Archiv für Oktober 9th, 2011

Oktober 9th, 2011

Florian Martens

Ein wilder Ost-Berliner Junge, der eigentlich Jockey werden wollte. Daraus wurde jedoch nichts – seine Mutter besorgte ihm eine Lehrstelle bei der Bauunion. Schließlich arbeitete er als Bagger- und Planierraupenfahrer.

Mit 22 ging’s – erfolgreich – in Arbeitsklamotten zum Vorsprechen an die Ernst-Busch-Schauspielschule. Nach dem Studium folgte ein Engagement an der Volksbühne, viel Theater, aber immer mehr lockte Martens das Fernsehen.

Neben zahlreichen Rollen kennt man ihn seit 1993 als Otto Garber in „Ein starkes Team“ mit Maja Maranow. Zur Zeit ist Theater angesagt…

Share
Oktober 9th, 2011

Petra Nadolny

Petra kommt im mecklenburgischen Jarmen zur Welt. Nach dem Abitur und Volontariat studiert sie in Leipzig Journalismus, tritt der SED bei, lehnt ein Anwerbungsgesuch der Stasi ab.

Als Diplom-Journalistin wird sie 1983 Redakteurin beim „Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel“ und spürt spätestens beim Eintritt ins Berufsleben, dass die Arbeit eines aufrichtigen Journalisten unter den vorherrschenden politischen Bedingungen für sie nicht möglich ist.

1985 entschließt sie sich, die DDR zu verlassen und stellt mit ihrem Mann Christoph einen Ausreiseantrag, erhält Berufsverbot und gründet eine freie Theatergruppe.

1988 geht’s in den Westen. Nadolny bespielt auch hier erfolgreich die Bühnen und wird 1997 mit ihrem Duo „EWG Böttcher“ im Kölner Atelier-Theater im Stück „Allemallachen“, für die inzwischen vielfach ausgezeichnete Comedy-Sendung „Switch“ entdeckt. 2008 erhielt sie mit dem Ensemble den Deutschen Fernsehpreis und Deutschen Comedypreis.

Share
Tags: ,
Oktober 9th, 2011

WDR 2 Paternoster: Ingo Appelt 09.10.11

„Spaßterrorist“, „Kotzbrocken der Nation“ oder der Mann, der „das Böse und Niederträchtige salonfähig“ macht? Die Meinungen der Comedyszene über Ingo Appelt fallen sehr kontrovers aus. © WDR 2011

Share
Oktober 9th, 2011

Boualem Sansal im Gespräch

Der diesjährige Friedenspreisträger, befragt von Marc Dugge.

Share
Oktober 9th, 2011

Thorsten Schäfer-Gümbel: "Ich gehöre zur Kategorie Spitzenkraft"

Das Vorhaben ist ehrgeizig: Bei der nächsten Landtagswahl will der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel seine Partei zum Erfolg führen und selbst Ministerpräsident werden. Wir fragen ihn: „Wie wollen Sie Ihr Ziel erreichen, Herr Schäfer–Gümbel?“.

Share
Oktober 9th, 2011

FIGARO trifft … Ulrich Johannes Schneider

Ulrich Johannes Schneider ist seit 2006 Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig. Über Bücher, das heutige Nutzerverhalten und Schätzen ist er mit Stefan Maelck im Gespräch.

Share
Oktober 9th, 2011

"Zunehmende Nervosität" vor den russischen Wahlen spürbar – Wissenschaftler nennt …

Dem Osteuropaexperten der Stiftung Wissenschaft und Politik, Hans-Henning Schröder, ist die Einreise nach Russland verweigert worden. Da die Stiftung aus dem Etat des Kanzleramts finanziert wird, versteht Schröder das auch als einen Affront gegen Deutschland.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 9th, 2011

"Afghanistan sieht heute völlig anders aus als noch vor zehn Jahren“ – Sonderbeauftragter …

Zehn Jahre nach Beginn des Afghanistaneinsatzes sind Korruption und Terroranschläge noch immer Normalität im Land. Nach Ansicht des Sonderbeauftragten der Bundesregierung, Michael Steiner, habe sich dennoch viel verändert: vor allem bei der Infrastruktur, der Ausbildung und der medizinischen Versorgung.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 9th, 2011

Ramsauer: Ausländische Autofahrer sollen Scherflein beitragen – Maut-Vignette wird auf …

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer betont, dass eine PKW-Maut auch zur Beteiligung ausländischer Autofahrer an den deutschen Straßenkosten führe. Zur Europapolitik sagte er, dass ein Land wie Griechenland es sich künftig gefallen lassen müsse, dass ihm "hineinregiert" werde.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Oktober 9th, 2011

"Wir werden auch nach 2014 die Afghanen nicht im Stich lassen können" – Zehn Jahre …

Afghanistan sei kein Rückzugsraum mehr für den internationalen Terrorismus, sagt der SPD-Politiker Rainer Arnold zehn Jahre nach Beginn des Afghanistan-Krieges. Zudem gebe es Fortschritte beim zivilen Aufbau. Allerdings werde man diesen Prozesse auch noch lange nach dem Abzug der Truppen unterstützen müssen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 9th, 2011

Stegner: Rot-Grün ist beste Alternative in Schleswig-Holstein – SPD-Landeschef: Situation in …

Ralf Stegner warnt davor, die Bedeutung des Scheiterns einer rot-grünen Regierungskoalition in Berlin zu überschätzen. Im Norden seien die politischen Verhältnisse ganz andere als in der Hauptstadt, sagte der SPD-Landeschef in Schleswig-Holstein.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share