Archiv für Juli 28th, 2011

Juli 28th, 2011

1LIVE – Plan B Talk: Das besondere Model – Talk mit Mario Galla (27.07.2011, Wdh. vom 17.11.2010)

© WDR 2011

Share
Tags: ,
Juli 28th, 2011

Zu Gast: Wellküren: Moni, Burgi und Bärbi Well

Was sie machen, ist weder Volksmusik noch Kabarett. Sondern von beidem das beste, in einer urkomischen Mischung. Sie nennen sich „Wellküren“, weil sie aus der Musikerfamilie Well stammen (ihre Brüder sind die „Biermösl Blosn“) und stets im Chor singen. Sie sind bitterböse, unberechenbar und vor allem laut. Im hr2-kultur-Studio werden sie musizieren (kurz bevor sie beim Rheingau-Musik-Festival auftreten). Und sie werden unsere Fragen beantworten. Denn eines zumindest möchten wir wissen: Werden Sie außerhalb Bayerns überhaupt verstanden, Frau Well, Frau Well und Frau Well?

Share
Juli 28th, 2011

Nik P., Sänger und Komponist – 27.07.2011

Für ihn ging’s von ganz unten nach ganz oben und wieder zurück auf den Teppich. Nik P. wächst als Einwandererkind in einfachsten Verhältnissen in der österreichischen Provinz auf. Als seine Mutter stirbt, sind er und seine vier Geschwister zwei Jahre lang seinem alkoholkranken, gewalttätigen Vater ausgeliefert. Sie werden schließlich von der Fürsorge abgeholt und erst in der Pflegefamilie spürt Nik P. endlich wieder Wärme und Geborgenheit. Seit seinem achten Lebensjahr immer im Gepäck: der Traum vom großen Durchbruch als Musiker! 1998 komponiert er das Lied vom Stern, das später sein Leben verändern wird. Als er schon fast nicht mehr daran glaubt, erfährt er, dass ein anderer Sänger mit dem „Stern“ auf Mallorca gefeiert wird. „Was der kann, kann ich auch“, denkt Nik P. und nimmt den eigenen Song neu auf und wird mit „Ein Stern (der Deinen Namen trägt)“ zum Superstar. Das Duett mit DJ Ötzi bricht alle Rekorde. Bei Brigitte Theile verrät Nik P., warum er erst gar nicht mit DJ Ötzi singen wollte und er erklärt, wieso er trotz vieler Niederlagen immer wieder aufgestanden ist.

Share
Tags: ,
Juli 28th, 2011

Sommerserie: 1948 – Gründung des Staates Israel

Erst nach dem 2. Weltkrieg finden die Zionisten Gehör für ihre Idee eines Judenstaates. Stimmen, wie die von Chaim Weizmann, einem aus Rußland stammenden Chemiker mit Wohnsitz in Manchester, der europäische Juden vor dem Holocaust gerettet hat, werden nun gehört.Am 29.November 1947 ist Weizmann seinem Ziel einen Schritt näher: Die UNO-Vollversammlung stimmt ab über die Teilung von Palästina in einen jüdischen und einen arabischen Staat.Die Uno-Vollversammlung stimmt der Resolution zu.Am 14. Mai 1948 endet das Mandat Grossbritanniens für Palästina. David Ben Gurion verkündet unter dem Porträt des Begründers der zionistischen Bewegung, Theodor Herzl, die Errichtung des Staates Israel. 11 Minuten später anerkennen die USA unter Präsident Truman den neuen Staat.In der Gründungsnacht erklären Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem neuen Staat den Krieg. In diesem Krieg kämpft auch Uri Avnery. DRS-Journalist Martin Heule besucht den israelischen Friedensaktivisten, ehemaligen Untergrundkämpfer und Parlamentarier im Jahr 2006 in Tel Aviv. Uri Avneri ist zu dem Zeitpunkt 83, und er erzählt Martin Heule über seinen Glauben an den Frieden zwischen Israeli und Palästinensern. 

Share
Juli 28th, 2011

Justyna Polanska, polnische Putzfrau

Justyna Polanska kam vor elf Jahren aus Polen nach Deutschland. Sie ist Putzfrau und sie übt ihren Beruf gern aus, weil sie viele Menschen kennen lernt. Allerdings nicht nur nette Menschen. Ein Mann möchte, dass sie in roter Unterwäsche putzt, ein anderer will ihren Busen sehen. In einer Wohnung wurden Haare an eine Schublade geklebt, um zu prüfen, ob sie geöffnet wurde, in einer anderen liegt ein mumifizierter Hamster. „Unter deutschen Betten – Eine polnische Putzfrau packt aus“ hat sie ihre Erlebnisse genannt.

Share
Tags: ,
Juli 28th, 2011

"Mord aus einem falschen Ehrbegriff heraus" – Integrationsministerin über den Fall …

Eine Dokumentation und ein begleitendes Sachbuch rekonstruieren jetzt den Mord an Hatun Sürücü im Jahr 2005. Solche sogenannten Ehrenmorde hätten mit Traditionen und Rollenmustern zu tun, die es schon in der Kita aufzubrechen gelte, sagt Bilkay Öney (SPD), Ministerin für Integration in Baden-Württemberg.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

"Die Pille für Alzheimer wird es nie geben" – Molekularbiologe Beyreuther setzt auf …

Nach Ansicht des Molekularbiologen und Altersforschers Konrad Beyreuther ist eine erfolgreiche medikamentöse Therapie von Alzheimer eine Illusion. Wenn man aber vorbeugend bestimmte Faktoren wie Diabetes oder körperliche Inaktivität bekämpfe, sinke das Alzheimerrisiko erheblich.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

Klingbeil: Mehr Einsatzkräfte in Kampf gegen Rechtsextremismus im Internet nötig – …

Zur stärkeren Überwachung Rechtsextremer im Internet sind mehr Experten in den Strafverfolgungsbehörden nötig, sagt Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion. Zudem müsse eine bessere internationale Koordinierung stattfinden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

SWR-Tagesgespräch mit Ralf Südhoff, dem Leiter des deutschen Büros des UNO-Welternährungsprogramms, zur Luftbrücke nach Somalia

Im Gespräch mit Rudolf Geissler berichtet Südhoff von den Bemühungen der UNO, von den radikalislamischen Milizen im Süden Somalias Zugang zu den Hungernden zu erhalten.

Share
Tags: ,
Juli 28th, 2011

Definition des Flüchtlings wirkt heute "ein bisschen eng gefasst" – Politologe ordnet …

Nach Einschätzung des Politologen Jochen Hippler gibt es Defizite in der Genfer Flüchtlingskonvention, da von Hunger betroffene und ökologische Flüchtlinge darin nicht aufgenommen sind. In der Realität werde aber dieser Schwachpunkt des Textes häufig auf dem kleinen Dienstweg wieder zurückgenommen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

Die Linke: Griechenland braucht Investitionen – Parteichefin Lötzsch kritisiert …

Die Linken-Vorsitzende Gesine Lötzsch hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler vorgeworfen, beim Investitionsgipfel für Griechenland vorwiegend Profitinteressen deutscher Unternehmen im Blick gehabt zu haben. Vor einer Treuhand-Lösung nach deutschem Vorbild könne sie nur warnen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

Deutsche Unternehmen nach Griechenland

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 28th, 2011

WDR 5 Redezeit: Wann einigen sie sich endlich? (Sendung vom 27.07.11)

Gast: Charles King Mallory IV, Leiter des Aspen Institutes Berlin, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2011

Share
Juli 28th, 2011

Zu Gast: Kai Knörr, Hesselbach-Forscher

Sie war die treibende Kraft des deutschen Nachkriegs-Radios, machte Hessen und das Hessische in Deutschland populär – und war ganz nebenbei Schauspielerin, Musikerin und heute würde man sagen Entertainerin. Lia Wöhr, die legendäre Wirtin aus dem „Blauen Bock“, die „Putzfrau Siebenhals“ aus den „Hesselbachs“. Lia Wöhr würde heute 100 und niemand kennt ihr Leben und Werk besser als Kai Knörr. Er verehrt Lia Wöhr, erforscht ihre Zeit und hat Radio- und Film-Schätze gehoben, die schon fast verschollen waren.

Share
Juli 28th, 2011

"Verstärkte internationale Hilfe notwendig" – DRK-Vertreter versorgt Hungernde in …

Kein Internet, keine Fahrzeuge für den Transport von Trinkwasser – die Hilfslieferungen in die von der Dürre betroffenen Regionen Äthiopiens haben manche Hürde zu überwinden. Christoph Müller leitet das Regionalbüro des Deutschen Roten Kreuzes in Kenia und ist derzeit in im Nachbarland im Einsatz.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,