Archiv für ‘Mensch Otto! Mensch Thiele!’

November 29th, 2018

Fritz Keller, Winzer, Gastronom und Fußball-Präsident

Winzer, Spitzengastronom, Hotelier… und Fußball-Präsident ist er auch noch! Fritz Keller hat die Leidenschaft fu?r den Wein von seiner Oma geerbt. Sie fu?hrte das Familienweingut durch teilweise schwierige Zeiten und hat ihm die Liebe zu den Reben von klein auf schmackhaft gemacht. Der gebu?rtige Freiburger lebt die Tradition und hat sie perfektioniert: Sein Restaurant „Schwarzer Adler“ trägt den Michelin Stern durchgehend seit Ende der 60er Jahre, damals war noch seine Mutter die Chefin. Das dazugehörige Hotel ist Mitglied bei „L’Art de Vivre Residenzen“. Dennoch ist Fritz Keller bodenständig, betreibt ein zu?nftiges Winzerhaus und verkauft seinen Wein auch beim Discounter. Sein Sehnsuchtsland ist Frankreich, seine Leidenschaft gehört dem Fußball. Seit acht Jahren ist er Präsident des SC Freiburg, seine Gefu?hlsausbru?che am Spielfeldrand sind legendär. Die Fußballbegeisterung hat ihm sein Vater mit dem passenden Taufpaten in die Wiege gelegt: Fritz Walter, Weltmeister von 1954, der wie Franz Beckenbauer und viele andere gerne zu den Kellers zum Essen ging.

Share
November 29th, 2018

Helma Sick (Finanzberaterin für Frauen)

„Gerade bei jüngeren Frauen gibt es seit einiger Zeit wieder einen Trend, länger daheim zu bleiben und sich ganz um die Familie zu kümmern. Diese Blauäugigkeit verstehe ich einfach nicht.“ Helma Sick ist DIE Finanzberaterin für Frauen in Deutschland. Ihre Firma „frau & geld“ gründete sie Ende der 1980er Jahre in München. Seit Jahrzehnten beantwortet sie in der „Brigitte“ und „Brigitte Woman“ alle Fragen rund ums Geld. Ihr wichtigstes Anliegen: Frauen müssen selbst für ihre finanzielle Unabhängigkeit sorgen und sich nicht auf ewige Liebe und die Versorgung durch ihre Ehemänner verlassen. Das Schlüsselerlebnis ihres Lebens hatte sie als Leiterin eines Frauenhauses: Dort waren Frauen aus allen Gesellschaftsschichten, denen ein unabhängiges Leben mehr Angst machte, als die Gewalt ihrer Männer. Helma Sick fand das unerträglich, studierte während ihrer Elternzeit BWL und machte sich selbständig. Ihr Selbstvertrauen wurde ihr nicht in die Wiege gelegt: Sie wuchs in den Nachkriegsjahren im Bayerischen Wald auf, wurde vom Vater missbraucht und von ihrer Mutter gehasst und verprügelt. Geld war in ihrer Kindheit immer knapp, eine Karriere nie vorgesehen. Lange war Helma Sick von Ängsten geplagt, erst mit über 40 ist sie richtig durchgestartet. Heute ist sie Autorin zahlreicher Finanzratgeber, eine gefragte Vortragsrednerin und hat gerade ihre Biografie veröffentlicht.

Share
November 29th, 2018

Pater Philipp Meyer (Priester und Kirchenmusiker)

Pater Philipp Meyer ist Priester und Kirchenmusiker – und das mit Leidenschaft. Schon als Kind faszinierten ihn der Gemeinschaftsgedanke, die Musik und die Lebensfreude in der Katholischen Kirche – und das obwohl er evangelisch war und seine Eltern mit Glauben gar nichts am Hut hatten. Mit Anfang 20 entschied er sich, zu konvertieren und studierte Kirchenmusik und Theologie. Heute lebt der 37-Jährige als Mönch in der Abtei Maria Laach in der Eifel. Er ist Leiter des Chors „Capella Lacensis“, Priester und Jugendarbeiter. Mit den aktuellen Problemen der Katholischen Kirche setzt er sich kritisch auseinander, sieht sie aber gleichzeitig auch als große Chance. „Der Zusammenbruchsprozess ist schmerzhaft, aber auch erhellend. Das Problem ist nicht die Kirche, sondern die Menschen, die sie nun einmal ausmachen“, sagt er und hofft, „dass der Schulterschluss derjenigen gelingt, die Christentum leben und lieben, damit sie wieder das Positive weitergeben können“. Der Zölibat bringt auch ihn immer wieder an existenzielle Fragen, die er zum Beispiel auf einer Fußwallfahrt innerlich klären kann. Seine Gedanken, Gebete und Predigten gibt es auch als Videos im Internet auf katholisch.de.

