Archiv für Mai 3rd, 2011

Mai 3rd, 2011

Susanne Kaufmann, Schäferin und Tierärztin – 02.05.2011

Susanne Kaufmann reitet, obwohl sie einen schweren Reitunfall hatte. Sie berät Schlachthöfe und rettet gleichzeitig als Tierärztin vielen Vierbeinern das Leben. Sie liebt als Schäferin ihre Herde, unterrichtet aber auch Hütehunde und deren Herrchen. Was auf den ersten Blick alles widersprüchlich scheint, ergibt in ihrem Leben trotzdem irgendwie einen Sinn. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Tags:
Mai 3rd, 2011

Prof. Hans Küng, Theologe – 03.05.2011

Schon als kleiner Junge kämpfte Hans Küng gegen Ungerechtigkeit und eckte damit oft an. Heute ist der 83-jährige Schweizer ein weltweit geachteter Theologe, aber auch einer der schärfsten Kritiker der katholischen Kirche. In „Mensch, Otto!“ erklärt Hans Küng, warum er die Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. als Fehlentscheidung einordnet. Außerdem erzählt er von seinem letzten Gespräch mit Papst Benedikt XVI.

Share
Mai 3rd, 2011

Zu Gast: Roy Jacobsen, Autor

„Der Sommer in dem Linda schwimmen lernte“ heißt sein Buch – und der norwegische Erfolgsautor Roy Jacobsen schildert darin eine, seine Kindheit. Liest man es, und das sollte man, berührt es einen. Jacobsens Sprache ist zart, die Übersetzung ins Deutsche äußerst behutsam. Die Gefühle des kleinen Finn kommen einem seltsam bekannt vor – hat der verlorene Junge aus der Vorstadt von Oslo am Ende vielleicht ein Kinderherz, das in der Brust eines jeden auf der ganzen Welt schlägt? Wir fragen Roy Jacobsen, er ist unser Gast.

Share
Mai 3rd, 2011

Rainhard Fendrich, Liedermacher – 03.05.2011

Mit „Macho, Macho“ oder „Es lebe der Sport“ hat er große deutschsprachige Hits geliefert. Als Herzblatt- Moderator war er der Fernseh-Kuppler mit Wiener Schmäh. Jetzt hat Rainhard Fendrich ein neues Album veröffentlicht – „Meine Zeit“ heißt es – und da schlägt er leise und nachdenkliche Töne an. Moderation: Norbert Joa

Share
Mai 3rd, 2011

WDR 2 MonTalk: Franz Meurer – Pfarrer und Buchautor (02.05.2011) Moderation: Gisela Steinhauer

„Ghetto-Prediger“ wird Franz Meurer genannt. In der Tat hütet der katholische Pfarrer eine Gemeinde, die als „sozialer Brennpunkt“ gilt: Höhenberg-Vingst in Köln. © WDR 2011

Share
Tags: , ,
Mai 3rd, 2011

Am Tisch mit Ingrid Strobl, "Respektsperson"

Die Autorin legt Wert auf Respekt, der gegenseitig ist, der den anderen als gleichwertig anerkennt und mit Offenheit, Interesse und Wertschätzung einhergeht. Daran fehlt es laut Strobl in unserer Gesellschaft.
Gastgeberin: Karin Röder

Share
Tags:
Mai 3rd, 2011

FM4 Interview: Bo Candy

Bo Candy and his broken hearts im Interview mit Gerlinde Lang über diesen Bo Candy und darüber, wo der Blues wohnt.

Share
Mai 3rd, 2011

Interview mit Hans Olaf Henkel

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 3rd, 2011

"Unsere Möglichkeiten werden immer schlechter" – Der Oberbürgermeister von Nürnberg …

Auf dem diesjährigen Deutschen Städtetag in Stuttgart wollen Städte und Kommunen angesichts der immensen Verschuldung noch enger zusammenrücken. Die Lage ist dramatisch, weil die Kommunen in der Steuer-Hierarchie ganz unten stehen, sagt Nürnbergs OB, Ulrich Maly.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
Mai 3rd, 2011

Ströbele: Man muss den Krieg und das Töten sofort beenden – Grünen-Politiker will nach dem Tod …

