Archiv für November 16th, 2012

November 16th, 2012

Claus Kleber, Journalist und Moderator – 15.11.2012

„Mein Beruf ist mein Hobby!“, sagt Claus Kleber, einer der beliebtesten deutschen Nachrichtenmoderatoren. Dabei wollte der Sohn eines Raumfahrtingenieurs eigentlich Astronaut oder Pilot werden. „Als ich rausfand, dass ich wegen einer Sehschwäche nicht Pilot werden kann, wollte ich Journalist werden.“ Anstatt um die Welt zu fliegen, arbeitete der gebürtige Schwabe bereits als Schüler für die Lokalzeitung und studierte später Jura. Mit 30 wurde Klaus Kleber Studioleiter des Südwestfunks in Konstanz und ging für die ARD ein Jahr später als Hörfunk-Korrespondent nach Washington. Dabei erlebte er auch die Terroranschläge vom 11. September 2001. Es folgte ein kurzes Zwischenspiel als London-Korrespondent und schließlich der Wechsel zum ZDF. Dort trat Klaus Kleber 2003 als Leiter des „heute-journals“ in die Fußstapfen von Wolf von Lojewski. Bis 2009 saß er auf diesem Posten, den er dann abgab. Als „heute-journal“-Moderator ist er aber immer noch zu sehen. Zudem arbeitet der begeisterte Leser als Autor verschiedener Bücher. Sein neustes Werk handelt vom Klimawandel für dessen Recherchen er fast anderthalb Jahre durch die Welt reiste. Privat ist der 57-Jährige seit 30 Jahren verheiratet und Vater zweier Töchter.

Share
November 16th, 2012

Martin Hyun, Autor und Ex-Eishockey-Profi – 16.11.2012

Der koreanisch-stämmige Ex-Eishockey-Profi Martin Hyun hat ein Herzensanliegen: Die Integration von Jugendlichen in Deutschland. Jetzt hat er ein Buch geschrieben: „Ohne Fleiß kein Reis – Wie ich ein guter Deutscher wurde.“ Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
Tags:
November 16th, 2012

Gerhard Schwarz, Direktor von Avenir-Suisse

Unzufrieden, zwischen Aufstiegswünschen und Abstiegsängsten – so könnte man die Situation des Mittelstandes in der Schweiz umschreiben. Finanziell geht’s zwar gut, aber der Aufstieg nach oben ist immer schwieriger, und auch nach unten kann sich der Mittelstand immer schlechter abgrenzen.Ein neues Buch dazu von Avenir-Suisse trägt deshalb den Titel «Der strapazierte Mittelstand – Zwischen Ambition, Anspruch und Ernüchterung».Direktor von Avenir-Suisse ist Gerhard Schwarz. Der ehemalige NZZ-Wirtschaftschef leitet die bürgerliche Schweizer Denkfabrik seit zwei Jahren; die Fragen an ihn stellt Urs Siegrist.

Share
November 16th, 2012

Am Tisch mit Lukas Hartmann, "Geschichtspoet"

Lukas Hartmann wurde 1944 als Hans Rudolf Lehmann in Bern geboren und war zunächst Lehrer, studierte dann Germanistik und Psychologie. Heute lebt er als freier Autor in der Nähe von Bern und ist mit der Schweizer Bundesrätin Simonetta Sommaruga verheiratet.
Gastgeber: Ulrich Sonnenschein

Share
November 16th, 2012

WDR 5 Redezeit: Ein Leben als deutscher Jude (Sendung vom 15.11.12)

Gast: Julius H. Schoeps, Direktor des Potsdamer Moses- Mendelssohn-Zentrums – Moderation: Ralph Erdenberger © WDR 2012

Share
Tags: ,
November 16th, 2012

Wilfried Scharnagl, Journalist

Journalist | Bayern ist ein Freistaat, aber das ist Wilfried Scharnagl nicht genug. Er plädiert für einen eigenen Staat, möchte Bayern von der Bundesrepublik und von Europa unabhängig machen. Beobachter sehen in Scharnagls These „Bayern kann es auch allein“ vor allem eine Wahlkampfhilfe für die CSU. Der streitbare konservative Publizist war über 20 Jahre Chefredakteur des „Bayernkurier“ und enger Vertrauter von Franz Josef Strauß.

Share
Tags:
November 16th, 2012

Dr. Manuel Vermeer, Sinologe

Sinologe | Machtwechsel in China – beim 18. Parteitag der Kommunistischen Partei in Peking wird der bisherige Vizepräsident Xi Jinping neuer Generalsekretär und damit der mächtigster Mann Chinas. Was bedeutet dieser Generationswechsel für die Weltmacht China? Die Wirtschaft boomt wie nie, überschattet allerdings von zahlreichen Affären der Führungsriege. Das Land steht in der Kritik wegen Menschenrechtsverletzungen und Umweltskandalen. Dr. Manuel Vermeer ist Sinologe und Unternehmensberater. Er vermittelt geschäftliche Kontakte zwischen deutschen und chinesischen Firmen und kennt sich aus mit Korruption, Wirtschaftsinteressen und den deutsch-chinesischen Mentalitätsunterschieden.

Share
November 16th, 2012

Fran

Koletzki feat. Fran: Hypnotized – so sind wir ihr begegnet. Als die Stimme dieses hypnotisierenden Moments. Fran sang den Song für ihren Mann Oliver Koletzki und damit war die Sehnsucht nach einem Wiederhören geboren. Und das gab es bald darauf mit dem Album Lovestoned. Olli und Fran nahmen vor unseren Augen und Ohren ein gemeinsames Frühstück ein. Der Sound Elektro, die Stimme ätherisch und einprägsam.Es war nur eine Frage der Zeit, bis Fran sich aus dem gemeinsamen Bett stehlen würde. Es ist passiert, sie hat ihr eigenes Album aufgenommen. Es heißt Frantastic, erscheint beim Label Ihres Mannes „Stil vor Talent“ und feiert heute Premiere auf radioeins.

Share
Tags:
November 16th, 2012

The More Or The Less

Der Salzburger Tobias Pötzelsberger hat als ORF-Journalist gelernt, zu beobachten und den Geschichten, die das Leben schreibt, nachzugehen. Einiges davon verarbeitet er als Singer/ Songwriter unter dem Künstlernamen „The More Or The Less“ zu Hörbildern in der Nachbarschaft von Elliott Smith, Ron Sexsmith oder Leslie Feist. Große Gefühle, gelassen erzählt, nie schreierisch, nie fad – ein stilles Feuerwerk aus großen zarten Melodien, hieß es über das erste Album „We, The People“ von 2009, mit noch vorwiegend akustischem Folk-Pop. Beim aktuellen zweiten Werk „Keep Calm“ geht’s da mit Bläsern, Klavier und E-Gitarre schon etwas mehr zur Sache.

Share
Tags: ,
November 16th, 2012

Billy Gibbons von ZZ Top

radioeins-Moderator Steen Lorenzen traf Billy Gibbons von ZZ Top am 14. November in Berlin.

Share
November 16th, 2012

Sascha Vogt (Chef Jungsozialisten in der SPD) zum Bundestagswahlkampf

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler unterstützt Vogt den Vorschlag von Linksfraktionschef Gysi, gegen das geplante Betreuungsgeld mit einer gemeinsamen Verfassungsklage von Sozialdemokraten. Grünen und Linkspartei vorzugehen.

Share
November 16th, 2012

Zu Gast: Iris Berben, Schauspielerin

Keine andere Schauspielerin war in den letzten 40 Jahren so beliebt und so präsent auf den Bildschirmen wie Iris Berben. Wie lebt es sich mit dem Stempel „schön“, wie sucht sie sich heute, mit 62, die Rollen aus? Was wollte sie immer schon mal machen, kam aber nie dazu? Was ist ihr sonst im Leben wichtig? Fragen an Iris Berben. Sie ist unser Gast im aktuellen Kulturgespräch.

Share
Tags:
November 16th, 2012

MDR FIGARO trifft … Christiane Karg

Die Sopranistin Christiane Karg feierte 2006 bei den Salzburger Festspielen ihr Debüt. Seitdem hat sie auf zahlreichen internationalen Bühnen ihr großartiges Talent bewiesen.

Share