Archiv für August 1st, 2010

August 1st, 2010

01.08.2010 – Susanne Schmidt im Gespräch

Susanne Schmidt ist promovierte Nationalökonomin. Sie arbeitet seit drei Jahrzehnten in der Londoner City als Bankerin und Finanzexpertin.

Share
August 1st, 2010

hr1-Talk vom 01.08.2010 mit Claus Hipp

Sein berühmtester Satz ist sein Werbespruch: „Dafür stehe ich mit meinem Namen.“ Ganze Generationen von Kleinkindern hat er mit seiner Babykost schon durchgefüttert, wortwörtlich. Am Sonntag ist er zu Gast im hr1-Talk. Uwe Berndt fragt:Sind Sie ein Patriarch, Claus Hipp?

Share
August 1st, 2010

WDR 2 Paternoster: Henry Hübchen im Paternoster 01.08.10

Er war einer der profiliertesten Schauspieler der ehemaligen DDR. Heutzutage ist er einer der gefragtesten und vielseitigsten deutschen Leinwandstars. © WDR 2010

Share
August 1st, 2010

31.07.2010 – Michael Ballhaus im Gespräch

Joachim Dicks hat den Kameramann kurz vor seinem 75. Geburtstag befragt.

Share
August 1st, 2010

"Isolation ist ein Risikofaktor für Depression" – Der Facharzt für Psychosomatik …

Bei vier von fünf Krankenhaustherapien geht es um psychische Erkrankungen. Zu schnell, zu laut, zu viel: Wie muss die Gesellschaft reagieren? Sie muss sich bewegen – wie die Patienten auch, sagt Frank Vitinius.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 1st, 2010

Im Gespräch: Frank-Jürgen Weise von der Bundesagentur für Arbeit

Man reibt sich die Augen in Deutschland. Kaum ist die Wirtschaftskrise aus den Schlagzeilen, macht hierzulande plötzlich das V-Wort die Runde: Vollbeschäftigung. Eine Träumerei der Politiker oder realistische Option?

Share
August 1st, 2010

Tim Krohn

Verschiedene Künstlerinnen und Schriftsteller haben zum 1. August etwas geschrieben zur Schweiz, über den Zustand der Schweiz; nachlesen kann man diese Artikel in den nächsten Tagen auf www.kunst-und-politik.ch. Der Schriftsteller Tim Krohn hat dort den Schweizer Psalm etwas um-formuliert. Was er damit sagen will, welche Rolle Schriftsteller in der Schweiz generell haben – Tim Krohn nimmt Stellung.

Share
August 1st, 2010

WDR 3 Samstagsgespräch: Gerald Hüther im Gespräch mit Raoul Möhrchen (aus der Sendung WDR 3 Mosaik von 31.07.2010)

Das Gehirn als Sozialorgan

Hirnforscher Gerald Hüther erkundet menschliche Potenziale
Der Neurobiologe Gerald Hüther ist kein Forscher aus dem Elfenbeinturm, sondern einer, der sich einmischt und engagiert, dem es wichtig ist, dass seine Erkenntnisse auch gesellschaftliche Folgen haben. Im Mittelpunkt steht bei ihm die Suche nach Wegen, um das menschliche Potenzial besser auszuschöpfen. Etwa in den Bereichen Erziehung und Bildung, aber auch auf der Ebene der politischen und wirtschaftlichen Führung. Mosaik fragt Gerald Hüther, welchen Beitrag die Hirnforschung dazu leisten kann, das einzelne Leben erfüllter und die Gesellschaft besser zu machen © WDR 2010

Share
Tags: