Archiv für Januar 8th, 2013

Januar 8th, 2013

WDR 2 MonTalk: Andreas Hoppe im Montalk am 07.01.2013 (07.01.2013)

Dem Fernsehpublikum ist der Schauspieler Andreas Hoppe vor allem in seiner Rolle als Kommissar Mario Kopper bekannt, der gemeinsam mit Hauptkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) im Tatort aus Ludwigshafen ermittelt. © WDR 2013

Share
Tags: ,
Januar 8th, 2013

Andrea Nahles (SPD), Generalsekretärin, zu Südwest-SPD und Kritik an Wowereit

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler sieht Nahles keine Veranlassung für den Regierenden Berliner Bürgermerister, wegen der Pannenserie um den geplanten Großflughafen zurückzutreten.

Share
Januar 8th, 2013

Marcus Halbig, Lebenskünstler – 08.01.2013

Geboren in der Nähe von München, aufgewachsen in den USA und mit knapp 20 wieder in die bayerische Hauptstadt zurück gekehrt, gab er seinen sicheren Beruf als Schreiner auf und wurde kurzerhand Straßenkünstler. Er bereiste über 100 Städte auf fünf Kontinenten, ist vor dem Dalai Lama, in Südafrika und in New York City aufgetreten. Seinen Lebensunterhalt konnte er mit seiner Kunst immer und überall vor Ort bestreiten: „Ich bin frei, weil ich überall und jederzeit auftreten und Geld verdienen kann.“ Sein Traum von Freiheit und Selbstständigkeit hat sich erfüllt. Wenn er nicht gerade irgendwo auf der Welt mit seinem 3,5-Meter hohen Einrad vorfährt oder Bälle, Keulen und Kettensägen durch die Luft wirbeln lässt, lebt der Vater von zwei Söhnen inzwischen in einem Bauernhaus im Salzburger Land.

Share
Tags: ,
Januar 8th, 2013

Harry Rowohlt, Schriftsteller und Übersetzer – 08.01.2013

Harry Rowohlt gilt derzeit als einer der kompetentesten und begnadetsten Rezitatoren komischer Texte. Seine Lesungen, von ihm „Schausaufen mit Betonung“ genannt, gelten als legendär. Seine Neuübersetzung und Lesung von Winnie the Pooh machte seine Stimme auch in Deutschland bekannt. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Januar 8th, 2013

Sabine Wilke, Care Deutschland

Care Deutschland | Weitgehend unbemerkt von der Weltgemeinschaft herrscht Gewalt im Kongo. Die Jagd nach Bodenschätzen und ein machtloser Staat ließen allein im vorigen Jahr 150.000 Menschen fliehen. Sabine Wilke ist soeben aus der Krisenregion zurückgekehrt. Sie ist Mitarbeiterin der Hilfsorganisation Care Deutschland. Sie war auch schon nach dem schweren Erdbeben in Haiti und im kenianischen Dadaab, dem größten Flüchtlingslager der Welt, im Einsatz.

Share
Tags:
Januar 8th, 2013

Am Tisch mit Kurt Drawert, "Text-Beleber"

Der Schriftsteller Kurt Drawert, 1956 geboren, wuchs in Dresden auf und zog nach der Wende von Leipzig nach Bremen. Seit 1996 ist er ein bekennender Wahl-Darmstädter und leitet dort das „Zentrum für junge Literatur“.
Gastgeberin: Sylvia Schwab

Share
Januar 8th, 2013

Ein bisschen Glamour mit Hang zum Banalen – Warum Christian Wulff sich doch nicht als …

Zwar hat die Geschichte vom Aufstieg und Fall Christian Wulffs alle Zutaten zu einem guten Theaterstück, dennoch tauge er nicht zum tragischen Helden, sagt Dramaturg Thomas Laue: "Man hat das Gefühl, er schlittert immer so hinein in das, was ihm passiert, und am Ende landet er wieder in einer Mietwohnung in Hannover."

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

"Manchmal geht mir die Political Correctness wirklich sehr viel zu weit" – …

Nachdem beim Oetinger-Verlag schon vor Jahren der Negerkönig bei "Pippi Langstrumpf" zum Südseekönig wurde, kündigte nun auch der Thienemann-Verlag an, diskriminierende Sprache in Kinderbüchern auszutauschen. Ganze Texte würde er aber nicht ändern, meint Kinderbuchautor Paul Maar.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

"Frage, was dein Land für dich tun kann" – Der CSU-Politiker Bernd Weiß hat ein Buch …

Bernd Weiß war Staatssekretär im bayerischen Innenministerium und kennt den rauen Ton seines CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und anderer Politiker. Politische Führung und der Umgang mit den Wählern sind Thema seines Buches – in dem er eine ehrlichere Politik für Deutschland fordert.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
Januar 8th, 2013