Share
November 29th, 2018

Dominik Scherer, Multiinstrumentalist und Musikproduzent

Mit zwei Jahren hielt er zum ersten Mal eine Geige in der Hand. Mit drei Jahren bekam er ein Schlagzeug zu Weihnachten und mit vier Jahren stand er zum ersten Mal auf der Bühne. Der Multiinstrumentalist Dominik Scherer hält er es wie Friedrich Nietzsche: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ Er hat unter anderem mit Musikgrößen wie „Ich&Ich“, DJ Tommek oder Popsänger OMI zusammengearbeitet. Er stand mit Lionel Richie auf der Bühne und trat im Deutschen Generalkonsulat in Shanghai auf, sowie bei der 25. Meisterfeier des FC Bayern. Der studierte Schlagzeuger tourte in mehr als 1200 Konzerten durch Europa, Asien, die USA und gerade war er mit seiner eigenen Band OSCA in Japan. Für seine Drum-Videos wurde Dominik Scherer dieses Jahr mit dem Augsburger Medienpreis ausgezeichnet. Er ist Produzent, Arrangeur, Dozent und zusammen mit seinem Bruder betreibt er eine Musikschule in Augsburg. Für ihn ist es das schönste „wenn man mit der Musik andere Menschen berühren kann.“. Wenn der 33-Jährige aber mal abschalten will, fährt er mit seinem Camper raus in die Natur. „Da setze ich mich rein, fahre los und dann ist Urlaub.“

Share
November 27th, 2018

Kinderbuchautor Paul Maar verrät, wer das reale Vorbild für Herrn Taschenbier aus "Das Sams" ist

Diese Woche in unserem Best-Of von „Mensch, Otto!“ und „Mensch, Theile!“: Seit über einem halben Jahrhundert begeistert er Kinder mit seinen Büchern. Der fränkische Kinderbuchautor Paul Maar erzählt, wie viel Kind auch heute – mit über 80 – noch in ihm steckt und wer ihn für die Figur des Herrn Taschenbier aus „Das Sams“ inspiriert hat. Pfarrer und Kabarettist Hannes Schott erklärt, wie Gottesdienst mit Humor und Nasenflöte funktioniert. Arzt Falk Stirkat und Psychologe Pablo Hagemeyer analysieren, warum Sunrise Avenue so geniale Musiker sind und was Donald Trump zum Narzissten macht. Wie klappt eine fünfmonatige Weltreise mit der ganzen Familie und mit schulpflichtigen Kindern? Davon und von ihren faszinierenden tierischen Begegnungen erzählt Autorin und Regisseurin Bettina Pohlmann. Der Sänger und Songwriter Johannes Oerding plaudert aus, mit welchen Lied er seine erste große Liebe von sich überzeugt hat. Außerdem singt er zusammen mit Brigitte Theile seinen Hit „Kreise“. Und Deutschlands bekannteste Poetry-Slammerin Julia Engelmann spricht über die Schwierigkeiten ihrer Generation – der Generation Y – und wie sie diesen mit Hilfe von Konfetti versucht, den Gar auszumachen.

Share
November 24th, 2018

Schauspieler Maximilian Brückner verrät, warum er so gerne den Bösen spielt

Diese Woche:
Schauspieler Maximilian Brückner verrät, warum er so gerne den Bösen spielt. Barbara Ruscher ist nicht nur erfolgreiche Kabarettistin, sondern dazu auch alleinerziehende Mutter. Bewegungsguru und Erfinder Josef Göckl gibt Tipps, wie wir mehr Bewegung in unseren Büroalltag bekommen. Menschenrechtsaktivist Akilnathan Logeswaran zeigt, dass auch junge Menschen unheimlich viel verändern können. Peter Brings, Sänger der Kölner Kultband „Brings“ spricht über Faschingshits wie „Superjeilezick“ und den Kick der Bühne.

