Falco wegen „Jeanny“ mit Eiern beworfen wurde. Dabei wollte der gebürtige Ingolstädter erst Polizist werden und später Wirtschaftsjournalist. Nach einem Volontariat beim „Donaukurier“ bewarb er sich spontan auf eine Anzeige als Pressechef bei der Plattenfirma „Ariola“ und wurde genommen: Sein Einstieg in die Musikbranche. Der erste Künstler, mit dem er zu tun hatte, war ein unscheinbarer Nachwuchsmusiker: „Pummelig, unauffällig, eine graue Maus.“ Heute kennt jeder seinen Namen – es war Elton John. Im Gespräch mit Thorsten Otto wirft Horst Bork einen Blick hinter die Kulissen einer schillernden Branche. Der 64-Jährige, der heute Köche wie Eckart Witzigmann berät, erzählt von gemeinsamen Barabenden mit Falco und Joe Cocker und seinem ersten Jimi Hendrix-Konzert. Außerdem verrät er, warum ihm persönlich ein Glas Rotwein am Kamin stets lieber war als Rampenlicht und roter Teppich.

Share
Tags:
Oktober 17th, 2013

"Ich hab Schiss, dass ich heulen werde" – 14.10.2013

Von Köln nach München: OK KID haben sich in unser Programm eingeschaltet. Sie durften sich Songs wünschen und wir sie dafür über das Texten, Pathos und ihren letzten Bandurlaub ausfragen.

Share
Oktober 17th, 2013

Interview // GWLT – "Unser gemeinsamer Nenner ist Wut" – 14.10.2013

GWLT mischen Hardcore mit Rap und zeigen in ihren Videos Polizeigewalt und linken Terror. Unter anderem dabei: Roger Rekless und Chris Zehetleitner. Im Interview erzählen sie uns, warum sich GWLT nicht nur als Band versteht.

Share
Oktober 17th, 2013

Sandra Hüller, Schauspielerin – 16.10.2013

Bekannt wurde Sie als Hauptdarstellerin im Film „Requiem“: die Ausnahmeschauspielerin Sandra Hüller. Jetzt ist sie im Film „Finsterworld“ zu sehen, der morgen in den Kinos anläuft. Dort spielt sie eine erfolglose und zynische Dokumentarfilmerin. „Es war sehr schwierig, sie sympatisch zu zeigen“, sagt Sandra Hüller, aber das stört sie nicht. Sie selbst sieht sich als „Forscherin“, im psychologischen und philosophischen Sinn, wenn sie ihre Charaktere entwickelt.

Share
Tags:
Oktober 17th, 2013

Erste Fortschritte bei den Atomverhandlungen: Wie glaubwürdig ist der Iran?

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 17th, 2013

Interview Walter Posch, SWP

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 17th, 2013

Interview Andrew Denison, Politikwissenschaftler

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share