Wirtschaftsrechtler: Mehr Ingenieure in den BER-Aufsichtsrat – Bei Großprojekten auf …

Im Aufsichtsrat des Berliner Pannen-Airports BER hätten von Anfang an mindestens zwei Ingenieure sitzen sollen, sagt der Wirtschaftsrechtler Michael Adams von der Uni Hamburg. Stattdessen gingen die Plätze als "Beuteposten" an verdiente Politiker, Staatssekretäre und Gewerkschafter.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

"Der kann es nicht, der muss gehen" – Grünen-MdB Ströbele fordert Rücktritt Wowereits

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, müsse die politischen Konsequenzen aus dem Debakel um den Hauptstadt-Flughafen ziehen, verlangt der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele. Wowereit habe Hunderte Millionen Euro zum Fenster herausgeworfen und nehme die Situation immer noch nicht ernst, so Ströbele.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

Warum Christian Wulff die Presse suchte und Angela Merkel nicht – Der Medienwissenschaftler …

Politiker hätten die Wahl, wie viel Privates sie von sich preisgeben, sagt der Kommunikationsfachmann Andreas Dörner mit Blick auf die Trennung des Ehepaars Wulff. Der Ex-Bundespräsident habe die Nähe zu den Medien gesucht – und sei dabei in eine "Öffentlichkeitsfalle" geraten.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

Grenze der Belastungen für Griechenland ist "schon überschritten" – IHK-Experte …

Die griechische Wirtschaft muss stärker durch Investitionen gefördert werden, meint Martin Knapp, Leiter des Projekts Eurozone des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Er kritisierte, Deutschland sei zu oft mit einem "belehrenden Ton" Griechenland gegenüber aufgetreten.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2013

Eduard Kaeser zu «Multikulti» und einer zweiten Aufklärung

Einwanderung und das Zusammenleben mit Menschen aus anderen Kulturkreisen werden die Schweizer Bevölkerung auch im neuen Jahr beschäftigen. Der Berner Physiker, Philosoph und Publizist Eduard Kaeser beschäftigt sich seit längerem mit dem Thema.Die Mehrheit des Schweizer Stimmvolkes will keine Minarette im Land. Zwei Volksinitiativen stehen vor der Abstimmung, die die Einwanderung beschränken wollen. In den Nachbarländern der Schweiz ist man auf höchster Regierungsebene der Meinung, «Multikulti» sei gescheitert. «Das stimmt, wenn man darunter die Politiken dieser Länder versteht, der Multikulturalismus gesellschaftliche Tatsache bleibt jedoch bestehen», sagt Kaeser im Tagesgespräch mit Susanne Brunner. Er fordert deshalb eine «zweite Aufklärung», welche unseren Umgang mit «den Anderen» kritisch überdenkt..

Share
Tags:
Januar 8th, 2013

WDR 5 Redezeit: Hoffnung gewinnt (Sendung vom 05.01.13)

Studiogast: Omid Pouryousefi, Musiker Moderation: Randi Crott © WDR 2013

Share
Tags: ,
Januar 8th, 2013

Journalist Thomas Kuba, rechte Musikszene

Journalist Thomas Kuban im Gespräch mit Christoph Weiss. Kuban hat Jahre lang verdeckt in der Skinheadszene ermittelt und war auf unzähligen konspirativen Rechtsrock-Konzerten. Seine Erlebnisse hat er im Buch und im Dokumentarfilm „Blut muss fließen“ zusammengefasst. Jetzt hört er mit seinen Undercover-Aktionen auf, weil er pleite ist und sich um seine Sicherheit sorgt. Über die Musikszene der Neonazis, der zweifelhafte Versuch der Südtiroler Band Frei.wild sich vom rechten politischen Gedankengut zu distanzieren und über Kubans Motivation auf einschlägigen Konzerten zu recherchieren.

Share
Tags:
Januar 8th, 2013

Ernie und Bert zu Gast bei NDR Info

Nach 40 Jahren Sesamstraße gibt es viel zu erzählen: Die Macher und Macherinnen berichten aus dem Redaktionsalltag mit Ernie, Bert und all den anderen …

Share
Tags:
Januar 8th, 2013

Zu Gast: Hans Sarkowicz, Kulturhistoriker

Frankfurt ist eine Bücherstadt. Das gilt nicht nur einmal im Jahr während der Buchmesse, wenn Frankfurt zum Mekka von Autoren, Verlegern oder Buchhändlern wird. Große Autorinnen und Autoren haben bereits seit dem 14. Jahrhundert in Frankfurt gelebt und geschrieben. Warum gerade Frankfurt? Wodurch zeichnet sich der literarische Geist dieser Stadt aus, die jeder zunächst nur mit Geld in Verbindung bringt?

Share
Tags: ,