Archiv für Mai 18th, 2011

Mai 18th, 2011

WDR 5 Redezeit: Redezeit: Verdichteter Alltag (Sendung vom 18.05.11)

Gast: Thomas Gsella, Autor – Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2011

Share
Mai 18th, 2011

WDR 5 Tischgespräch: Sendung vom 18.05.11

Gisela Keuerleber im Gespräch mit Hanns-Josef Ortheil © WDR 2011

Share
Mai 18th, 2011

Zu Gast: Karin Heyl, Geschäftsführerin der Crespo Foundation

Standortfaktor Kultur – diese Wortschöpfung legt nahe, dass Unternehmen sich gerne auch dort niederlassen, wo es neben dem Freizeit- auch ein attraktives Kulturangebot gibt. Doch sagt die Nutzung bestimmter Angebote etwas über ihre Bedeutung aus? Welches Kulturverständnis steckt dahinter? Fragen, mit denen sich Karin Heyl, Leiterin des Arbeitskreises Kunst und Kultur und Geschäftsführerin der Crespo Foundation beschäftigt hat.

Share
Tags:
Mai 18th, 2011

Nami Kashiwagi, Musikerin und Musiktherapeutin – 18.05.2011

Vor Kurzem hat das japanische Duo „Coconami“ seine zweite CD veröffentlicht – „Ensoku“ heißt sie und das bedeutet „Ausflug“ oder „Reise“. Es ist tatsächlich eine musikalische Reise, die die beiden da unternehmen: Und die Reiseleiterin ist die Sängerin Nami Kashiwagi. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Tags:
Mai 18th, 2011

"Diese Karriere ist beendet" – Zur politischen Zukunft des Dominique Strauss-Kahn

Im Fall des Vorwurfs der versuchten Vergewaltigung gegen Dominique Strauss-Kahn gelte weiterhin die Unschuldsvermutung, betont der frühere "Le Monde"-Chefredakteur Daniel Vernet. Dennoch sei die Affäre ein Schlag für Frankreich.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

"Geplante Aktion von der Regierung Assad" – Nahost-Experte zur Eskalation an Israels …

Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Reinhold Robbe, hat Syrien beschuldigt, die Auseinandersetzungen auf den Golanhöhen gesteuert zu haben. Er äußerte Verständnis für die Reaktion der Grenzposten.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: , ,
Mai 18th, 2011

"Die Sparmaßnahmen für Griechenland sind eisern" – Hans Eichel fürchtet, dass …

Viele Griechen werden auf ein Existenzminimum reduziert, das kaum noch zum Leben reicht, sagt der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel. Die Ökonomen hätten allerdings schon vorher gewusst, dass Griechenland für seine Konsolidierung mehr Zeit brauche.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Unionsfraktion: Am Elterngeld wird nicht gerüttelt – Familienpolitische Sprecherin Dorothee Bär …

Das Elterngeld sei "ein Erfolgsmodell" und daran werde "nicht gerüttelt", sagt die familienpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Dorothee Bär, angesichts der Äußerung von FDP-Generalsekretär Christian Lindner, das Elterngeld solle man besser in den Ausbau der Kinderbetreuung investieren.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

DIW-Forscher: Griechenland kommt um Umschuldung nicht herum – Ansgar Belke: Mit Strauss-Kahn …

Griechenland stehe derzeit auf "des Messers Schneide". Mit einer Umschuldung würde vermieden, dass das Land dauerhaft am Tropf der Europäischen Union hänge, sagt Ansgar Belke, Forschungsdirektor für Makroökonomie am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Urs Fueglistaller Direktor des KMU-Instituts St.Gallen

Wie wichtig sind die KMU für die Schweizer Wirtschaft? Wie innovativ, wie produktiv sind sie? Und was braucht es für ein gutes KMU – einfach einen guten Chef? Im Rahmen der KMU-Serie gibt es dazu die Antworten von Urs Fueglistaller, dem Direktor des KMU-Instituts an der Universität St. Gallen.

Share
Mai 18th, 2011

Tormenta Jobarteh, Geschichtenerzähler – 17.05.2011

„Erzählungen sind wie Edelsteine!“ Diesen Schatz hütet Tormenta Jobarteh. Der gebürtige Bayer, Werner Sturm, fand in Westafrika seine Berufung und eine Familie: Nach einer Kindheit in konservativen, ärmlichen Verhältnissen, folgte er seiner wahren Leidenschaft und studierte Schlagzeug in München. Als er durch Zufall eine Band aus Gambia kennerlernte und zum ersten Mal die Musik der Kora hörte, war er so fasziniert und tief berührt, dass er kurzerhand entschied der Gruppe nach Gambia zu folgen. In einem kleinen Dorf fand er dort seinen Lehrer, Basuro Jobarteh, der ihn über mehrere Jahre zum „Griot“ ausbildete.

Share
Mai 18th, 2011

Am Tisch mit Volker Hassemer, "Hauptstadtverkäufer"

Berlin ist sein Lebensthema. Als nach dem Fall der Mauer die beiden Deutschländer zusammen fanden, verschmolzen auch beide Teilstädte wieder miteinander, eine Riesenchance für die Stadtplaner, Architekten und Investoren. Volker Hassemer ergriff sie als Senator für Stadtentwicklung, schlug die Werbetrommel für das neue Berlin, prüfte Pläne, stritt für seine Vorstellungen und sorgte dafür, dass aus Brachen wieder attraktive Plätze wurden.
Gastgeberin: Barbara M. Henke

Share
Tags: , ,
Mai 18th, 2011

Juliane Koepcke, Biologin

Juliane Koepcke wuchs in Lima und im peruanischen Urwald auf, wo ihre Eltern eine Forschungsstation gründeten. Am Heiligen Abend des Jahres 1971 – auf dem Weg zu dieser Forschungsstation – überlebte sie als einzige einen Flugzeugabsturz. 91 Menschen starben, darunter ihre Mutter. Werner Herzog hat ihre Geschichte in dem Film „Schwingen der Hoffnung“ nacherzählt. Heute lebt und arbeitet die promovierte Biologin und Umweltschützerin in München – und kehrt jedes Jahr nach Peru zurück.

Share
Mai 18th, 2011

Kein Atomausstieg "vor 2021" – Niedersachsens Umweltminister bezweifelt schnellen …

Laut Hans-Heinrich Sander (FDP) ist ein schneller Atomausstieg nicht realisierbar. Der hohe Anteil von 57 Prozent der Kernenergie am Stromaufkommen müsse zunächst durch erneuerbare Energie ausgeglichen werden. Ein Ausstieg sei frühestens im Jahr 2021 möglich.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Ökonom: Kein Spielraum für Steuersenkungen – Mitglied des Sachverständigenrates setzt auf …

Der Freiburger Finanzökonom Lars Feld spricht sich gegen Steuersenkungen aus. Zunächst müsse die Konsolidierung des Bundeshaushalts sichergestellt werden. Angesichts der EU-Schuldenkrise müsse man mit Haushaltsrisiken rechnen. Erst am Ende der Legislaturperiode könne man über eine Steuerreform nachdenken.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Beck: Reform der Bundeswehr wurde völlig falsch angegangen – Ministerpräsident von …

Die Eckdaten zur Reform der Bundeswehr legt Verteidigungsminister Thomas de Maizière heute auf den Tisch. Diese seien zwar realistischer als die seines Vorgängers, eine vernünftige Planung müsse aber auf einer Aufgaben- und Risikoanalyse basieren – die immer noch fehle, sagt der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

SWR Tagesgespräch mit Elke Hoff (FDP) zur geplanten Bundeswehrreform

Im Gespräch mit Uwe Lueb sagte die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP im Bundestag, Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg habe die Bundeswehr in Schwierigkeiten gebracht.

Share
Tags:
Mai 18th, 2011

"Es gibt natürlich immer Vollzugsdefizite" – Brandenburgs Justizminister will …

Sachsen hat vorgeschlagen, Sexual- und Gewalttäter nach ihrer Entlassung in ihrer Bewegungsfreiheit einzuschränken. Brandenburgs Justizminister Schöneburg steht dem Vorstoß "nicht ablehnend gegenüber". Er und seine Länderkollegen beraten heute in Halle.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Verbraucherschützer: Sinkende Strompreise durch Atomausstieg – Aribert Peters setzt auf mehr …

Durch den schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien werden für den Verbraucher die Energiepreise langfristig sinken, glaubt der Vorsitzende des Bundes der Energieverbraucher, Aribert Peters.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 18th, 2011

Metronomy – 16.05.2011

Metronomy kennen sich aus im Popzirkus, remixen Kate Nash und haben mit „The English Riviera“ ein großartiges drittes Album veröffentlicht. Ein Interview über Zurückhaltung, Ekstase, Touristik und Musik-Marketing.

Share