Archiv für März, 2012

31. März 2012

Myanmar: "Atmosphäre der Angst ist nicht mehr da" – Menschenrechtsbeauftragter der …

Der Wahlkampf der Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi in Myanmar werde nicht behindert, sagt der Beobachter Markus Löning. Die Situation in dem asiatischen Land sei deutlich besser als noch vor zwei Jahren.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
31. März 2012

Schwesig: Bildungspaket mit Infrastrukturprogramm flankieren – SPD-Vizevorsitzende fordert …

"Die Idee des Bildungspaketes ist gut", betont Manuela Schwesig, Sozialministerin Mecklenburg-Vorpommern und Vizevorsitzende der SPD. Die bürokratischen Hürden seien aber zu hoch. Zudem müsse es insgesamt mehr Ganztagsschulen geben, die überhaupt ein warmes Mittagessen anbieten.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. März 2012

Handelsverband Deutschland: Mitarbeiterinnen finden neue Jobs – Hauptgeschäftsführer Stefan …

Wenn die Schlecker-Mitarbeiterinnen flexibel und mobil seien, dann sei ihre berufliche Zukunft positiv, meint der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, Stefan Genth. Der Handel sei dringend auf Fachkräfte angewiesen, in ländlichen Regionen könne es schwieriger werden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. März 2012

"Leider ist es bis jetzt nicht gelungen, Preisabsprachen zu beweisen" – …

Angesichts der hohen Benzinpreise prüft die Bundesregierung Gegenmaßnahmen, um "das Hin und Her an den Tankstellen" abzustellen, sagt Michael Fuchs, stellvertretender Vorsitzender der Unions-Bundestagsfraktion. Eine Erhöhung der Pendlerpauschale komme wenn überhaupt nur langfristig in Frage.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. März 2012

Interview mit Karl Brenke, Tarifexperte DIW Berlin

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
31. März 2012

Aufstockung des Rettungsschirms: Beruhigung unwahrscheinlich – Finanzwissenschaftler zweifelt …

Der Rettungsschirm wurde von den Euro-Finanzministern auf 800 Milliarden Euro aufgestockt. Trotzdem werden sich die Finanzmärkte laut Finanzwissenschaftler Lars Feld nicht beruhigen. Es gäbe Zweifel, ob Länder wie Italien und Spanien eine tragfähige Finanzsituation hätten.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. März 2012

Kapitalismus-Kritikerin: "Ich glaube, dass Occupy Hoffnung ist" – Margrit Kennedy zum …

Für die Kapitalismus-Kritikerin und Buchautorin Margrit Kennedy ist Occupy weiterhin eine „außerordentlich wichtige Bewegung“. Kennedy hat mehrere kritische Bücher zum Geldsystem veröffentlicht, darunter „Occupy Money“ und „Geld ohne Zinsen und Inflation“.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. März 2012

Martin Heller zum Wirbel um das Buch «Der Kulturinfarkt»

Der Stiftungsrat von Pro Helvetia hält an ihrem Direktor Pius Knüsel fest, trotz dem Wirbel um das Buch «Kulturinfarkt», das er mit verfasst hat. Darin vertritt er die These, dass die Hälfte aller Museen und Theater überflüssig sei. Pro Helvetia distanziert sich von dieser Provokation, aber die Diskussion um Kulturförderung geht weiter. Was hält Martin Heller davon? Der Ausstellungsmacher und Kulturunternehmer war künstlerischer Direktor der Expo.02 und im österreichischen Linz Intendant der Kulturhauptstadt 2009. Zur Zeit arbeitet er auch beim Humboldt Forum in Berlin. Martin Heller ist Gast von Susanne Brunner.

Share
31. März 2012

WDR 5 Redezeit: Mit oder ohne Gott (Sendung vom 30.03.12)

Gast: Dr. Barbara Keller, Psychologin – Moderation: Tanja Busse © WDR 2012

Share
Tags: ,
31. März 2012

Kurt Beck (Ministerpräsident Rheinland-Pfalz) zu Schlecker

Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis sagt Beck, es sei ein „Skandal gegenüber den Menschen“, dass die FDP eine Auffanggesellschaft für Schlecker verhindert habe. Sendung am 30.3.2012

Share
Tags: ,
31. März 2012

Lutz Taufer, Ex-RAF-Mitglied und Sozialarbeiter

20 Jahre saß Lutz Taufer im Gefängnis. Als Mitglied der RAF war er 1975 an der Besetzung der deutschen Botschaft in Stockholm beteiligt, bei der zwei Botschafts-Angehörige erschossen wurden. Noch in der Haft sagte sich Taufer von der RAF und vom Terrorismus los und war maßgebend an der Selbstauflösung der RAF beteiligt. Nach seiner Haftentlassung ging Taufer nach Brasilien und arbeitete dort zehn Jahren in den Slums. Anfang des Jahres kehrte er nach Deutschland zurück, seither lebt er in Berlin.