Share
November 24th, 2018

Schauspieler Hardy Krüger jr. erzählt von seiner Blitzhochzeit mit allen Ex-Frauen und sogar Ex-Schwiegermüttern

Diese Woche: ZDF-Skiexperte und Ex-Skirennfahrer Marco Büchel erzählt vom schwärzesten Moment seiner Karriere.
Schauspieler Hardy Krüger jr. und seine Frau Alice schwärmen von ihrer Blitzhochzeit und erklären, warum sie sich diesmal so sicher sind.
Auktionator Wolfgang Pauritsch erzählt, wie ein einziger Tag sein ganzes Leben verändert hat.
Classic: Schauspielerin und Sängerin Anna Loos rappt einen Song von den Fanta 4.
Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben erzählt bei Brigitte Theile vom Familienleben der Bäume.
Comedian und Schauspieler Simon Pearce begegnet Rassismus mit Humor.
Starkoch Tim Mälzer schwärmt für Ravioli aus der Dose.

Share
November 22nd, 2018

Natalie Amiri, Auslandskorrespondentin in Teheran

Mit ihrem Wissen ist sie eine besonders gefragte Frau, denn sie ist eine der wenigen westlichen Journalistinnen im Iran! Mit dem Ru?ckzug der USA vom internationalen Atomabkommen hat sich dort die politische und wirtschaftliche Situation weiter zugespitzt. Deshalb sieht man Natalie Amiri, die Leiterin des ARD-Studios in Teheran, gerade auch wieder oft in den Nachrichten. Außerdem moderiert sie den „Weltspiegel“ oder das BR-Magazin „Euroblick“. Die Tochter eines Iraners und einer Bayerin ist in Mu?nchen aufgewachsen, aber die Sehnsucht nach dem Iran packte sie schon als kleines Kind. Sie studierte Orientalistik und Islamwissenschaften in Bamberg. Nach dem Abschluss lebte sie viele Jahre im Iran, arbeitete fu?r die Deutsche Botschaft und kam als Quereinsteigerin zum Journalismus. Dabei hat sie nicht nur eine anstrengende Karriere als Auslandskorrespondentin hingelegt, sondern auch alleine ihren Sohn großgezogen. Amiri schwärmt von der iranischen Ku?che, beispielsweise von Safranhu?hnchen, und geht auf in der Rolle als Vermittlerin zwischen den Welten: „Im Iran bin ich immer besonders emotional. Freiheit und Friede ist fu?r uns so normal geworden, das wir vergessen haben, das richtig zu schätzen!“

Share
November 22nd, 2018

Nicola Tiggeler & Timothy Peach, Schauspieler-Ehepaar

Herzschmerz und Intrigen sind beruflich oft ihr Thema, ob in Europas erfolgreichster Telenovela „Sturm der Liebe!“, in „Rote Rosen“ oder in ihrem aktuellen Bühnenstück „Eine Stunde Ruhe“ – Im echten Leben sind Nicola Tiggeler und Timothy Peach schon lange glücklich ein Paar. Die Schauspieler haben sich bei Musical-Proben auf der Bühne kennengelernt. Timothy Peach ist ein bayerischer Engländer und mag die Verbindung des bayerischen Grantelns mit dem schwarzen englischen Humor. Nicola Tiggeler wurde in Hannover geboren. Sie ist Schauspielerin und ausgebildete Opernsängerin. Und sie hat sogar noch eine weitere Berufung gefunden: Als Stimmtrainerin verhilft sie anderen zu einem kraftvollen, überzeugenden Auftritt. Dass beide so in ihren Berufen aufgehen, ist auch ein Geheimrezept ihrer Beziehung, sagt Peach: „Wir haben immer versucht, uns alles zu ermöglichen, dass jeder seine Sachen machen kann und nicht für den anderen zurückstecken muss. Es liegt aber auch daran, dass ich eine starke Frau habe, die nicht nachlässt.“ Sie haben zwei Kinder und engagieren sich seit vielen Jahren als SOS-Kinderdorf-Botschafter.

