Archiv für Januar 16th, 2012

Januar 16th, 2012

WDR 5 Redezeit: Das letzte Hemd ist bunt. Die neue Freiheit in der Sterbekultur (Sendung vom 16.01.12)

Studiogast: Fritz Roth, Bestatter und Trauerbegleiter // Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2012

Share
Tags: ,
Januar 16th, 2012

Zu Gast bei Tietjen talkt: Patrick Bach

Von 25 Millionen Fernsehzuschauern zu einigen Hundert Theaterbesuchern – Patrick Bach hat die Landung vom Kinderstar zum Alltags-Schauspieler gelassen gemeistert.

Share
Tags: ,
Januar 16th, 2012

Zu Gast: Theo Jülich

„Das Gebäude des Hessischen Landesmuseums Darmstadt ist bis voraussichtlich 2013 wegen umfassender Bau- und Sanierungsarbeiten geschlossen.“ So lapidar liest sich, was man durchaus als Dornröschenschlaf bezeichnen könnte. Und Theo Jülich? Ist er dann der Prinz, der das Landesmuseum wachküsst, oder auf neudeutsch: neu aufstellt? Theo Jülich leitet die Museumsgeschäfte, zeigt außer Haus, was das Landesmuseum hat und kann. Seit vielen Jahren ist er Kurator am Museum und wir fragen ihn, was er jetzt vorhat.

Share
Tags: ,
Januar 16th, 2012

Gabriele Weishäupl, Tourismus-Chefin – 16.01.2012

Seit 25 Jahren dreht Gabriele Weishäupl als Münchner Tourismus-Chefin das Wiesn Rad. Im März scheidet die dienstälteste Fremdenverkehrsdirektorin Deutschlands aus ihrem Amt und sagt: „Behutsam, mit sensiblen Händen, muss dieses Erbe der Volksfestkultur in die Zukunft getragen werden“. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Tags: ,
Januar 16th, 2012

Alexander Grass zum Zigarettenschmugel-Prozess

Schnellboote, Zigarettenschmuggel und Mafia, Millionensummen, Tessiner Wechselstuben und Geldwäscherei – das sind die Schlagwörter zum Zigarettenschmuggel-Prozess in Bellinzona. Vor dem Bundesstrafgericht hat dort der zweite Prozess in dieser Sache begonnen. Unser Prozessbeobachter: Alexander Grass, der auch schon vor gut zwei Jahren die erste Auflage des Prozesses verfolgt hat. Er ist Gast von Urs Siegrist.

Share
Januar 16th, 2012

Hanns-Josef Ortheil, Schriftsteller

„Gib mal her!“ – Dieser Satz fiel beim Fußballspielen, und es waren die ersten Worte, die Hanns-Josef Ortheil sprach. Sieben Jahre alt war er da bereits, traumatisiert durch eine dramatische Lebensgeschichte. Danach bekam die Sprache eine elementare Bedeutung. Ortheil fing an zu schreiben und wurde einer der bedeutendsten, vielseitigsten und fleißigsten Schriftsteller der Gegenwart, ausgezeichnet inzwischen mit vielen Literatur-Preisen. In seinem neuen Buch erzählt er eine Liebesgeschichte ohne Worte.

Share
Januar 16th, 2012

Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftsforscher

Horst W. Opaschowski ist einer der bekanntesten Zukunftsforscher Deutschlands. Sein Wort hat Gewicht – er schuf solche Wortgebilde wie „Junge Alte“, „Erlebnisgesellschaft“ oder „Generation@“. Erfahren Sie, wohin die Reise im Jahr 2012 und in der Zukunft geht…

Share
Januar 16th, 2012

Asien-Experte: Sanktionen in Birma lockern – Marco Bünte über die Entwicklung in dem Land und …

Die Regierung in Myanmar wagt die vorsichtige Öffnung des Landes. Die internationale Gemeinschaft müsse deshalb "Zeichen setzen", fordert Marco Bünte vom Hamburger GIGA-Insitut für Asien-Studien – als Reaktion auf "von oben gelenkte Reformen".

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

"Pluraler Islam" als Lehrinhalt – Direktor der Universität Tübingen über das Zentrum …

An der Universität Tübingen wird heute das erste Institut für islamische Theologie in Deutschland eröffnet. Es sei an der Zeit, in Deutschland Muslime ausgewogen auszubilden, sodass sie in ihren Moscheegemeinden tätig werden könnten, sagt Bernd Engler, Direktor der Universität.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

"Wir wollen keine quasi regulatorische Funktion übernehmen" – Europachef von Standard …

Moritz Kraemer von der Ratingagentur Standard & Poor’s sagt, dass die sogenannte Macht seiner Branche auch von der Politik gewollt sei. Diese habe die Agenturen in die Regulierung der Banken "fest verdrahtet". Die Arbeit der Branche bestehe in der Analyse von Kreditrisiken.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

"Die Superlösung gibt es nicht" – FDP-Politiker Fricke über die Unsicherheit an den …

Angesichts der Herabstufung von europäischen Ländern durch die Ratingagentur Standard & Poor’s warnt Otto Fricke, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, vor falschen Reaktionen der Politik. Die abgewerteten Länder verfügten noch über eine gute Kreditwürdigkeit.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

Schäuble: Ratingagenturen sollten "objektive Schiedsrichter" sein – Nach den …

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sagt, dass sichergestellt werden müsse, dass Ratingagenturen nicht eigene Geschäftsinteressen haben. Dazu arbeite man in Europa an Regeln. Trotz der Herabstufungen hält er Europa für die "stärkste Wirtschaftsregion der Welt".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

"Die häufigste Ursache sind in der Tat menschliche Fehler" – Schifffahrtsexperte …

Es deute einiges darauf hin, dass menschliches Fehlverhalten Schuld an der Schiffskatastrophe vor der Küste der Toskana sei, sagt der Schifffahrtsexperte Frank Behling. Er vermute, der Kapitän sei dicht an die Küste herangefahren, um Passagieren und Inselbewohnern etwas zu bieten.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 16th, 2012

"Die ungarische Regierung hat verstanden, was die Europäische Kommission erwartet" – …

Der CDU-Europapolitiker Michael Gahler, Mitglied im Europäischen Parlament, hat die ungarische Regierung gegen die allgegenwärtige Kritik in Schutz genommen. Gahler sagte, die Regierung von Viktor Orbán habe bereits die Zusage gegeben, nicht EU-Recht-konforme Gesetze zu ändern.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share