Archiv für April, 2011

30. April 2011

Interview der Woche am 30.4.11 mit Christian Lindner

Noch zwei Wochen bis zum FDP-Parteitag in Rostock. Mit einem Führungswechsel versucht die Partei, aus ihrem historischen Tief herauszukommen. FDP-Chef Westerwelle gibt den Vorsitz auf, nun soll Gesundheitsminister Rösler den Liberalen wieder Erfolge sichern. Generalsekretär Christian Lindner arbeitet an einem neuen Grundsatzprogramm der Partei. Über die Zukunft der FDP hat Jan Seidel mit Christian Lindner gesprochen.

Share
30. April 2011

Jim Rakete, Fotograf

SWR2 Zeitgenossen vom 30.04.2011
Angezogen von der Musikszene, fotografierte Jim Rakete schon damals in Berlin Jimi Hendrix, Ray Charles oder Mick Jagger. Später wechselte er die Seite und arbeitete als Musikproduzent. Seit 1986 ist er hauptsächlich als Fotograf tätig. Eine eigene Handschrift bewies Rakete vor allem als Porträtist in schwarz-weiß. Die bundesdeutsche Prominenz steht bei ihm Schlange. Der ungewöhnliche Name erklärt sich durch die Verballhornung eines Standesbeamten. Die Familie, Nachfahren ausgewanderter Hugenotten, hieß ursprünglich Raquette.

Share
30. April 2011

Jens Söring, lebenslang im Gefängnis

Jens Söring ist 44 Jahre alt, mehr als die Hälfte seines Lebens hat er im Gefängnis verbracht. 1986 wurde der deutsche Diplomatensohn in den USA verurteilt, zu zweimal lebenslanger Haft. Wegen des Mordes an den Eltern seiner Exfreundin. Und wie Söring im Gespräch mit hr-iNFO erzählt: In den USA bedeutet das, dass er bis zu seinem Tod im Gefängnis bleiben soll.

Share
30. April 2011

Zu Gast: Simon Teune, Soziologe

Der 1. Mai ist ein internationaler Feiertag. Ob Finnland, Spanien, Thailand oder Brasilien, in vielen Ländern ruht die Arbeit und es wird demonstriert oder gefeiert. Hat dieser Tag auf der ganzen Welt die gleiche Bedeutung und wie hat sich dieser 1. Mai hier in Deutschland verändert? Sind Demonstrationen mit Plakaten eigentlich noch ein wirksamer Weg etwas zu verändern in unserer Gesellschaft? Oder gibt es eine neue Protestkultur in Deutschland? Fragen, die uns Simon Teune beantworten wird, der Soziologe ist unser Gast in Mikado. Er beobachtet die Proteste der vergangenen Jahre in Deutschland und warnt, dass durch die neue Lust am demonstrieren viele andere wichtige Themen unter den Teppich gekehrt werden.

Share
30. April 2011

DGB-Chef warnt vor Lohndumping – Michael Sommer über die Gefahren der Freizügigkeit für Arbeitnehmer

Deutschland öffnet seinen Arbeitsmarkt für Osteuropa. Nach Ansicht des DGB-Vorsitzenden Michael Sommer könnte das zu Problemen mit Lohndumping führen. Er fordert deshalb einen gesetzlichen Mindestlohn und eine stärkere Regulierung der Leiharbeit.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. April 2011

"Es war richtig, die Sache zu Ende zu bringen" – Hans-Jochen Vogel verteidigt …

Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel zeigt Verständnis für das Verhalten seiner Partei im Umgang mit Thilo Sarrazin – und verteidigt die Entscheidung, den umstrittenen Politiker nicht auszuschließen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
30. April 2011

Ortszeit Kulturtipp – Theater Herr der Diebe Samstag, 30.04.2011 – 08.20 Uhr

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. April 2011

Experte rechnet mit 50.000 Arbeitskräften aus Osteuropa – Verleger Bertelsmann über die …

Ab Sonntag haben Menschen aus acht osteuropäischen EU-Ländern freien Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Zu einer Masseneinwanderung von Billig-Arbeitskräften wird es jedoch nicht kommen, meint der Verleger Arndt Bertelsmann.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. April 2011

Kurzversion: Taliban ändern ihre Taktik – Interview mit ISAF-Sprecher Blotz

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. April 2011

Jürgen Krönig, London-Korrespondent

Die Hochzeit des Jahrhunderts: Am 29. April heiratet Prinz William seine Langzeitfreundin Kate Middleton in der Westminster Abbey. Zig Millionen Zuschauer werden das Ereignis im Fernsehen verfolgen, Tausende sind in London dabei. Jürgen Krönig lebt seit vielen Jahren in Großbritannien, er arbeitete als ARD-Hörfunkkorrespondent und berichtet nun als freier Journalist über die Märchenhochzeit, die das angeschlagene Image des britischen Königshauses aufpolieren soll.

Share
29. April 2011

Clueso, Musiker – 29.04.2011

Früher hat sich Clueso als rappender Hip-Hopper versucht, der Durchbruch kam mit seinen nachdenklichen Balladen. Der 31-Jährige textet und komponiert die meisten seiner Songs selbst und das, obwohl er nicht mal Noten lesen kann. In seinen deutschen Popsongs erzählt er aus seinem Alltag und von seinem Leben – was ihn beschäftigt, was er sieht. Sein Markenzeichen: die wunderbar raue Stimme!

Share
29. April 2011

Steg: Die Situation war Pest oder Cholera – Gescheitertes SPD-Ausschlussverfahren gegen Sarrazin

Der stellvertretende Regierungssprecher unter Kanzler Gerhard Schröder, Thomas Steg, glaubt, dass der Schaden mit dem SPD-Ausschluss von Thilo Sarrazin noch größer hätte werden können. Aus dem "Provokateur" wäre "möglicherweise noch ein Märtyrer geworden", sagte Steg.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
29. April 2011

Heinrich-Böll-Stiftung: Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist Kriegstaktik – Vorstandsmitglied zu …

Berichte über systematische Vergewaltigungen von Frauen durch Soldaten des libyschen Herrschers Gaddafi haben Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, geschockt, aber nicht überrascht. Vergewaltigungen seien im jedem Krieg Teil der Taktik, betonte sie.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
29. April 2011

NRW-SPD will Mini-Jobs "sehr strikt" regulieren – Arbeitsminister …

Guntram Schneider will für seine NRW-SPD einen neuen Kurs bei Minijobs: Schluss mit ungeregelten Arbeitszeiten und der Aufteilung von Vollzeitstellen. Die Zahl der 400-Euro-Arbeiter in einem Unternehmen soll quotiert werden – und nicht nur das.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
29. April 2011

"Schengen ist Kernbestandteil der EU" – FDP-Europaparlamentarier über die …

Silvio Berlusconi hat mit der Aufhebung der Visapflicht in Richtung Frankreich Europa herausgefordert. Dass er das Schengen-Abkommen ganz aufheben will, geht dem FDP-Politiker Jorgo Chatzimarkakis zu weit: "Wer raus will aus Schengen, der sollte konsequent eigentlich auch raus wollen aus der EU."

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
29. April 2011

"Das wird ein schwieriger Prozess werden" – Energie-Experte verlangt mehr Offenheit …

Der Präsident der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik, Georg Erdmann, könnte sich vorstellen, die Endlagerung deutschen Atommülls in atomar verseuchten Gebieten, wie zum Beispiel in Fukushima, vorzunehmen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: , ,
29. April 2011

WDR 5 Redezeit: Von China lernen (Sendung vom 29.04.11)

Gast: Felix Lee, Buchautor u. Journalist bei der Taz, Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2011

Share
Tags: , ,
29. April 2011

Eine Märchenhochzeit für die Massen

Wenn Prinz William die Bürgerliche Kate Middleton heiratet, schauen weltweit 2 Milliarden Menschen zu und Millionen von Briten vergessen für einen kurzen Moment das härteste Sparpaket aller Zeiten, vergessen Krise, Arbeitslosigkeit und die Kriegseinsätze. Die Monarchie als Traumfabrik? Über den nächsten König und die Halbwertszeit der Monarchie ein Gespräch mit unserem Grossbritannien-Korrespondenten Martin Alioth.

Share
29. April 2011

Am Tisch mit Angelika Bachmann und Iris Siegfried, "Saitenspringerinnen"

Seit 2000 spielen sie mit wechselnden Kolleginnen in der Formation „Salut Salon“ zusammen. Crossover? Musikkabarett? Wenn sie ihre Art Musik zu machen beschreiben sollen, kommen sie in Schwierigkeiten: keine Schublade passt.
Gastgeber: Heinz-Dieter Sommer

Share
29. April 2011

"Die Menschen brauchen ihre Träume" – Die Ehe von Kate und William könnte in England …

Der britische Journalist Peter Bild vergleicht die Hochzeit von William und Kate mit der Fußball-WM in Deutschland: Es sei "einfach ein Grund für eine Party". Monarchisten hoffen, dass die Hochzeit England auch wirtschaftlichen Aufschwung bringt.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share