Archiv für November 12th, 2011

November 12th, 2011

SWR2 IdW am 12.11.11 mit Hans-Peter Friedrich

Seit März ist er nun im Amt – widerwillig, wie manche meinen, weil er lieber CSU-Landesgruppenchef geblieben wäre: Bundes-Innenminister Hans-Peter Friedrich. Er gilt als Konservativer, zum Amtsantritt fiel er mit Äußerungen über die Rolle des Islam in Deutschland auf, beim Streitthema Vorratsdatenspeicherung agiert er eher zurückhaltend. Als CSU-Politiker äußert er sich gerne auch zu Themen, die nicht in sein Ressort fallen, z.B. in der Mindestlohndebatte. Für Schlagzeilen hat Friedrich jüngst gesorgt, als es Aufregung um den sogenannten Staatstrojaner gab, ein Überwachungsprogramm, das laut Chaos Computer Club schlampig programmiert und rechtswidrig war. Daraus will der Bundesinnenminister von der CSU Konsequenzen ziehen. Mark Kleber hat mit Hans-Peter Friedrich gesprochen.

Share
November 12th, 2011

Michael Stipe – 11.11.2011

Die wahren Gründe der R.E.M.-Auflösung? Hat er nicht verraten. Dafür: Was waren die Highlights aus 30 Jahren Bandgeschichte? Warum ist Stipe unter die bildenden Künstler gegangen? Und: Was hält er von der Occupy-Bewegung?

Share
November 12th, 2011

Yared Dibaba, Moderator – 11.11.2011

Yared Dibaba wird in Oromiya, einer Provinz im Südwesten Äthiopiens, geboren. Als er zehn Jahre alt ist, muss die Familie vor dem Terrorregime des äthiopischen Diktators Mengistu fliehen. Nach einigen Umwegen landet der kleine Yared in der Nähe von Oldenburg. Obwohl er sich mittlerweile als waschechtes Nordlicht fühlt, hat er dabei auch seine Herkunft nicht vergessen und engagiert sich für sein Volk, die Oromo, in Äthiopien.

Share
Tags: ,
November 12th, 2011

Digitalism – 10.11.2011

Digitalism sind die Botschafter einer gelungenen Nacht: Das derzeit erfolgreichste Electro-Duo Deutschlands im Interview über Machismo im Dubstep und schwere Elektrobretter. Und darüber, was das mit ihrem neuen Album zu tun hat.

Share
November 12th, 2011

Albert Schmid, SPD-Politiker – 11.11.2011

„Im Wirtshaus meiner Eltern wurde ich politisch sozialisiert!“ sagt der bayerische Sozialdemokrat Albert Schmid. Dort, im oberpfälzischen Laaber, hat er die Stammtischdiskussionen der Nachkriegszeit verfolgt – „Ich habe da so viele zu CSU-lern gewendete Alt-Nazis erlebt, dass ich mit 18 Jahren in die SPD eingetreten bin. Mein Geburtsjahr 1945 war für mich immer Verpflichtung an einem friedlicheren, demokratischeren, besseren Deutschland mitzuarbeiten.“ Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
November 12th, 2011

Interview mit Wolfgang Schüssel

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 12th, 2011

"Wir wissen, dass wir Verantwortung tragen" – Lindner rechnet beim …

Am Wochenende will die FDP bei einem Sonderparteitag in Frankfurt am Main neue Kraft schöpfen. Ein Nein beim Mitgliederentscheid über die Hilfe für Griechenland würde den Euro insgesamt gefährden, darüber seien sich die Mitglieder bewusst, meint Christian Lindner, Generalsekretär der Liberalen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 12th, 2011

Interview mit Otto Fricke

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 12th, 2011

"Keine Zweifel aufkommen lassen an der Europabindung Griechenlands" – Konservativer …

Der Abgeordnete der Nea Dimokratia, Evangelos Antonaros, hält den neuen Regierungschef Papademos für gut gewappnet, um die EU-Vorgaben in der Eurokrise einzuhalten. Mit der Umsetzung der Beschlüsse des EU-Gipfels vom 26. Oktober müsse sofort begonnen werden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
November 12th, 2011

SWR Tagesgespräch mit Martin Lindner (FDP) zum FDP-Parteitag und Steuersenkungen

Im Gespräch mit Uwe Lueb bezeichnete der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag die Ablehnung von Steuersenkungen durch die Opposition als obszön.

Share
Tags: ,
November 12th, 2011

Rene Kollo, Opernsänger und Autor

Die Met in New York, Covent Garden in London – der Tenor René Kollo ist auf den ganz großen Opernbühnen zu Hause. Er gilt als exzellenter Wagner-Interpret. Dabei hat seine Karriere mit der leichten Muse begonnen. In den 60er Jahren sang René Kollo Schlager und war mit der dänischen Schlagersängerin Dorthe verheiratet. Jetzt hat René Kollo einen Wagner-inspirierten Kriminalroman geschrieben: „Die Morde des kleinen Tannhäuser“.

Share