Archiv für ‘dradio Interviews’

April 16th, 2019

Großbritannien und die Europa-Wahl – Eine Chance für Brexit-Gegner?

Die britische Premierministerin Theresa May geht auf ein Rednerpult zu. (dpa-Bildfunk / Alastair Grant)Der Brexit wurde vertagt – wieder einmal. Bis Ende Oktober hat Großbritannien Zeit, die EU zu verlassen. Ende Mai werden nun die Briten bei der Europawahl mitwählen. Das könnte eine Art Stellvertreter-Referendum werden, meint der Blogger Jonathan Worth.

Jonathan Worth im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2019

Schutz der Orang-Utans – Drohnen als Chance für die Tierforschung

Ein Tier der neu entdeckten Orang-Utan-Art Pongo tapanuliensis hängt in der undatierten Aufnahme auf indonesischen Insel Sumatra in einem Baum.  (dpa/Andrew Walmsley)Mit Hilfe von Drohnen könnten die bedrohten Orang-Utans aus der Luft gezählt werden. Die Primatenforscherin Signe Preuschoft begrüßt solche Neuerungen, denn bisher bleibt nur der schwierige Kampf durch das Dickicht des Regenwaldes.

Signe Preuschoft im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2019

In Aleppo in Syrien – Die Angst ist nicht verschwunden

Ein syrisches Kind in Aleppo blickt ratlos. (Mustafa Bathis / Anadolu Agency / dpa / picture-alliance)Bis heute gibt es in Ost-Aleppo keinen Strom, der Westteil der Stadt wird nachts immer noch bombardiert. Von seinen Eindrücken aus Aleppo berichtet Oliver Müller von Caritas International nach seiner Rückkehr aus Syrien.

Oliver Müller im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 15th, 2019

60 Jahre Memory-Spiel – Eine Herausforderung für jeden

Eine Seniorin spielt Memory: Zu sehen sind die Hände und Spielkarten. (picture alliance/ dpa/ Silvia Marks)1959 wurde das erste Memory durch den Spielwarenhersteller Ravensburger aufgelegt. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren in über 80 Ländern gilt es als eines der erfolgreichsten Spiele weltweit.

Jens Junge im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 15th, 2019

EU-Urheberrechtsreform – Kommen jetzt die Upload-Filter?

Demo-Teilnehmer gegen die Reform des Urheberrechts beim Protest gegen Art. 13 in Berlin (imago images / Christian Mang)Der EU-Rat hat der umstrittenen Urheberrechtsreform zugestimmt. Wird die Marktmacht der großen Technologieunternehmen dadurch eingeschränkt? Kommen nun die Upload-Filter? Und warum fürchten Kritiker eine Zensur im Internet? Die wichtigsten Antworten.

Jan Rähm im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 15th, 2019

Literaturagent über „Game of Thrones“-Autor – „Der Ruhm ist George Martin fast ein bisschen lästig“

Sechs Charaktere aus "Game of Thrones" stehen am Strand und schauen ernst (TNT Serie / HBO Europe)George Martin, der Autor von „Game of Thrones“, habe den Realismus in die Fantasy-Literatur getragen, sagt sein Literaturagent Werner Fuchs. Damit habe Martin das kindliche Schwarz-Weiß-Denken eines Tolkien aus der Zeit des Kalten Krieges überwunden.

Werner Fuchs im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 15th, 2019

Eilentscheid zum Wahlrecht für Behinderte – Kampf für mehr Teilhabe in der Politik

Zwei Personen gehen in eienm Wahllokal auf die Wahlkabinen zu. (imago images / photothek / Ute Grabowsky)Das Bundesverfassungsgericht entscheidet heute, ob Menschen mit Behinderungen in Vollbetreuung bei der Europawahl abstimmen dürfen. Christian Specht vom Verein Lebenshilfe hofft auf ihre stärkere Beteiligung an der Politik und kritisiert die Parteien.

Christian Specht im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Medienjournalist über den Wikileaks-Gründer – „Ambivalentes Verhältnis zwischen Medien und Assange“

Wikileaks-Gründer Julian Leaks kommt  am 11. April 2019 von der Polizei eskortiert am Gericht Westminster Magistrates Court in London an, wo über einen Auslieferungsantrag gegen ihn verhandelt wird.   (picture alliance / ZEUS / Rob Pinney)Julian Assange wurde in London verhaftet, nachdem er die Botschaft Ecuadors verlassen musste. Nun droht ihm die Auslieferung an die USA. Er habe Journalismus immer als ein Werkzeug des Aktivismus betrachtet, sagt Medienjournalist Daniel Bouhs.

Daniel Bouhs im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Medizinethikerin über Gentests auf Trisomie 21 – „Menschen mit Trisomie sind willkommen – und das freut mich“

Eine Laborantin hält ein Röhrchen mit Blut in der Hand.  (imago images / Westend61 / Andrew Brookes)Der Bundestag debattiert heute über Bluttests für Schwangere. Die Krankenkassen sollten die Untersuchung auf Trisomie 21 bezahlen, meint die Medizinethikerin Claudia Wiesemann. Von einem „Risiko“ auf die Erbkrankheit spricht sie bewusst nicht.

Claudia Wiesemann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Studie zur Erinnerungskultur – Aus Scham entsteht kein Erinnern

Gedenkstätte KZ Buchenwald: Blick durch den Stacheldrahtzaun auf das ehemalige Häftlingslager des früheren KZ Buchenwald, aufgenommen am 30.08.2017 bei Weimar (Thüringen) (picture alliance / dpa / Peter Gercke)Gesellschaften sind stark, wenn sie eine Erinnerungskultur haben, sagt der Konfliktforscher Andreas Zick. Eine neue Studie der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ zeigt, dass die Angst vor Zivilisationsbrüchen größer ist als angenommen.