Nach der Tötung Osama bin Ladens fordert der Grünen-Außenexperte Hans-Christian Ströbele ein Ende des NATO-Einsatzes in Afghanistan. Rasche Verhandlungen mit den Taliban über einen Waffenstillstand müssten nun folgen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: , ,
Mai 3rd, 2011

Erler: Man kann den Jubel der Menschen verstehen – SPD-Außenexperte über die Ausschaltung von …

Die Tötung Osama bin Ladens sei ein erheblicher Schlag gegen den Terrorismus, so die Einschätzung von Gernot Erler, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Dadurch werde das internationale Netzwerk Al-Kaida geschwächt.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Mai 3rd, 2011

SWR-Tagesgespräch mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Anti-Terror-Politik nach Bin Ladens Tod

Im Gespräch mit Rudolf Geissler macht die Ministerin klar, dass eine möglicherweise gezielte Tötung des Top-Terroristen Bin Laden mit dem Völkerrecht vereinbar gewesen sein könnte.

Share
Tags: ,
Mai 3rd, 2011

"Die pakistanische Regierung wusste immer, dass er da ist" – Amim Farhang sieht …

Für die Sicherheit Afghanistans sei der Tod Osama bin Ladens ein positiver Faktor, sagt Mohammad Amin Farhang, ehemaliger Handelsminister der afghanischen Regierung. Sein letzter Aufenthaltsort beweise, dass Pakistan Topterroristen Unterschlupf gewähre.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 3rd, 2011

"Die EU ist nicht aus dem Schneider" – CSU-Europapolitiker für Übernahme deutscher …

Manfred Weber (CSU), stellvertretender Vorsitzender der EVP im Europa-Parlament, spricht sich angesichts möglicher Vergeltungsschläge des Al-Kaida-Netzwerks für eine bessere Zusammenarbeit der europäischen Ermittlungsbehörden aus.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 3rd, 2011

VBS-Chef Maurer zur Sicherheit der Schweiz

Der neue Bericht zur Sicherheit in der Schweiz zeigt keine dramatischen neuen Gefahren. Doch der Tod von Osama Bin Laden, der Krieg in Libyen oder die Atomkatastrophe in Fukushima zeigen, dass die Bedrohungen sich auch sehr schnell verändern können. Bundesrat Ueli Maurer glaubt nicht, dass der Tod des meistgesuchten Terroristen Osama Bin Laden grosse Auswirkungen auf die Schwweiz hat. Doch gelte es, aufmerksam zu sein. 

Share
Mai 3rd, 2011

WDR 5 Redezeit: 10 jahre Deutscher Ethikrat (Sendung vom 02.05.11)

Gast: Prof. Eckhart Nagel, Transplantationschirurg und ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen – Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2011

Share
Mai 3rd, 2011

Heinz Buschkowsky

Wo schon soll dieser Mann das Licht der Welt erblicken, wenn nicht in Neukölln. Die Familie lebt zu viert in einer Küche mit Stube in Rudow. Klein Heinz jobbt auf den Kartoffelfeldern als Gewindedreher und macht eine Lehre als Diplom-Verwaltungswirt. 1973 tritt Buschkowsky in die SPD ein, arbeitet zunächst ehrenamtlich in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung und wird 1991 zum ersten Mal Bürgermeister. Dieser Zustand währt nicht lange, aber 2001 kommt seine neue Chance. Seitdem kämpft der Mann mit den roten Wangen und der Goldrandbrille unbeirrbar gegen Vorurteile und für eine durchdachte, praktikable Art der Integration. Kein Pille-Palle, keine Political Correctness – wer täglich in Neukölln lebt, der braucht Ansätze, die realistisch sind und auch mal auf Widerstand stoßen.

Share
Mai 3rd, 2011

Charlotte Seeling, Chefredakteurin von "Alps" – 29.04.2011

Als sie in den 70er-Jahren Chefredakteurin der Cosmopolitan wurde, war sie eine der ersten Frauen in einer so hohen Position in einer Zeitschrift. Heute macht sie das Magazin „Alps“, das Menschen mit Liebe zu den Alpen bedient. Moderation: Stefanie Heinzeller

Share