Archiv für Dezember 23rd, 2010

Dezember 23rd, 2010

Eins zu Eins. Der Talk: Die Höhepunkte aus dem Jahr 2010 – 23.12.2010

Ein weiteres Jahr „Eins zu Eins. Der Talk“ geht zu Ende: Wir hatten viele schöne und spannende Momente mit Autoren, Denkern, Schauspielern, Sportlern, Kabarettisten, Politikern mit Menschen, deren Geschichten bewegen. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Tags:
Dezember 23rd, 2010

Tietjen talkt: Reinhold Beckmann

Vom begeisterten Fußballer zum Sportmoderator und Talkmaster – Reinhold Beckmann über Lothar Matthäus, Formel 1 und eine aufgeregte Hundedame.

Share
Dezember 23rd, 2010

Tietjen talkt: Kristian Bader

Nach zehn Jahren, mehr als 1.000 Vorstellungen und Hundertausenden von begeisterten Zuschauern spricht Kristian Bader über sein Erfolgstück „Caveman“ bei NDR 2.

Share
Dezember 23rd, 2010

Zu Gast: Winfried Speitkamp, Historiker

Kulturgeschichte am Tellerrand
Das Ritual war grausam, gehörte aber dazu: Nach einer empfundenen Entehrung folgte unter Männern ein Duell. Geohrfeigter gegen Ohrfeigenden – einer blieb auf der Strecke. Duelle erscheinen aus heutiger Sicht absurd. Was hat es auf sich mit der Ehre, heutzutage? Unser Gast Winfried Speitkamp entstaubt den Begriff und berichtet, wo sich die Duelle von heute abspielen.

Share
Dezember 23rd, 2010

Zu Gast: Peter Iden, Theaterkritiker

Wie kaum ein anderer hat Peter Iden den Kunst- und Theaterbetrieb in Frankfurt begleitet, kommentiert und beeinflusst. Seit tatsächlich 50 Jahren schreibt er Kritiken für die „Frankfurter Rundschau“, deren Feuilletonchef er lange war. Er gehört zu den Mitbegründern des Museums für Moderne Kunst, dessen Gründungsdirektor er war. Peter Iden ist ein Chronist des Ästhetischen in der bildenden und darstellenden Kunst. Jetzt kommt ein Buch mit einer Auswahl seiner Texte heraus. Es zeichnet ein Bild vom Theater des letzten Jahrhunderts und gibt Ausblicke auf das von morgen.

Share
Dezember 23rd, 2010

Prof. Dr. Ulrike Detmers, Unternehmerin – 22.12.2010

Unternehmerin Prof. Dr. Ulrike Detmers ist Mitinhaberin des Backwarenkonzerns Mestemacher, Professorin für Betriebswirtschaftslehre und ambitionierte Frauenrechtlerin. Aber sie ist nicht nur Karrierefrau, sondern auch Mutter und Großmutter. Die Powerfrau engagiert sich dafür, die Chancen von Frauen in der immer noch männerdominierten Wirtschaft zu stärken. Aufgewachsen ist Detmers in einer „Postbeamtenfamilie“. Mit 15 Jahren lernte sie den sieben Jahre älteren Albert Detmers kennen, ihren späteren Mann. Der stand kurz vor dem Abschluss seines BWL-Studiums und provozierte sie mit den Worten: „Das schaffst du nie“. Ausbremsen konnte er sie damit nicht: Es ist ihr gelungen Studium, zwei Kinder und die große Karriere unter einen Hut zu bringen.

Share
Dezember 23rd, 2010

Dirk Steffens, Reisejournalist und Moderator – 21.12.2010

Dirk Steffens ist der Indiana Jones des ZDF: Er hat mit bloßen Händen eine Riesenschlange gefangen, mit einem Bullenhai gekämpft, er musste vor Waldelefanten fliehen, wurde von einem Tigerbaby gebissen oder hat einen Tempel voller Ratten besucht. Und die Liste seiner Abenteuer ließe sich noch beliebig fortführen. Seine Sendungen, wie „Faszination Erde“ oder „Terra X“, sind echte Quotenknaller. Seit 15 Jahren ist der Moderator und Journalist 200 Tage im Jahr unterwegs und präsentiert den Fernsehzuschauern kuriose Geschichten, ungewöhnliche Menschen, malerische Landschaften und Tiere aus aller Welt.

