Archiv für Juli 12th, 2011

Juli 12th, 2011

Isabel Varell, Sängerin und Schauspielerin – 12.07.2011

„Hugo Egon Balder hatte die Idee zu ‚Varell‘. Eigentlich heiße ich Wehrmann.“ Mit ihrem Künstlernamen hat Isabel Varell jede Menge Erfolge gefeiert. Bereits mit 13 nahm sie am ersten Talentwettbewerb teil und entdeckte ihre Leidenschaft: Die Musik. Die Jugendzeit war dabei nicht immer leicht: „Ich war ein Enfant Terrible. Ich flog zwei Mal von der Schule.“ Mit 20 wurde Varell dann von Musikproduzent Jack White entdeckt und gefördert. Kurze Zeit später folgte ihr erster Hit mit „Verträumt“.

Share
Juli 12th, 2011

Zu Gast: Kathrin Luz, Leitrerin Kommunikation dOCUMENTA (13)

Noch ein knappes Jahr bis zur weltgrößten Kunstausstellung, der documenta in Kassel. Gerade erst wurde das Geheimnis um das Leitmotiv für diese Schau gelüftet. „Zusammenbruch und Wiederaufbau“ heißt es und bezieht auch Zerstörung und Nachkriegsarchitektur von Kassel mit ein.

Share
Juli 12th, 2011

"Das Leben besteht nicht nur aus Politik" – Wolfgang Bosbach (CDU) über Sommerpausen …

Lediglich zwei Mal eine Woche Sommerurlaub gönnt sich der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach: damit der Berg auf dem Schreibtisch nach der Rückkehr nicht zu groß geworden ist. Um von der Arbeit nicht verschlungen zu werden, hat Bosbach ein einfaches Rezept.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

"Stresstestziel ist nicht realistisch" – Studie zweifelt Leistungsfähigkeit von …

Der Programmierer und Analyst Christoph Engelhardt erhebt Zweifel an der Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21. Die Annahme der Bahn, dass Durchgangsbahnhöfe doppelt so leistungsfähig seien wie Kopfbahnhöfe, sei in Fachkreisen umstritten.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

"Zuerst müssen wir von den Schulden herunter" – SPD-Chef Gabriel lehnt Steuersenkungen ab

Wie man trotz 30 Milliarden Euro neuer Staatsschulden auf die Idee kommen könne, Steuern zu senken, ist Sigmar Gabriel "völlig schleierhaft". Statt den von der Regierung versprochenen Entlastungen sollten jetzt so schnell wie möglich Schulden abgebaut werden, insistiert der SPD-Vorsitzende.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Juli 12th, 2011

"Schwächstmögliche Verlegenheitslösung" – Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums …

Wolfgang Gerke hält die von der Deutschen Bank angestrebte Doppelspitze als Nachfolge für Josef Ackermann für die schlechteste Variante. Sie zeige, dass die Bank niemanden gefunden habe, der das Institut nach allen Seiten repräsentieren könne, meint der Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

"Die Amerikaner sind nicht zahlungsunfähig" – Finanzberater Kornblum sorgt sich nicht …

Der Streit zwischen Demokraten und Republikanern um die Anhebung der staatlichen Schuldengrenze in den USA ist aus Sicht des Finanzberaters John Kornblum rein parteipolitisch motiviert. Es gehe dabei um die Wahl 2012, nicht um die Zahlungsfähigkeit.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

fm4_interview_110712_155766.mp3

Martina Theininger, eine der Kuratorinnen vom Frame[o]ut-Festival im Gespräch mit Simon Welebil über das Filmfestival, welchen Teil das Filmfestival abdecken soll, neue Filmformen und über die Entscheidung womit ein Film gedreht wird.

Share
Juli 12th, 2011

Carolin emcke, Kriegsreporterin und Publizistin – 12.07.2011

Sie ist unterwegs in den Krisengebieten der Welt – auch deswegen ist Carolin Emcke Journalistin des Jahres 2011. Aktuell kommt sie von einer Reise aus Kenia zurück, wo sie zu sexueller Gewalt gegen Kinder recherchierte. Moderation: Norbert Joa

Share
Juli 12th, 2011

1953 – Das Schweizer Fernsehzeitalter beginnt

Am 20. Juli 1953 ist es soweit: Im Studio Bellerive in Zürich, in einer umgebauten Tennishalle, wendet sich Rosemarie Burri als erste Fernsehansagerin des Schweizer Fernsehens an die Zuschauerinnen und Zuschauer.Das Fernsehen wurde von einigen als trivial bezeichnet, etwa vom damaligen Direktor von Radio Bern, Kurt Schenker. Auch aus Kultur und Bildung gab es Widerstand, auch von Schriftsteller Erwin Heimann.Ein eigentlicher «Kulturkampf» brach los – Stoff für Diskussionen am Radio, zum Beispiel in einer Jugendstunde im Januar 1953. Ein halbes Jahr später war die Television Realität, wenn auch noch mit wenigen Sendungen verteilt über die Woche.Fernseh-Quiz-Shows flimmerten in die Schweizer Stuben – was 1957 in der Sendung «Spalebärg 77a» mit Margrit Rainer und Ruedi Walter zu reden gab.

