Archiv für Dezember 6th, 2011

Dezember 6th, 2011

WDR 2 MonTalk: Martin Heipertz – Buchautor (05.12.2011) Moderation: Gisela Steinhauer

In seinem Roman „Der Tramp“ erzählt Martin Heipertz die Geschichte eines Bankers, der einen Aussteiger kennenlernt und beginnt, an seinem Job zu zweifeln. Über sich und sein Buch hat er im WDR 2 MonTalk gesprochen. © WDR 2011

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

Ross Antony

Ross kommt im malerischen Örtchen Shropshire zur Welt. Ein von allen Seiten geliebtes Kind, frech und laut, ehrgeizig in der Schule. Es zieht ihn bald ins Rampenlicht und so studiert er Music, Dance & Drama und reüssiert in verschiedenen Musicals.

2001 erfüllt sich sein größter Wunsch: Ross wird Teil der Band „Bro’sis“, die hervorgeht aus der Casting-Show „Popstars“. Die Band ist inzwischen Geschichte, doch er mischt immer wieder irgendwo mit im Musik-Geschehen.

Lassen Sie sich ein auf eine ungewöhnliche Biografie…

Share
Dezember 6th, 2011

Was hat die Hilfe für Haiti gebracht?

Vor fast zwei Jahren hat ein schweres Erdbeben halb Haiti zerstört. Das «Armenhaus der Karibik» wurde nochmals schwer getroffen. Grosse Hilfsaktionen laufen seither. Was hat diese Hilfe gebracht? Wie sieht es aus in den Slums und auf den Strassen von Port-au-Prince? Und welche Zukunft hat Haiti? Die Fragen von Urs Siegrist beantwortet DRS-Auslandredaktor Daniel Voll, der eben aus Haiti zurückgekehrt ist.

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

Am Tisch mit Daniela Berg, "Hirnblickerin"

Die Wissenschaftlerin und Ärztin studiert, wie sich Nervenzellen verändern und absterben, wenn jemand an Parkinson oder Alzheimer erkrankt. Sie ist überzeugt, dass eine frühe Diagnose auch der Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie sein kann.
Gastgeberin: Regina Oehler

Share
Dezember 6th, 2011

Sarah Wiener, Köchin

Sarah Wiener ist eine der prominentesten Köchinnen in Deutschland. Aufgewachsen in Wien, gründete sie in Berlin eine Catering-Firma, die Schauspieler bei Dreharbeiten bekochte. 1999 eröffnete sie ihr erstes Restaurant, und fünf Jahre später gründete sie eine eigene Firma, die mehrere Restaurants und mit über 100 Mitarbeitern einen Catering-Service betreibt. Mit ihrer Stiftung möchte sie Kinder an gesunde Ernährung heranführen.

Share
Dezember 6th, 2011

"52 Prozent Spitzensteuersatz ist durchaus vertretbar" – Neuer SPD-Bundesvorstand …

Armin Schild sagt, dass Vermögende und Reiche stärker zur Finanzierung des Gemeinwohls beitragen müssten. Dieses könne beispielsweise durch eine Abgeltungssteuer oder durch eine Vermögenssteuer erfolgen. Der IG-Metall-Bezirksleiter wurde gestern erstmals in den SPD-Bundesvorstand gewählt.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

"Wir müssen die Finanzmärkte überzeugen" – EU-Abgeordneter über eine mögliche …

Das schottische Vorstandsmitglied der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa, Graham Watson, hat die von der Ratingagentur Standard & Poor’s angedrohte Herabstufung der Kreditwürdigkeit mehrerer Euro-Länder kritisiert. Es gebe keinen guten Grund für eine Abwertung.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem baden-württembergischen SPD-Chef Nils Schmid zu Steuern und Finanzen

Im Gespräch mit Marion Theis fordert der Finanzminister die Bundesregierung auf, solide zu wirtschaften und damit Vorbild für andere Länder in Europa zu sein.

Share
Dezember 6th, 2011

WDR 5 Redezeit: Geliebter Täter (Sendung vom 05.12.11)

Gast: Gisela Heidenreich, Autorin – Moderation: Tanja Busse © WDR 2011

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

Das Gespräch: Colin Cotterill

Welcher Krimi bietet einen uralten Leichenbeschauer, der im kommunistischen Laos arbeitet und ganz eigen ermittelt? Colin Cotterill über seinen Protagonisten Dr. Siri.