Share
Dezember 23rd, 2010

Claudia Jung, Schlagersängerin – 20.12.2010

„Für mich war es immer wichtig, die Sachen zu machen, die ich selber für richtig halte!“ Die „große Dame des deutschen Schlagers“ steht seit 25 Jahren auf der Bühne. Claudia Jungs Alben haben fast alle Gold und Platinstatus erreicht. Zu ihrem Bühnenjubiläum gibt es das „Best-of“ Album „geliebt, gelacht, geweint“. Die 46 Jährige sitzt seit gut zwei Jahren für die Freien Wähler im Bayerischen Landtag, sie ist Mutter, lebt mit vielen Tieren auf einem ehemaligen Hof in Oberbayern und gehört zu den bekanntesten Sängerinnen des Landes.

Share
Dezember 23rd, 2010

Hilde Kulbach, Ex-Playmate, Köchin – 17.12.2010

Mit einer Geschichte über schöne Mädchen in München fing alles an. Ein Fotograf des „Stern“ sprach Hilde Kulbach in den 70ern auf der Straße wegen ihres guten Aussehens an. 600 Mark bekam Kulbach für ihr erstes Foto. Mit 19 fing sie an, zu modeln und bereiste die Laufstege dieser Welt. 1972 war Kulbach das erste deutsche Playmate im deutschen Playboy. Die Aufnahmen entstanden frühmorgens auf einer Wiese im Englischen Garten in München. Die schöne Frau hatte viele Verehrer, unter anderem Hollywoodstar Jack Nicholson, dem sie eine Abfuhr erteilte. Auch heute trifft die 59-Jährige noch viele Promis aus Film und Fernsehen. Denn seit fast 30 Jahren betreibt sie ein Café auf dem Bavaria-Filmgelände.

Share
Dezember 23rd, 2010

Michael Teubert, Paralympics-Sportler – 16.12.2010

Mit 19 Jahren hatte er einen Autounfall. Die Diagnose der Ärzte damals: Rollstuhl lebenslang! Aber die Ärzte hatten die Rechnung ohne Michaels Dickkopf gemacht: „Ich war früher ein wilder Hund und das bin ich auch geblieben!“ Nach zwei Jahren härtestem Training, immer noch gelähmt von den Knien abwärts, radelte Teuber seine ersten Meter auf der Straße. Heute ist er einer der erfolgreichsten und bekanntesten Paralympics-Sportler Deutschlands. Der 42-Jährige möchte zeigen, dass man mit Mut, Willen und Durchhaltevermögen fast alles schaffen kann.

Share
Dezember 23rd, 2010

Elton, Moderator – 15.12.2010

Er ist vermutlich der bekannteste Praktikant im deutschen Fernsehen. Als Showpraktikant von Stefan Raab in „TV Total“ schaffte Elton den Durchbruch. Davor hatte Alexander Duszat – wie Elton wirklich heißt – eine Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker gemacht. Doch relativ schnell wurde ihm klar, dass er nicht nur an Fernsehbildschirmen rumschrauben, sondern auch auf ihnen zu sehen sein wollte. Dieser Wunsch wurde 2001 Wirklichkeit, als Stefan Raab ihn bei einem regionalen Fernsehsender entdeckte und abwarb. Seitdem ist Elton die Allzweckwaffe von Pro 7 und mit dabei bei diversen TV-Formaten wie „elton.tv“, „Elton vs. Simon“ und natürlich sämtlichen Showevents seines Mentors Stefan Raab: Von „TV Total Turmspringen“ bis zur „WOK WM“.