Share
November 20th, 2018

Claudia Koreck (Sängerin)

„Das Wichtigste ist meine Freiheit!“ Sie ist eine der besten Botschafterinnen Bayerns – in Deutschland und in der ganzen Welt. Claudia Koreck ist mit ihrem Hit „Fliagn“ genau zu der Zeit durchgestartet, als bayerische Musik endlich lässig wurde, und sie hat maßgeblich dazu beigetragen. Sie verkaufte etliche hunderttausend Platten, sang für Disney das Abendlied LaLeLu und den Titelsong für Joseph Vilsmaiers Brandner Kaspar, ging mit den Eagles auf Stadion-Tour und ist seit langem eine der erfolgreichsten Singer / Songwriterinnen des Landes. Internationale Inspirationen holt sie sich gerne auf Hawaii, wo sie sich in ihren Mann verliebte, mit dem sie auch zusammenarbeitet. Seit ihrem letzten Album „Holodeck“ textet sie auch (wieder) auf Englisch. Aktuell hat die Mutter zweier Kinder gerade ihre erste „Weihnachtsplatte“ und ihr zweites Kinderalbum veröffentlicht: „Weihnachten im Wald“ mit selbstgeschriebenen Geschichten und Liedern, an denen auch Sohn Timmi und Tochter Lani beteiligt sind. Claudia Koreck selbst spielte schon mit sieben Jahren Keyboard in einer Kinderband und schrieb mit zwölf ihre ersten eigenen Songs.

Share
November 17th, 2018

Wolfgang Pauritsch (Antiquitätenhändler und (TV-)Auktionator)

„Eigentlich bin ich ja Schlosser …“ Bekannt wurde Wolfgang Pauritsch als Händler in der erfolgreichen ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“. Der 46-jährige Antiquitätenhändler hat ein Händchen für Besonderes. Besonders ist aber auch der Lebenslauf des gebürtigen Innsbruckers: Der Selfmademan hat sich vom Handwerker bis zum öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator mit eigenem Auktionshaus hochgearbeitet. Zuvor war er unter anderem als Chauffeur, Nachtwächter und Kaufhausdetektiv im Einsatz. Als Wachmann für eine Sicherheitsfirma sollte er eigentlich auf wertvolle Teppiche aufpassen, als der Auktionator ausfiel und er spontan einsprang und seine wahre Berufung fand. Inzwischen betreibt er schon seit 1996 zusammen mit seiner Geschäftspartnerin in Oberstaufen im Allgäu ein Kunst- und Antiquitätengeschäft. Wolfgang Pauritsch ist ausgewiesener Fachmann für hochwertigen Schmuck und Antiquitäten und wird im deutschsprachigen Raum häufig zu großen Auktionen bestellt.

Share
November 15th, 2018

Simon Pearce, Comedian

Simon Pearce ist Schauspieler und Comedian. Und er ist schwarz – genau das ist auch sein Thema auf der Bu?hne: Der waschechte Bayer begegnet Rassismus mit Humor. Er erzählt u?ber fremde Hände in seinen Haaren, Polizeikontrollen und sein Leben als Schwarzer in Bayern. Der Sohn einer temperamentvollen Volksschauspielerin und eines Nigerianers ist im oberbayerischen Puchheim aufgewachsen. In der Gemeinde wurde der „schwarze Junge“ beäugt und beobachtet: Die Metzgerin war begeistert, dass der Vater „so gut Deutsch spricht“ und die Nachbarn zählten ihre Porzellansammlung nach, wenn Simon zum Spielen dagewesen war. Aber Simon entdeckte schnell die Macht der Worte und begegnete Rassismus und Intoleranz mit Humor und Ironie. Schon als Jugendlicher spielte er begeistert Theater. Nach Abitur und begonnenem Lehramtsstudium absolvierte er eine Schauspielausbildung. Seit 2012 steht der 37-Jährige erfolgreich als Comedian auf der Bu?hne, auf der er mit viel Witz und Ironie seine Hautfarbe und die skurrilen Dinge, die er dadurch erlebt, offensiv thematisiert.

Share
November 15th, 2018

Marco Büchel, Ex-Skirennläufer und TV-Experte

Für Marco Büchel war Skifahren lange Zeit der Sinn des Lebens: Der Liechtensteiner gewann vier Weltcuprennen, stand 18 Mal auf dem Podest, schaffte 90 Top-Ten-Platzierungen im Weltcup, nahm acht Mal an Olympischen Winterspielen teil und holte sich acht mal den Titel «Sportler des Jahres» in Liechtenstein. