Archiv für April, 2010

30. April 2010

Lorenz Schwark – 29.04.2010

Im Golf von Mexiko laufen täglich 159 Tonnen Rohöl aus. Das ist ein Problem, auch weil neue Öl-Lagerstätten derzeit vor allem in der Tiefsee gefunden werden. Über die Risiken und den Vorfall im Golf von Mexiko spricht Oliver Buschek mit Prof. Dr. Lorenz Schwark, Erdöl- und Geochemiker an der Uni Kiel.

(RSS-Feed von br-online.de)

Share
30. April 2010

Stephen Hawking und die Aliens – Droht ein Krieg der Welten?

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

Entsetzt und beunruhigt über die Zukunft Belgiens – Jadin: Sprachenkonflikt macht tiefgreifende …

Die Abgeordnete der liberalen Partei für Freiheit und Fortschritt im belgischen Parlament, Kattrin Jadin, hat eine tiefgreifende Staatsreform gefordert. Belgien sollte auf dem Prinzip des Konföderalismus aufgebaut sein, wie man es aus der Schweiz kenne, so Jadin.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Wir müssen das anpacken" – Parlamentarier Antonaros sieht in Griechenlandkrise …

Der Abgeordnete der liberal-konservativen Partei Nea Dimokratia im griechischen Parlament, Evangelos Antonaros, fordert einen Mentalitätswandel in der griechischen Gesellschaft. Griechenland müsse wieder wettbewerbsfähig gemacht werden. Der Durchschnittsverdiener müsse einsehen, dass ein Teil seines Einkommens in der nächsten Zeit wegfallen wird.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

Rentenreform und Kürzung von Löhnen und Gehältern – CSU-Politiker bekräftigt harte Bedingungen …

Wir verlangen von den Griechen, dass sie sich des Euros würdig erweisen und harte Wirtschaftsreformen durchführen, sagt CSU-Landesgruppenchef Friedrich. Die standhafte Haltung von Bundeskanzlerin Angela Merkel sei sehr klug gewesen. Nur deshalb sei Griechenland jetzt zu harten Reformen bereit.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Die Griechen wollen sparen" – Abgeordneter Evangelos Antonaros sieht Umdenken bei …

Griechenland ist ein Land im Wandel, sagt der Abgeordnete Evangelos Antonaros von der liberal-konservativen Partei Nea Dimokratia. Den Griechen werde immer klarer, "dass sie umdenken müssen". Viele würden sparen und machten sich auf schwierige Zeiten gefasst.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Diese Täter wollen auch mit der Tat berühmt werden" – Der Schulamokläufer von …

Der heute 18-jährige Georg R. wollte mit seinen geplanten Morden Aufmerksamkeit. Vorbilder fand er im Internet – "alles Verstärker für diese ohnehin schon kruden Ideen", sagt Kriminologin Britta Bannenberg.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

Elisabeth Rank – 29.04.2010

In Elisabeth Ranks Debütroman geht es um die Sprachlosigkeit, wenn ein enger Freund stirbt. Im Interview spricht sie über ihren Weg von der Bloggerin zur Autorin, die Kunst des Schweigens und ihr Auge für kleine Dinge im Leben.

(RSS-Feed von br-online.de)

Share
30. April 2010

Am Tisch mit Christian Hiss, "Biodynamiker"

Er suchte lange nach einem Modell, wie man den Familienbetrieb über Wasser halten und gleichzeitig nachhaltig produzieren, die Schönheit der Landschaft und die Vielfalt der Pflanzen und Tiere erhalten kann. Seine Lösung bestand in der Gründung der „Regionalwert AG“, in die er 2006 seinen Hof überführte. Gastgeberin: Elisabeth Kiderlen

(RSS-Feed von hr-online.de)

Share
Tags: ,
30. April 2010

30.04.2010 – Aydo Abay von KEN

Warum er bei Handys keine hdgdl-Abkürzungen nutzt, einen seiner Songs aber Y.K.I.W.G.T.T.END.O.T.W.W.Y. benannt hat.

