Archiv für Dezember 13th, 2011

Dezember 13th, 2011

"Allein im atlantischen Meer" – Londoner Politologe über David Camerons Nein zu den …

Das Handeln des britischen Premierministers diene nicht den Interessen seines Landes, sondern nur der eigenen Stellung in der konservativen Partei, meint der Politikwissenschaftler Anthony Glees. Die Briten würden ihren "Skeptizismus" gegenüber Europa erst dann aufgeben, wenn die Arbeitslosigkeit steige.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Leyendecker: V-Leute haben versagt – Journalist der Süddeutschen Zeitung über neue Erkenntnisse …

Dass die NSU-Zelle auch im Westen Unterstützer hatte, findet der Leiter "Investigative Recherche" alarmierend. Dadurch bekomme die Frage des Rechtsterrorismus "tatsächlich noch mal einen neuen Dreh, auch natürlich in Bezug auf die Behörden, das Nichtwissen der Behörden", so Hans Leyendecker.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Einigung von Durban ist "ein großer Schritt voran" – Jochen Flasbarth lobt das …

Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, hat die Ergebnisse des UN-Klimagipfels in Durban als "großen Erfolg" gewertet. Der Weg sei jetzt frei für einen verbindlichen Klimavertrag, an dem alle Staaten beteiligt seien.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

"Es ist eine Chance damit geschaffen worden" – Exekutivdirektor des IASS in Potsdam …

Klaus Töpfer begrüßt den Beschluss von Durban, bis 2015 ein verbindliches neues Abkommen auszuhandeln. "Das kann ein historisches Treffen gewesen sein, wenn jetzt die damit verbundenen Meilensteine für kommende Verhandlungen auch wirklich tragfähig gemacht werden", so der Exekutivdirektor des Instituts für Klimawandel, Erdsystem und Nachhaltigkeit in Potsdam.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Unser Wohlstandsmodell wird sich demnächst "von alleine verabschieden" – …

Für Konsumverzicht und eine starke Reduzierung der Arbeitszeit plädiert Niko Paech, Professor für Umweltökonomie an der Universität Oldenburg. Eine Verringerung des Wohlstands bedeute angesichts allgegenwärtiger Reizüberflutung nicht Verzicht, sondern Befreiung.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

"Das zynische Modell einer gelenkten Demokratie ist auch für Russland widerlegt" – …

"Das letzte Wochenende hat Russland nachhaltig verändert", meint Andreas Schockenhoff (CDU) im Hinblick auf die Demonstrationen Zehntausender Russen. Der Koordinator für die deutsch-russische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt sieht Russland "am Scheideweg zwischen einer Diktatur und einer wirklichen Demokratie".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Klaus Peter Rippe, Ethikkommission für Biotechnologie

Gentechnisch veränderte Pflanzen sind für die einen ein Fluch, für die anderen ein Segen. Die Ethikkommission des Bundes hat sie genauer angeschaut und befindet: Kein Verbot für gentechnisch veränderte Pflanzen und deren Freisetzung. Doch man sollte langsam und vorsichtig vorwärts machen, auch wenn weltweit riesige Flächen mit gentech-veränderten Pflanzen bebaut sind. Peter Rippe, Präsident der Ethikkommission für Biotechnologie im Ausserhumanbereich, erklärt den Grund.

Share
Dezember 13th, 2011

WDR 2 MonTalk: Anna Thalbach – Schauspielerin und Geschichten-Erzählerin (12.12.2011) Moderation: Christine Westermann

Sie wollte nie Schauspielerin wie ihre berühmte Mutter Katharina Thalbach werden – und wurde es trotzdem. Warum und welche Talente Anna noch hat, fragt Christine Westermann im WDR 2 MonTalk live in Wesseling. © WDR 2011

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Politik und Justiz haben zu lange weggeschaut – Leiter des Forschungsverbunds SED-Staat über …

In der Diskussion um den Rechtsradikalismus müssten stärker die sozialpsychologischen Hintergründe analysiert werden, meint der Sozialwissenschaftler. Die vorhandene Gewaltbereitschaft in Ostdeutschland sei von der Politik lange ignoriert worden, weil man den Osten nicht an den Pranger stellen wollte, so Klaus Schröder.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Höhn: Kanada gehört schon länger zu den Blockierer – Ottawa erklärt Ausstieg aus Kyoto-Protokoll

Die Grünenpolitikerin Bärbel Höhn bezeichnet den Ausstieg Kanadas aus dem Kyoto-Protkoll als "besonders heftig". Dass das Land direkt im Anschluss an die südafrikanische Klimakonferenz den Kyoto-Prozess verlasse, entwerte auch die Beschlüsse von Durban.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Sir Peter Torry: Camerons "Nein" zu EU-Abkommen keine Absage an Europäische Union – …

Großbritannien sei und bleibe ein volles Mitglied der Europäischen Unikon, sagt Sir Peter Torry, ehemaliger britischer Botschafter in Deutschland, nach der Rede von Premier David Cameron in London. Der von Cameron abgelehnte EU-Fiskalpakt bekämpfe die Gründe der Krise jedoch nicht.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Interview mit Alexandra Gerlach

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Martin Schulz: Camerons Nein zu EU-Gipfelbeschlüssen klassisches Eigentor – SPD-Politiker …

Der Vorsitzende der Sozialistischen Fraktion im Europaparlament, Martin Schulz, will dafür kämpfen, dass das EU-Parlament in der weiteren Organisation der Eurozone mehr Einfluss ninmmt. Großbritannien sei ein wichtiges Land für Europa, das sich unter Cameron aber weiter isolieren werde, so der Politiker.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

SWR-Tagesgespräch mit Frank Schäffler (FDP) zum Mitgliederentscheid über den Euro-Rettungsschirm

Im Gespräch mit Rudolf Geissler rechnet Schäffler mit einem 60:40-Sieg für seine europapolitische Linie, ist aber nicht sicher, ob das erforderliche Quorum erreicht wird.

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

WDR 5 Redezeit: "Occupy Money" (Sendung vom 12.12.11)

Gast: Prof. Margrit Kennedy, Autorin – Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2011

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Zu Gast: Sabine Sittig

Wenn mithilfe von Wörtern Geschichten erzählt werden, ist das normal. Es geht gar nicht anders. Wenn aber Wörter selbst für Zeit-, Welt- oder Gesellschafts-Geschichte stehen, dann handelt es sich um prägende Begriffe. „Reisefreiheit“ etwa war DAS Wort im Jahr… na? 1989, genau! Wann aber war der „Reformstau“ in aller Munde, wann zum ersten Mal der „Teuro“? Und worum ging es nochmal? – Ein klug und fein gestaltetes Spiel nimmt sich dieser „Wörter des Jahres“ an. Und siehe da, von 1971 „aufmüpfig“ bis 2011 „Wutbürger“ schließt sich der Kreis! Wir sprechen mit Sabine Sittig, der Designerin, die das Spiel mitgestaltet hat: „Wörter erzählen Geschichte“.

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Fredddy Sahin-Scholl, Sänger – 12.12.2011

Man nennt ihn den Mann mit den zwei Stimmen, denn binnen von Sekunden vermag er die Stimmlage zu wechseln: von Bariton zu Sopran und zurück. Freddy Sahin-Scholl singt sozusagen mit sich selbst im Duett. Dieses Phänomen begeisterte Millionen von Fernsehzuschauern. 2010 schaffte er es auf das Siegerpodest einer großen TV-Castingshow. Diesen Erfolg packt er in ein Buch: „Der Mann mit den zwei Stimmen. Vom Waisenkind zum Superstar“. Moderation: Norbert Joa

Share
Tags: ,
Dezember 13th, 2011

Stiftung für die Energiewende angeregt – Thomas von der Vring: 40 Millionen Haushalte brauchen …

Der ehemalige SPD-Abgeordnete im Europaparlament und Gründungsrektor der Universität Bremen, Thomas von der Vring, hat sich für die Gründung einer deutschen Energiestiftung ausgesprochen. Sie solle Verbraucher bei der Energiewende unterstützen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 13th, 2011

Röslers Vorpreschen "sehr unglücklich und sehr voreilig" – FDP-Politikerin über die …

Dass Parteichef Philipp Rösler bereits vor dem heutigen Ablauf das Scheitern der Mitgliederbefragung verkündet hat, sei ein Fehler gewesen, meint die FDP-Bundestagsabgeordnete Silvia Canel. Grundsätzlich aber sei die innerparteiliche Debatte um den Kurs in der Eurokrise ein Zeichen "liberaler Streitkultur".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,