Archiv für Juli 29th, 2011

Juli 29th, 2011

Zu Gast: Andrea Hampel, Denkmalschützerin

Otto und Erna Normalbürger haben ihre klare Meinung über den Denkmalschutz: Er sperrt willkürlich Straßen, verzögert wichtige Bauvorhaben und macht Hausbesitzern das Leben schwer. Andrea Hampel sieht das natürlich anders: Frankfurts oberste Denkmalschützerin will das erhalten, was die Stadt prägt. Dazu gehören die ganz alten Gebäude, aber auch die Ernst-May-Siedlungen und die Moderne nach dem Krieg. Warum sie hartnäckig ist wie kaum eine andere Beamtin der Stadt und weshalb sie trotzdem manchmal einen Kampf verliert, erfahren sie von ihr selbst.

Share
Juli 29th, 2011

Startalk: Ryan Reynolds in "Green Lantern"

Ryan Reynolds – der „Sexiest Man Alive“, Ex von Scarlet Johannson und Alanis Morissette – ist ab heute in den Kinos zu sehen: in „Green Lantern“.

Share
Juli 29th, 2011

Dario Pizzano, Theologe – 28.07.2011

Dario Pizzano ist ein Mann mit zwei Leben: Bis vor sechs Jahren bestand seine Welt nur aus Partys, Sex und Drogen. Doch das wilde Leben als Eventmanager, Playboy und Partyzampano ist nur eine Fassade, hinter der er eine unfassbare Leere versteckt. Mit 31 Jahren kommt der psychische Zusammenbruch. Dann auf einer Autofahrt begegnet ihm Gott. Zumersten Mal empfindet er Liebe, Sicherheit und Geborgenheit. Es ist der Beginn seines zweiten Lebens. Dario Pizzano lässt alles hinter sich und begibt sich auf eine spirituelle Suche. Er studiert Theologie und arbeitet heute erfolgreich in der Erwachsenenbildung des Bistums Erfurt. Bei Brigitte Theile erzählt der 36-Jährige von Rausch und Selbstverleugnung, vom Entzug und von dem Erlebnis, das für ihn alles verändert hat.

Share
Juli 29th, 2011

Karoline Roshdi, Kriminalpsychologin

Die Anschläge von Norwegen haben das Land und die Welt erschüttert. Was hat den Täter angetrieben, hat er politische Motive, wie kann ein Mensch so brutal handeln? Hat die Polizei Fehler gemacht, müssen Sicherheitsmaßnahmen verstärkt werden? Antworten gibt Kriminalpsychologin Karoline Roshdi vom Institut Psychologie und Bedrohungsmanagement.

Share
Juli 29th, 2011

"Eine Demokratie ist auch kein Mädchenpensionat" – Der Philosoph Harald Seubert über …

Trotz der Anschläge in Norwegen müssen für Harald Seubert die Debatten über Integration oder europäische Identität weiter offen geführt werden. Ein Nichtthematisieren von Fragen führe zu gesellschaftlichen Traumata, warnt der Philosophie-Professor.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Juli 29th, 2011

Solms: Steuererhöhungen sind falsche Botschaft – FDP-Finanzexperte lehnt zusätzliche Stufe im …

Der FDP-Finanzpolitiker Hermann Otto Solms hat einen Vorschlag aus den Reihen der CDU kritisiert, Steuersenkungen für kleine und mittlere Einkommen durch Steuererhöhungen für Besserverdienende zu finanzieren. Deren Arbeit müsse sich weiterhin lohnen, sagte Solms.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

"Man muss gewaltig aus Stuttgart 21 Lehren ziehen" – Neuer CDU-Chef in …

Der neue Vorsitzende der CDU in Baden-Württemberg, Thomas Strobl, spricht von einem "Kommunikations-GAU" bei der Durchsetzung des umstrittenen Stuttgarter Tiefbahnhofs. Man könne aber nicht alles wieder neu aufrollen, irgendwann müsse auch gebaut werden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

Interview mit Trond Giske, norwegischer Handels- und Industrieminister

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

SWR-Tagesgespräch mit Chris Kühn, Landeschef der GRÜNEN in Baden-Württemberg, zum Stresstest "Stuttgart 21"

Im Gespräch mit Rudolf Geissler sieht Kühn keine Chance, dass die heutigen Gespräche über den Stresstest die ablehnende Haltung der Grünen zum Tiefbahnhof noch verändern können.

Share
Juli 29th, 2011

"Viel Arbeitslosigkeit, gute Ausbildung" – Wie eine Bremer Firma neue Fachkräfte in …

Ein Inserat in einem spanischen Internetportal, 37 Bewerbungen, acht Gespräche: Die abat AG aus Bremen hat sich mit Software-Spezialisten aus dem südeuropäischen Land verstärkt. Zu verdanken war dies der Initiative eines spanischen Mitarbeiters, der seit fünf Jahren in Deutschland lebt.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Juli 29th, 2011

Snower: US-Regierung braucht längerfristigen Plan zur Lösung der Schuldenkrise – IfW-Chef …

Ein ausgeglichener Haushalt müsse nicht das Ziel einer langfristigen amerikanischen Fiskalpolitik sein, sagt Dennis Snower, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Wichtig sei vielmehr, dass die Schulden "nicht schneller steigen, als die Wirtschaft wächst".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

Im Kosovo herrscht eine "tiefe gesellschaftliche und politische Krise" – …

Die sozioökonomische Perspektivlosigkeit ist für Dusan Reljic von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) eine der Ursachen für die wiederkehrenden Unruhen im Kosovo. Zudem reichten Korruption und organisiertes Verbrechen bis in die Regierung hinein.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

Am Tisch mit Thomas Hettche, "Vater-Dichter"

Mit 24 Jahren debütierte Thomas Hettche mit seinem aufsehenerregenden Roman „Ludwig muß sterben“. Über die Möglichkeiten, die sich mit den Neuen Medien für die Literatur eröffnen, sowie über seinen jüngsten Roman „Die Liebe der Väter“ spricht Thomas Hettche heute im „Doppel-Kopf“

Share
Juli 29th, 2011

Interview mit Trond Giske

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

Interview mit Denis Snower

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 29th, 2011

WDR 5 Redezeit: Mutter und Sohn – Eine besondere Beziehung (Sendung vom 28.07.11)

Gast: Silke Frink, Autorin, Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2011

Share
Tags: ,
Juli 29th, 2011

FIGARO trifft … Andreas Pinkwart

Andreas Pinkwart ist seit April 2011 Rektor der Handelshochschule Leipzig. Sein Ziel: Das Haus in den zehn Jahren zu einer festen Größe im internationalen Vergleich machen.

Share