Share
Dezember 6th, 2011

Zu Gast: Volker Klüpfel

Volker Klüpfel und sein Partner Michael Kobr haben mit Kommissar Kluftinger eine herrlich normale Kultfigur geschaffen, die sich nicht nur in ihrer bayrischen Heimat, sondern in ganz Deutschland großer Beliebtheit erfreut. Kein Wunder also, dass die beiden Autoren zu ausgedehnten Lesereisen eingeladen werden. Was sie da erlebten, haben sie jetzt in ein neues Buch gefasst. „Zwei Einzelzimmer bitte“ heißt es lapidar, denn immer wieder gehen Veranstalter ganz fraglos davon aus, dass ein Autoren-Team auch im selben Hotelzimmer schläft. Diese und andere Geschichten wird uns Volker Klüpfel erzählen.

Share
Tags: ,
Dezember 6th, 2011

Dr. Peter Schmidt, autistischer Weltenbummler – 05.12.2011

„Wer neue Wege gehen will, muss ohne Wegweiser gehen!“ Das ist das Lebensmotto von Dr. Peter Schmidt. Seit frühester Kindheit spürte er, dass übliche Wege für ihn nicht bestimmt sind. Schmidt bringt sich mit drei Jahren das Lesen selber bei, macht sein Abitur als Jahrgangsbester und seinen Doktor in Geophysik mit gerade mal 28 Jahren. Doch zwischenmenschlich hapert es: Schmidt kann die Mimik seiner Mitmenschen nicht lesen und versteht daher nicht, wenn jemand beispielsweise genervt von ihm ist. Ironie und Wortwitz sind ihm fremd. Ihn faszinieren für andere wenig nachvollziehbare Dinge wie Rohrverzweigungen, volle Gleise und Straßen. Erst im Alter von 41 Jahren erfährt Peter Schmidt, was der Grund dafür ist. Schmidt hat das Asperger Syndrom – eine besondere Form des Autismus.

Share
Dezember 6th, 2011

Elisabeth Karamat, Ex-Diplomatiin – 02.12.2011

„Ich lebe heute viel bewusster, bin viel ruhiger, liebevoller und hab endlich auch Stille in mir gefunden“. Die ehemalige Diplomatin Elisabeth Karamat hat ihr altes Leben einfach hinter sich gelassen: Sie hat ihre Karriere aufgegeben und lebt seit drei Jahren als Entwicklungshelferin einer kleinen Karibikinsel. Während einer Urlaubsreise auf die Insel St. Kitts verliebte sie sich in den einbeinigen Rastamann und spirituellen Heiler Kwando (der „Honigmann“) – und entschied bei ihm zu bleiben. Zum ersten Mal hat sie heute das Gefühl, wirklich angekommen zu sein.

Share
Dezember 6th, 2011

Jochen Schweizer, Event-Unternehmer – 05.12.2011

Selbstbestimmung und Freiheit, das ist es, was den Unternehmer Jochen Schweizer antreibt. Erfolg braucht eine Vision, und diese hatte er schon früh: Er führte 1989 das Bungee-Springen in Deutschland ein. Die Erfahrung, einen Moment aus der Zeit herauszutreten und die Urangst zu besiegen, um sich in die Tiefe zu stürzen, wird schnell populär, und Jochen Schweizer steigt zum gefragten Eventveranstalter auf. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Dezember 6th, 2011

Akgün: Rassismus ist zum Teil in den letzten Jahren salonfähig geworden – Spur zu Neonazi-Trio …

Lale Akgün kritisiert, dass neonazistisches Handeln abgeschlossenen Gruppen zugeordnet werde. Durch diese Abspaltung würden die Vorfälle nicht aufgearbeitet, meint die frühere SPD-Bundestagsabgeordnete.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 6th, 2011

Nahles: Bundesparteitag ist "keine Castingshow" – SPD-Generalsekretärin zu …

In der Kanzlerkandidatenfrage halte der Parteitag offen, wer am Ende ins Rennen gehen werde, sagt SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Mit Blick auf die anstehende Diskussion um die Steuerpolitik betont sie: Wir müssen auch die, die starke Schultern haben, stärker belasten.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share