Archiv für Januar 25th, 2012

Januar 25th, 2012

WDR 5 Tischgespräch: Sendung vom 25.01.12

Christine Theiss ist Ärztin, tritt aber mit Hingabe ihren Gegnerinnen in die Leber und haut ihnen auf die Nase. Sie hat Modelmaße und ein Modelgesicht, aber eine der härtesten Sportarten für Frauen gewählt. © WDR 2012

Share
Tags: ,
Januar 25th, 2012

Annette Röckl, Handschuhmacherin – 24.01.2012

„Die Hand ist neben dem Gesicht der individuellste Ausdruck des Menschen“. Annette Roeckl kümmert sich um unsere Hände – beziehungsweise um deren Verpackung: Als Chefin von „Roeckls Handschuhe und Accessoires“. Das Traditionsunternehmen wurde 1839 in München gegründet und belieferte einst sogar Kaiserin Sisi. Heute stellt Roeckl über eine halbe Million Handschuhe pro Jahr her – vom modischen Accessoire mit Nieten, Rüschen oder Pelzbesatz bis zum Hightechhandschuh für Smartphonebesitzer. Früher hätte sich Annette Roeckl nicht vorstellen können, Chefin zu werden. Niemals wollte sie ins Familienunternehmen einsteigen. Sie trug sogar, bis sie 20 war, „aus Prinzip“ keine Handschuhe. Doch als ihr Sohn zur Welt kam, suchte die alleinerziehende Mutter nach einem flexiblen Job und absolvierte eine Ausbildung im elterlichen Betrieb. 2003 übernahm die gebürtige Münchnerin dann die Leitung.

Share
Januar 25th, 2012

Sabatina James, Autorin – 24.01.2012

Sabatina James lebt jetzt in Freiheit und doch wird sie wohl nie wirklich frei sein. Denn die 29-jährige Pakistani floh vor den Todesdrohungen ihrer eigenen Familie. Jetzt wohnt sie deshalb an einem geheimen Ort, unter falschem Namen und Opferschutz der Polizei. Moderation: Norbert Joa

Share
Januar 25th, 2012

Zu Gast: Bettina Hoppe, Schauspielerin

Seit 2009 gehört Bettina Hoppe fest zum dortigen Ensemble und hat sich in den zweieinhalb Jahren zu einem eigeneillig leuchtenden Stern an der Frankfurter Bühne entwickelt, gleichermaßen brillierend in der Rolle der Cäcilie in Goethes Drama Stella oder eben als Hamlet. Lohn dafür waren die Wahl zur besten Darstellerin bei den hessischen Theatertagen und die Nominierung für den Theaterpreis Faust. Wie normal oder fremd ist es für sie in die Rolle einer männlichen Figur zu schlüpfen, bedeutet es eine gravierende Umstellung Hamlet in einer Neuübersetzung zu spielen und wie sehr ist ihr persönlicher Aufstieg mit der Frankfurter Bühne verbunden? Das und mehr erfahren Sie von Bettina Hoppe.

Share
Tags: ,
Januar 25th, 2012

"Zehn Prozent aller Cannabiserfahrenen entwickeln eine Abhängigkeit" – Suchtexperte …

Das Beispiel der Coffeeshops in den Niederlanden zeige, dass im europäischen Vergleich der Cannabiseinstieg in dem Nachbarland besonders früh geschieht, sagt Rainer Thomasius. Ein strenges Betäubungsmittelgesetz schütze vor allem Kinder und Jugendliche vor einer Sucht.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Januar 25th, 2012

SWR-Tagesgespräch mit Christian Ahrendt (FDP) zum Streit um die Beobachtung der Linken

Im Gespräch mit Sabine Hackländer sieht der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion beim Vorgehen des Verfassungsschutzes die Verhältnismäßigkeit verletzt.

Share
Januar 25th, 2012

"Die haben die Nase voll von denen da oben" – John Kornblum über Newt Gingrichs …

Newt Gingrich vertrete all jene in den USA, die enttäuscht seien von der Obama-Regierung, sagt der ehemalige US-Botschafter John Kornblum über den möglichen Kandidaten der Konservativen bei den Präsidentschaftswahlen. Dass Gingrich in der Lage wäre, Barack Obama im November zu schlagen, hält Kornblum für ausgeschlossen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 25th, 2012

Europapolitiker: Weitere Mitarbeit des IWF an Schuldenproblematik unnötig – Streit um Erhöhung …

Die Eurozone sollte ihr Schuldenmanagement in Zukunft ohne den Internationalen Währungsfonds (IWF) meistern können, meint der liberale Europapolitiker Wolf Klinz. Er erteilt zudem der Aufstockung des permanenten Rettungsschirms eine Absage.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 25th, 2012

EU-Beitritt: "Da muss Kroatien noch einiges leisten" – Hannes Swoboda, SPE, über die …

Der neue Chef der EU-Sozialdemokraten, Hannes Swoboda, begrüßt das "Ja" der Kroaten zu einem EU-Beitritt 2013. Das Land müsse sich jetzt um Investoren bemühen und die Korruption bekämpfen, sei aber auf einem guten Weg.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share