Archiv für Oktober 1st, 2013

Oktober 1st, 2013

WDR 5 Redezeit: "Und morgen seid ihr tot" (Sendung vom 01.10.13)

Gast: Daniela Widmer und David Och, Autoren, Moderation: Randi Crott © WDR 2013

Share
Oktober 1st, 2013

WDR 2 MonTalk: Ludger Volmer (30.09.2013)

Ludger Volmer war Mitbegründer der Grünen, hatte in verschiedenen Ämtern Verantwortung auf Bundesebene übernommen. Seit Ende seiner aktiven Zeit in der Politik arbeitet er als Dozent und Unternehmensberater. © WDR 2013

Share
Oktober 1st, 2013

Chemiewaffenexperte Ralf Trapp (ehem. OPCW-Mitarbeiter), zur Zerstörung syrischer C-Waffen

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier bezeichnet der Chemiewaffenexperte Ralf Trapp die Zerstörung der syrischen Chemiewaffen-Bestände als technisch anspruchsvoll, aber machbar. Weitaus größere Probleme bereitet dagegen die Sicherheit der Chemiewaffen-Inspektoren im syrischen Bürgerkrieg.

Share
Oktober 1st, 2013

AlpFUTUR – Alpwirtschaft zwischen Tradition und Moderne

Schön geschmückt und herausgeputzt, manchmal in Tracht, haben in den letzten Tagen Älplerinnen und Älpler ihre Tiere im Alpabzug von der Alp heruntergeführt. Die Alpsaison ist vorbei. Wo steht die Alplandwirtschaft? Wie kann sie wirtschaftlicher werden? Welche Zukunft hat sie?Auf diese Fragen haben Bund und Forschungsinstitute in den letzten Jahren nach Antworten gesucht, heute werden sie an der Tagung AlpFUTUR in Schüpfheim im Entlebuch vorgestellt. Gäste von Urs Siegrist sind dazu Stefan Lauber von der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL und Adrian Riebli, Obwaldner Bauer und Älpler.Riebli verkauft seinen eigenen Alpkäse. «Wir standen vor der Entscheidung: Grossverteiler oder selber vermarkten?» Dank diesem Entscheid sei er innovativer geworden und denke unternehmerischer. Der Aufwand, den sie betrieben, sei sehr gross. Man merke am Ende der Alpsaison die Müdigkeit.Wenn der Alpbauer den eigenen Käse vermarkten könne, sei das meist lukrativer, als wenn die Milch dem Grossverteiler abgegeben werde, sagt Stefan Lauber von der WSL. Doch Rieblis Alp könne nicht als Durchschnittsalp bezeichnet werden. «Es gibt keine typische Alp. Wir waren bei unseren Untersuchungen überrascht, wie heterogen die Alplandschaft ist.» Gemein sei allen, dass die Alpwirtschaft stark verankert sei in der Bevölkerung.

Share
Tags:
Oktober 1st, 2013

Otto Julius Maier, Unternehmer

Als der Vater plötzlich starb, wurde Otto Julius Maier mit gerade mal 21 Jahren Geschäftsführer eines Verlages in Ravensburg. Das ist 60 Jahre her und Maier machte aus dem Familienunternehmen in den kommenden Jahrzehnten den Weltmarktführer Ravensburger AG mit einem Jahresumsatz von einer halben Milliarden Euro und Dependencen in 60 Ländern der Welt. Seine Lebensgeschichte ist also auch ein Beispiel für die wirtschaftlichen Erfolge der Bundesrepublik. Otto Julius Maier hat sich auch als Mäzen einen Namen gemacht.

Share
Oktober 1st, 2013

Svenja Hofert im Gespräch

Wie gestaltet sich der berufliche Weg für den Einzelnen und wie sieht die Arbeitswelt für alle in Zukunft aus? Damit beschäftigt sich die Karriere-Beraterin Svenja Hofert.

Share
Oktober 1st, 2013

Zu Gast: Edgar Reitz, Filmemacher

„Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht“, Filmstart am 03.10.13

Share
Oktober 1st, 2013

Marion Knaths, gibt Führungsseminare für Frauen – 30.09.2013

Frauen müssen nicht wie Männer werden, um im Beruf erfolgreich zu sein.“ Marion Knaths gibt Führungsseminare für Frauen. Sie selbst hat es schon Anfang 30 geschafft, sich als Vorstandsmitglied in der Männerwelt eines Großkonzerns zu behaupten . Marion Knaths ist in der Nähe von Hamburg aufgewachsen. Nach einem schnellen Wirtschaftsstudium begann sie die Karriereleiter hinaufzuklettern. Aber sie stolperte: Mit 25 wurde bei ihr eine Krebserkrankung im Endstadium diagnostiziert. Doch die tapfere junge Frau kämpfte und wurde wieder ganz gesund. Wieder zurück im Beruf konnte sie sich schnell wieder positionieren, stellte aber auf ihrem Weg nach oben fest, dass viele ihrer Kolleginnen an die so genannte „Gläserne Decke“ stießen und nicht weiterkamen. Sie gab ihren Vorstandsjob auf und gründete ihre eigene Firma „sheboss“. Seither bietet sie erfolgreich Führungskräfteseminare an von Frauen für Frauen.

Share
Oktober 1st, 2013

Barbara Teichmann, Biersommelière – 30.09.2013

Barbara Teichmann hat zu jedem Gericht das passende Bier parat. Sogar zu Kaiserschmarrn und Schokolade empfiehlt sie konsequent – Bier! Kein Wunder – schließlich arbeitet sie in einem seltenen Beruf: Sie ist Biersommelière. Moderation: Stefan Parrisius.

Share
Oktober 1st, 2013

Forderungen für die Reform der katholischen Kurie und Kirche

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 1st, 2013

G8-Gipfel im Vatikan

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 1st, 2013

Interview Franziska Keller, MdEP, B90 Grüne, Mitglied im EU Türkei Ausschuss

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share