Archiv für Dezember 17th, 2011

Dezember 17th, 2011

WDR 3 Samstagsgespräch: Kornelia Bittmann im Gespräch mit Georg Christoph Biller aus der Sendung WDR3 Mosaik vom 17.12.2011

© WDR 2010

Share
Tags: ,
Dezember 17th, 2011

SWR2 IdW am 17.12.11 mit Wilhelm Heitmeyer

Wilhelm Heitmeyer, Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Uni Bielefeld
Die gesellschaftliche Aufmerksamkeit für rechtspopulistische Tendenzen wird bei einem NPD-Verbotsverfahren sofort nachlassen. Man wird sehen, ob diese Gesellschaft ein Interesse an Selbstaufklärung hat oder eher an Selbstbetrug.

Share
Tags: ,
Dezember 17th, 2011

Karl Heinz Bohrer, Theoretiker und Publizist

SWR2 Zeitgenossen vom 17.12.2011
Karl Heinz Bohrer, geboren 1935, ist einer der bedeutendsten Literaturwissenschaftler und kritischen Publizisten Deutschlands. Von 1991 bis 2011 war er zusammen mit Kurt Scheel Herausgeber der Intellektuellen-Zeitschrift Merkur, die die politischen und ästhetischen Debatten im Land wesentlich geprägt hat. Aus dem Blickwinkel von Paris und London, wo er lange lebte, geißelte Bohrer polemisch den deutschen „Provinzialismus“ und verteidigte einen eigensinnigen Nonkonformismus als geistige Haltung.

Share
Dezember 17th, 2011

SVP-Fraktionschef Baader: Eher kein Rückzug aus Regierung

Die SVP hat bei der Bundesratswahl auf der ganzen Linie verloren. Ihr Angriff auf den BDP-Sitz von Eveline Widmer-Schlumpf scheiterte. Danach änderte die Partei kurzfristig die Strategie, blies doch noch zum Angriff auf den Sitz von FDP-Regierungsrat Johann Schneider-Ammann – und scheiterte erneut. Welche Konsequenzen zieht die SVP aus der Niederlage? SVP-Fraktionschef Caspar Baader nimmt Stellung.SVP-Fraktionschef Caspar Baader geht davon aus, dass seine Partei Bundesrat Ueli Maurer nicht aus der Regierung zurückziehen wird. Diese Frage sei aber letztlich gar nicht entscheidend, sagte Baader gegenüber Schweizer Radio DRS.«Für die Sicherheit im Land» kämpfenOb die SVP halb oder gar nicht im Bundesrat vertreten sein solle, werde an der nächsten Delegiertenversammlung im Januar entschieden. «Ich habe das Gefühl, dass wir mit Ueli Maurer eher drinnen bleiben», sagte Baader. Entscheidend sei aber vielmehr, dass die Partei «für die Sicherheit im Land» kämpfe.Deshalb werde die SVP zum Beispiel eine zweite Ausschaffungsinitiative «ernsthaft prüfen», sagte Baader. Dies sei nötig, weil der Bundesrat nicht bereit sei, die erste Ausschaffungsinitiative der SVP vollständig umzusetzen. Auch habe die Regierung das Asylwesen nicht im Griff.Zu Blocher und BaZZur Tatsache, dass SVP-Chefstratege Christoph Blocher in Zusammenhang mit den Besitzverhältnissen bei der «Basler Zeitung» nicht alle Karten auf den Tisch gelegt hat, sagte Baader: «Man ist nur dann beteiligt, wenn man Aktionär ist.» Ein schiefes Licht werde diese Angelegenheit weder auf die Partei noch auf Blocher werfen.Ausserdem müsse man trennen, sagte Baader. Blocher habe bei der «Basler Zeitung» eine wirtschaftliche Aufgabe übernommen. Auf der anderen Seite sei er als Politiker tätig. Auch habe Blocher nichts veruntreut und auch niemanden tätlich angegriffen. Und weiter: «Es ist wichtig, dass sich Politiker wirtschaftlich betätigen.»Wie lange Blocher in der SVP noch eine wichtige Rolle spielen werde, hänge von «seiner Gesundheit, seinem Willen und seinem Engagement» ab, sagte Baader. (mz, sda)

Share
Dezember 17th, 2011

WDR 5 Redezeit: Gespräch mit Benno Hurt (Sendung vom 16.12.11)

Gast: Benno Hurt, Autor – Moderation: Sabine Brandi © WDR 2011

Share
Tags: ,
Dezember 17th, 2011

Am Tisch mit Thomas Hoppe, "Klang-Harmonist"

Er ist Pianist des Atos-Trios, das mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde und weltweit erfolgreich ist. 2011 hat das Kammermusik-Ensemble eine neue CD mit Werken von Felix Mendelsohn Bartholdy eingespielt.
Gastgeberin: Ulrike Schneiberg

Share
Dezember 17th, 2011

Zu Gast: Walter Günther

Braucht die Welt eine mechanische Bratwurst-Wendemaschine? Oder einen Bembelwächter, der dafür sorgt, dass der Apfelwein nicht überläuft oder gar eine Schaumkuss-Wurfmaschine? Offensichtlich nicht, denn in Serie sind die Erfindungen des Frankfurter Schlosser-Meisters Walter Günther bisher nicht gegangen. Aber darum geht es ihm auch nicht. Walter Günther ist ein Anhänger mechanischer Konstruktionen, er zeigt, dass die Welt auch ohne Elektrik, digitale Steuerung, Strom und Batterien funktionieren kann. Und so tüftelt er weiter und erfindet, um einen Beitrag zur Muße zu leisten, wie er sagt.

Share
Tags: ,
Dezember 17th, 2011

Michael von Hassel, Fotokünstler – 16.12.2011

„Ich möchte die Welt ein bisschen bunter machen.“ Fotokünstler Michael von Hassel hält die Schönheit des Jetzt fest – in seinen außergewöhnlichen Fotografien. Schon als kleiner Junge baute der gebürtige Münchner aus Legosteinen eine Kamera und lief „Klick“ rufend durch die Gegend. Zunächst verlief sein Leben aber in eine andere Richtung: Er arbeitete als Banker und Devisenhändler in München und London – studierte Betriebswirtschaft in Eichstätt. Gegen Ende des Studiums besuchte er eine entscheidende Vorlesung über positive Psychologie und fragte sich: „Was macht mich eigentlich wirklich glücklich?“ Die Antwort auf diese Frage krempelte sein Leben um.

Share
Tags: ,
Dezember 17th, 2011

Chrissy Murderbot – 14.12.2011

Mit seinem Album „Women Studies“ macht sich Chrissy Murderbot zum Experten. Zu recht: Der Produzent aus Chicago bespaßt nächtelang hitzige Clubs. Sozialstudien auf dem Dancefloor sind da ein amüsantes Nebenprodukt, erzählt er.

Share
Dezember 17th, 2011

Karl Markovics, Schauspieler und Regisseur – 16.12.2011

Der Schauspieler Karl Markovics hat jetzt erstmals selbst einen Film gedreht. „Atmen“ heißt der und wurde im Mai mit dem „Prix Europa Cinemas Label“ ausgezeichnet. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share