Share
Dezember 23rd, 2010

Siegfried Loch, Labelchef – 14.12.2010

Mit 15 hat Siegfried Loch sein Herz verloren. An den Jazz und an seine Frau. Beide Begegnungen haben sein Leben verändert, eine auch seine Karriere. Eine Erfolgsgeschichte, die damit begann, dass er seinen VW-Käfer mit Schallplatten belud und als Vertreter für seltene Importe von Händler zu Händler tingelte. Später war er Plattenboss, Manager und Label-Chef. Marius Müller-Westernhagen, Jürgen Drews, Katja Ebstein, Stimmakrobat Al Jarreau, Heinz Rudolf Kunze, Led Zeppelin, Klaus Doldinger – sie alle verdanken ihm einen Teil ihrer Karriere. Seinen größten Traum verwirklichte Siggi Loch aber erst mit Anfang 50: Sein eigenes Jazzlabel ACT.

Share
Dezember 23rd, 2010

Luise Kinseher, Kabarettistin – 10.12.2010

Sie ist der Star einer großen Premiere. Luise Kinseher übernimmt beim Politiker derblecken am Nockherberg als erste Frau die Rolle der Predigerin. Als depressive Bavaria will Luise Kinseher den Politikern kräftig einheizen. Eine große Ehre für die Kabarettistin aus dem niederbayerischen Geiselhöring. Schon seit ihrer Jugend liebt Kinseher das Kabarett. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über Kabarettistenlegende Sigi Zimmerschied. In den 90ern sammelte sie erste Bühnenerfahrungen und wurde dann von Regisseur Franz Xaver Bogner fürs Fernsehen entdeckt. Sie spielte Hanna Graf in „Café Meineid“ und die Polizeirevierleiterin Thekla Eichenseher in „München 7“. Außerdem brilliert sie als Chef-Sekretärin Gabi Blümel im kabarettistischen Wochenrückblick des Bayerischen Fernsehens „Nix für ungut“.

Share
Dezember 23rd, 2010

Carlo von Tiedemann, Kult-Moderator – 13.12.2010

Das Leben des Radio- und Fernsehmoderators Carlo von Tiedemann gleicht einer Achterbahn. Mit Sendungen wie „Aktuelle Schaubude“, „Deutscher Musikladen“ und „Große Hafenrundfahrt“ feierte er Erfolge, heute moderiert er z. B. die „NDR Quizshow“. Schlagzeilen machte der 67-jährige Entertainer aber auch mit Alkohol- und Drogenexzessen, Sexaffären und Schulden. Irgendwann flog das Doppelleben auf. Heute lebt er ohne Drogen und Alkohol, warnt vor Spielsucht und freut sich auf sein erstes schuldenfreies Weihnachten.

Share
Dezember 23rd, 2010

Muriel Scheu, Ex-Junkie – 08.12.2010

Fast 30 Jahre lang war Muriel Scheu drogenabhängig. Mit 14 nahm sie zum ersten Mal Heroin, ohne sich der Folgen bewusst zu sein. Das unsichere Mädchen wollte dazu gehören, gefallen, anerkannt sein. Die Drogen waren für sie auch eine Flucht vor der Wirklichkeit. Eine Flucht in die Höhen des Rausches und die Tiefen der Abhängigkeit: Sie feierte mit Bob Marley, setzte Billy Idol seinen ersten Schuss, hatte Sex mit Iggy Pop. Sie erlebte LSD-Trips in der Hitze Singapurs und Liebe mit einem Unbekannten in einer Opiumhöhle im malaysischen Dschungel. Mehrere Entzugsversuche scheiterten. Die Macht der Droge war zu stark. Gerettet haben sie ihr Mann, den sie beim Entzug kennen lernte, ihr Sohn und ihre Sehnsucht nach Leben.

Share
Dezember 23rd, 2010

Jürgen Todenhöfer, Autor – 09.12.2010

Jürgen Todenhöfer ist promovierter Jurist und hat gleich zwei Mal Karriere gemacht: Für die CDU/CSU saß er von 1972 bis 1990 im Deutschen Bundestag, 22 Jahre lang war er Vize-Chef im Burda-Konzern. Als Politiker galt er als konservativer Hardliner, als „Falke“. Herbert Wehner verpasste ihm den Beinamen „Hodentöter“. Todenhöfer ist immer wieder in Krisengebieten unterwegs, schreibt Anti-Kriegsbücher und spricht sich gegen die Kriege in Afghanistan und im Irak aus. Pünktlich zu seinem 70. Geburtstag erschien sein Buch „Teile dein Glück und du veränderst die Welt. Fundstücke einer abenteuerlichen Reise“. Bei „Mensch, Otto!“ erklärt der Wahlmünchner, warum er das Glück jahrelang am falschen Ort gesucht hat und warum er nächstes Jahr die Erde aus dem All sehen wird.