(RSS-Feed von ndr.de)

Share
30. April 2010

Zu Gast: Franz Mon, Dichter

Die Kunst, mit Buchstaben und Wörtern zu spielen
Der 83jährige Dichter der Konkreten Poesie hat seine Wortspiele gemeinsam mit dem Hessischen Rundfunk in einem neuen Hörspiel zum Klingen gebracht. „Es, im Zustand wie gesehen“ lässt hören, wie Franz Mon mit den 26 Buchstaben des Alphabets jongliert und Neues kreiert. Er ist unser Gast.

(RSS-Feed von hr-online.de)

Share
Tags: ,
30. April 2010

Portugal nächster Wackelkandidat – Portugiesischer Abgeordneter Seufert zuversichtlich, dass …

Der Abgeordneter im portugiesischen Parlament, Michael Seufert, hofft, dass Portugal nicht auf Finanzhilfen angewiesen sein wird. Gleichzeitig wirft er der Europäische Zentralbank Versagen vor. Im Falle von Portugal und Griechenland hätten die Länder zu lange zu viel Schulden gehabt. Der Stabilitätspakt habe nicht gehalten.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

Gerecht? Banken an der Krise beteiligen – Interview mit Jürgen Trittin

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Man könnte auch die Rating-Agenturen vollständig abschaffen" – UNCTAD-Chefvolkswirt …

"Die Ratings von Ländern gehören nicht in die Hände irgendwelcher privater Agenturen, die unter dubiosen Umständen ihre Urteile fällen", sagt der Wirtschaftswissenschaftler Heiner Flassbeck. "Das sieht man jetzt an Griechenland: Sobald man das den Ratingagenturen, der Börse oder dem Boulevard überlässt, wird es ganz schrecklich."

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Ich denke, wir werden einziehen" – Gregor Gysi über Optionen der Linkspartei in NRW

Er schließe die Tolerierung einer möglichen rot-grünen Regierung nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen aus, sagt Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei im Bundestag. Für seine Partei gebe es nur die beiden Optionen Regierungsbeteiligung oder Opposition.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Da passt ganz Hannover leicht hinein" – Architekt Speer: Expo in Schanghai hat …

Der Frankfurter Architekt und Stadtplaner Albert Speer hält die Weltausstellung in China, die morgen beginnt, nicht für vergleichbar mit der Expo 2000 in Hannover.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Das ist letztlich eine Rettung der Banken" – Ökonom kritisiert Hilfen für Griechenland

Die Hilfe für Griechenland ist so gut wie beschlossen. Joachim Starbatty, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft, will dagegen beim Bundesverfassungsgericht vorgehen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

"Für die Naturgewalten können wir nun wirklich nichts" – Der isländische Autor …

Island hat mit Bankenkollaps und Vulkanausbruch Europa in Atem gehalten. Aus der Finanzkrise habe das Land gelernt, sagt Halldor Gudmundsson – aber von der Natur könne man keine Rücksicht verlangen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
Tags: ,
30. April 2010

"Man kann da unten ja nicht mehr mit Tauchern arbeiten" – Meeresbiologe über die …

Das Öl aus der gesunkenen Bohrinsel "Deep Water Horizon" treibt auf die Küsten von Florida und Louisiana zu. Christian Bussau, Meeresbiologe und Ölexperte von Greenpeace, hält das Abbrennen der Flüssigkeit für keine gute Lösung. Zu viele Rückstände blieben dadurch übrig.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

(RSS-Feed von dradio.de)

Share
30. April 2010

Am Tisch mit Katja Behrens, "Mendelssohn-Chronistin"

„Der kleine Mausche aus Dessau“ heißt ihr Buch, sein Thema: Die Wanderung des vierzehnjährigen Moses Mendelssohn, der später Lessings Freund und Vorbild für dessen „Nathan den Weisen“ wurde, von Dessau nach Berlin im Jahr 1743. In diesem wie in den drei anderen Jugendbüchern der Autorin ist eine große Sympathie für ihre Protagonisten zu spüren und eine ebenso große Freude am sinnlichen und bildhaften Erzählen. Gastgeberin: Sylvia Schwab

(RSS-Feed von hr-online.de)

Share