Andreas Zick im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Astrophysikerin über Bild eines Schwarzen Lochs – „Das ist ein Schlüssel zu einer neuen Physik“

Der erste direkte visuelle Nachweis eines Schwarzen Lochs  (Event Horizon Telescope (EHT) / dpa)Die Astrophysikerin und Malerin Silke Britzen ist in heller Aufregung: Der erste visuelle Nachweis eines Schwarzen Lochs ist eine Sensation. Im Interview erzählt sie, was man aus dem verschwommenen Foto alles herauslesen kann.

Silke Britzen im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Sibylle Berg über ihren neuen Roman „GRM“ – „Was mal an sozialen Gedanken da war, wird ausgehöhlt“

Die Schriftstellerin Sibylle Berg nimmt an der Internetkonferenz "re:publica" teil. (dpa/Jens Kalaene)„GRM Brainfuck“ von Sibylle Berg ist eine düstere Zukunftsvision. Die Schriftstellerin will ihren neuen Roman dennoch nicht als Warnung verstanden wissen. Denn: Das Ende der Welt ist Berg zufolge noch ein gutes Stück weg.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 12th, 2019

BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup – „Wir werden den Flughafen im Oktober 2020 eröffnen“

Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB), nimmt im November 2018 an einer Pressekonferenz zur Sitzung des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH teil. (dpa / picture-alliance / Christoph Soeder)11.519 Mängel müssen, laut eines aktuellen TÜV-Berichts, auf der Baustelle des neuen Berliner Großflughafens behoben werden. Trotzdem hält BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup am geplanten Eröffnungsdatum fest.

www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 12th, 2019

Der „Pro-Feminist“ Christoph May – Abschied von der „giftigen Männlichkeit“

John Wayne in seiner klassischen Rolle in "McLintock – Ein liebenswertes Raubein", einem komödiantischen US-amerikanischen Western von Andrew V. McLaglen aus dem Jahre 1963.  (imago )Als „Pro-Feminist“ versteht sich der Germanist Christoph May. Er tritt als Redner bei der Leipziger Konferenz „fem.mit“ auf und wünscht sich, dass mehr Männer ihre privilegierte Stellung in Frage stellen und Selbstkritik üben.

Christoph May im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 12th, 2019

Vom Verschwinden der Litfaßsäulen und der Zukunft der Werbung

Autor: Baumgärtel, Tilman
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
April 12th, 2019

Kulturwissenschaftler über Emil Nolde – Wie ästhetische und moralische Fragen zusammenhängen

Das Nolde-Bild "Kriegsschiff und brennender Dampfer",  Aquarell um 1943.   (Nolde Stiftung Seebüll / Foto: Dirk Dunkelberg, Berlin)Das Kanzleramt gab zwei Bilder von Emil Nolde an eine Berliner Ausstellung – ohne sie zurückhaben zu wollen. Kunsthistoriker Daniel Hornuff wünscht sich eine Debatte über das Werk und Leben des mit dem Nationalsozialismus verstrickten Künstlers.

Daniel Hornuff im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2019

Partner oder Rivalen? Der EU-China-Gipfel

Autor: Sieren, Frank
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
April 11th, 2019

ADFC-Geschäftsführer Stork – „Wir müssen dem Auto einen Teil seines Vorrangs wegnehmen“

Eine Fahrradfahrerin fährt auf einem Radweg neben Autos entlang. (dpa / Bernd Wüstneck)Radfahrer in Deutschland sind nach einer aktuellen Umfrage des ADFC mit ihrer Verkehrssituation unzufrieden. Hauptgeschäftsführer Burkhard Stork fordert mehr Platz für Fahrräder im Verkehr. Der „totale Platzvorrang des Autos“ müsse ein Ende finden.

Burkhard Stork im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2019

Ziviles Engagement – Mit unabhängigen Stiftungen Gesellschaft gestalten

Eine Illustration zeigt eine Menschengruppe und Geldscheine ausgeglichen in Waagschalen (imago images / Ikon Images / Nick Purser)In der deutschen Hauptstadt findet derzeit bereits zum zehnten Mal die Berliner Stiftungswoche statt. Der Geschäftsführer von nebenan.de, Sebastian Gallander, sieht ein wachsendes gesellschaftliches Engagement im Stiftungsbereich – und weitere Vorteile.

Sebastian Gallander im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2019

Wahl in Israel – Showdown der Widersacher Netanjahu und Gantz

Zwei Wahlplakate der Blau-und-Weiß-Partei auf einer Straße in Jerusalem. Auf dem rechten Plakat ist der israelische Ministerpräsident Netanjahu zusammen mit rechtsgerichteten und ultranationalistischen Politikern zu sehen. Auf dem linken sind die Führer der Blau-und-Weiß-Partei: Mosche Jaalon, Benny Gantz, Yair Lapid, and Gabi Aschkenas. (imago)In Israel haben die Parlamentswahlen begonnen. Unser Korrespondent Tim Aßmann erwartet einen knappen Ausgang. Der Wahlkampf zwischen Premier Benjamin Netanjahu und Herausforderer Benny Gantz wurde hart geführt – mit heftigen Angriffen von beiden Seiten.

Tim Aßmann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share