Share
Dezember 23rd, 2010

Gregor Weber, Tatort-Kommissar – 07.12.2010

„Kommissar Kochlöffel“ nannte ihn die „Bunte“. Denn der Schauspieler Gregor Weber, bekannt als Stefan Deininger aus dem saarländischen Tatort, ist gelernter Koch. Die Ausbildung in einem Sterne-Restaurant machte er nicht nur aus Freude am Genuss, sondern auch aus Existenzangst: „Als Schauspieler hatte ich lange Phasen, in denen ich schlecht bis gar nicht verdient habe.“ Mittlerweile ist Weber durchaus erfolgreich in Film und Fernsehen. Viele kennen ihn aus Produktionen wie „Jud Süß – ein Film als Verbrechen“ oder „Stauffenberg“. 2009 bekam er sogar quasi einen Oscar – als Ensemblemitglied des Kurzfilms „Spielzeugland“.

Share
Dezember 23rd, 2010

Siegfried Ramler, Übersetzer bei den Nürnberger Prozessen – 06.12.2010

Siegfried Ramlers Leben ist untrennbar mit den tragischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts verbunden. Als Dolmetscher bei den Nürnberger Prozessen übersetzte er die Aussagen der Naziverbrecher, jener Männer, durch die sein Großvater ermordet worden war. In der Reichsprogromnacht wurde Ramlers Opa fest genommen und später im Konzentrationslager getötet. Auch Siegfried Ramler selbst musste als Sohn polnischer Juden in Österreich vor den Nazis flüchten: Mit dem Kindertransport nach England. Später bewarb er sich bei den US-Streitkräften und letztlich als Übersetzer bei den Nürnberger Prozessen. Dort lernte er auch seine zukünftige Frau kennen, eine Gerichtsstenographin aus Hawaii, mit der er 1949 in ihre Heimat auswanderte.

Share
Dezember 23rd, 2010

Sara Nuru, Model – 03.12.2010

„Ich versuche, ich selbst zu bleiben. So habe ich es bis hierhin geschafft, und so will ich es auch weiter schaffen.“ 2009 hat sich Sara Nurus Leben völlig verändert: Die bildhübsche Gymnasiastin aus dem oberbayerischen Erding wurde zur Siegerin der Castingshow „Germanys Next Topmodel“ gekürt. Plötzlich war sie berühmt, bekam einen Modelvertrag, und musste ein Interview nach dem anderen geben. Erste Modelerfahrungen hatte die Tochter äthiopischer Immigranten schon vor der Sendung gesammelt: Eine Fotografin entdeckte die damals 15-Jährige in der Münchner Fußgängerzone. Den schlagartigen Durchbruch verdankt Nuru aber ihrem Freund, der sie 2008 überredete, sich bei Heidi Klums Modelcasting zu bewerben. Inzwischen versucht sich Nuru auch als Schauspielerin und ist ab Dezember in Otto Waalkes neuem Kinofilm „Ottos Eleven“ zu sehen.

Share
Dezember 23rd, 2010

Gerhard Böllmann, Bayerns dienstältester Hüttenwirt – 01.12.2010

33 Jahre lang hatte Gerhard Böllmann eine große Liebe. 33 Jahre hielt er ihr die Treue. Dann lernte er eine andere kennen. Bis heute bezeichnet Böllmann seine Berghütte – das Waltenberger Haus im Allgäu – als erste große Liebe. Bis er sich in seine Freundin Jana verliebte, mit ihr eine Tochter bekam und seinen Job als Hüttenwirt aufgab. Das war im Oktober 2010. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt Bayerns dienstältester Hüttenwirt, wie er in den Bergen ohne Telefon, Computer und elektrischen Strom lebte.

Share