Share
Juli 12th, 2011

Am Tisch mit Antje Starost, "Hinguckerin"

Warum bin ich auf der Welt? Eine Frage, auf die die Antwort nicht leicht fällt. Erwachsenen zumeist. Kindern schon. Das beweist der wunderbare Film „7 oder warum ich auf der Welt bin“, einer der besonderen Dokumentarfilme des Filmerpaares Antje Starost und Hans Helmut Grotjahn.
Gastgeberin: Ulrike Schneiberg

Share
Tags: ,
Juli 12th, 2011

Phenomden und Elijah – Musiker

Der Reggae, die karibische Musikrichtung, hat sich längst als feste Grösse im Schweizer Musikschaffen etabliert. Davon zeugen Künstler wie Phenomden und Elijah, die Konzerthallen und Hitparaden gleichermassen erfolgreich bespielen.Focus unterhält sich mit den beiden Musikern über ihr Wirken als Speerspitze der Schweizer Reggae-Szene, fragt nach dem Pendeln zwischen Botschaft und guter Laune und dem Gegenentwurf des Besingens von Sonne, Ganja und Frohsinn.

Share
Tags: ,
Juli 12th, 2011

"Italien hat jetzt wirklich die eigenen Hausaufgaben zu machen" – Der Südtiroler …

Italien ist die drittgrößte Volkswirtschaft Europas und ächzt unter Milliarden-Schulden. Zwar hat Premier Silvio Berlusconi ein Sparprogramm aufgelegt, "aber in der Umsetzung gibt es bereits wieder Aufweichungen," moniert Siegfried Brugger von der Südtiroler Volkspartei.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

Südhoff: 500 Millionen Dollar zur Linderung der Hungersnot in Somalia nötig – …

Somalia ist von einer schweren Dürre betroffen. Doch den Hilfsorganisationen fehlen Spenden, um hungernde Menschen zu versorgen. Das liege daran, dass die Katastrophe in den Medien "nicht solche Bilder liefert wie ein Erdbeben in Haiti oder eine Flut in Pakistan", meint Ralf Südhoff vom UN-Welternährungsprogramm.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

Interview WM-Expertin

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

Finanzwissenschaftler: Ratingagenturen "sind Machtinstrumente" – Max Otte hält …

Der Finanzwissenschaftler Max Otte sieht die wirtschaftsstärksten Nationen der EU, Deutschland und Frankreich, in der Pflicht, die Macht der Ratingagenturen mit Sitz in den USA einzudämmen. Gleichwohl würde ein Antasten dieser Macht zu einem offenen wirtschaftspolitischen Konflikt mit den USA führen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 12th, 2011

SWR-Tagesgespräch mit Klaus-Peter Flosbach (CDU) zu möglicher Italien-Krise und Ratingagenturen

Im Gespräch mit Uwe Lueb sagte der finanzpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, er gehe nicht davon aus, dass Italien Hilfe durch den Euro-Rettungsschirm brauchen werde.

Share
Juli 12th, 2011

Leute, Jürgen Tarrach, Schauspieler

Share
Juli 12th, 2011

Dieter Hundt, Arbeitgeberpräsident

Dieter Hundt hat als Unternehmer Karriere gemacht. Er war lange Jahre Geschäftsführer des Autozulieferers Allgeier und ist dort jetzt Vorsitzender des Aufsichtsrates. Als Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände ist er ein einflussreicher Funktionär. Von seinen zahlreichen weiteren Ämtern ist das bekannteste der Aufsichtsratsvorsitz beim VfB Stuttgart.

Share
Juli 12th, 2011

Leute der Woche (KW27-2011)

Bilkay Öney (baden-württembergische Integrationsministerin), Michael Geißler (Arzt), Marianne Rosenberg (Sängerin), Thomas Rösch (Leiter der JVA Freiburg), Frank Lehmann (Wirtschaftsjournalist)

Share