Share
31. März 2012

Zu Gast: Sophie Heeger, Ärztin und Krimiautorin

Ein Selbstmord, eine Sekte und die Sehnsucht nach Liebe sind die Themen von Sophie Heegers Roman „Mephistos Erben“. In Mainz und Umgebung spielt dieser Krimi, dessen Hauptfigur eine Psychiaterin ist, die durch den Tod einer Klientin zur hartnäckigen Ermittlerin wird. Sophie Heeger arbeitet hauptberuflich als Ärztin, „Mephistos Erben“ ist ihr Debut. Wie das Heilen und das Schreiben zusammen hängen, erzählt sie in hr2-kultur, in der Sendung Fidelio.

Share
Tags: ,
31. März 2012

Bill Mockridge, Schauspieler und Kabarettist – 30.03.2012

Bill Mockridge ist Comedian, Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor. Bekannt wurde er in Deutschland vor allem durch seine Rolle als „Erich Schiller“ in der „Lindenstraße“. Aufgewachsen ist Mockridge bei Adoptiveltern in Kanada. 1968 verschlug es ihn durch ein Schauspiel-Stipendium nach Deutschland, wo er vor über vierzig Jahren das erste Mal auf deutschen Theaterbühnen stand. 1983 gründete er dann das renommierte Improvisationstheater „Springmaus“. Der 64-Jährige lebt mit seiner Frau und seinen sechs Söhnen in Bonn. Für seine große Familie hat er auch Abstriche bei seiner Karriere in Kauf genommen, denn er sagt: „Ich sehe den Sinn meines Lebens darin, Kinder zu haben.“

Share
31. März 2012

Friedrich Mücke – 29.03.2012

Für seinen neuen Film musste Schauspieler Friedrich Mücke Russisch lernen. In „Russendisko“ spielt er an der Seite von Matthias Schweighöfer – mal wieder. Sein Ziel für die Zukunft: Ein Filmplakat auf dem nur er drauf ist.

Share
Tags: ,
31. März 2012

Gabriele Riedle, Edelfeder und Kriegsreporterin – 30.03.2012

Sie war Regieassistentin in Düsseldorf, Taxifahrerin in Berlin, Feuerspuckerin bei Peter Zadek und anarchistische Kulturredakteurin bei der „taz“. Gabriele Riedle hat viel erlebt und noch mehr geschrieben: Gerade ist Ihr neues Buch erschienen: „Überflüssige Menschen“ – ein Roman der – wie die Autorin sagt -die wichtigste aller Fragen stellt: “ Wie ist es gekommen, dass wir so alleine sind?“ Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
31. März 2012

Döring verteidigt Ablehnung einer Transfergesellschaft für Schlecker – Designierter …

Die FDP bekenne sich klar zur Verantwortlichkeit eines Jeden in der sozialen Marktwirtschaft und sei in Deutschland die einzige Partei, die noch für dieses Prinzip stehe, sagte Patrick Döring (FDP). Im Bezug auf Schlecker sagte er, es sei zuallererst Aufgabe derjenigen, „die die Arbeitsplätze schaffen, auch die Verantwortung zu übernehmen“.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. März 2012

Am Tisch mit Hans-Ulrich Becker, "Regie-Denker"

Der Schauspiel-Regisseur, der an vielen großen Häusern inszeniert, lehrt Regie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
Gastgeber: Manfred E. Schuchmann

Share
30. März 2012

Großer Erfinder von guten siegreichen Helden – Filmregisseur: Es lohnt sich, Karl May "im …

Zwischen Ludwig II. und Adolf Hitler situierte der Regisseur Hans-Jürgen Syberberg den Erfolgsschriftsteller Karl May: In seiner Trilogie widmete er ihm 1974 eine monumentale Filmbiografie. Heute sagt Syberberg über den Autor: "Auch nach langer Zeit hält er stand."

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. März 2012

"Stark überhöhtes Bild der amerikanischen Ureinwohner" – Geschäftsführer der …

Winnetou war ein idealisierter "Edelmensch", die Armenier kamen schlecht weg und Pazifismus war ebenso im Angebot wie Hurrapatriotismus: Die Romane von Karl May liest der Gymnasiallehrer Ulf Debelius als "kulturhistorische Zeugnisse" des späten 19. Jahrhunderts.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. März 2012

Andreas Meyer, SBB-Chef

Die SBB bewegt uns: Im Zug, aber auch sonst. Preiserhöhungen geben zu reden, die Sicherheit, die vollen Züge. Und immer wieder der Service, von den Zugsdurchsagen bis zur Kaffeequalität der Railbars. Wie nimmt der SBB-Chef diese Kritik auf? Wie wichtig ist Andreas Meyer die Kundenzufriedenheit? Und wie sieht er die SBB der Zukunft. Die Fragen an den SBB-Chef stellt Urs Siegrist

Share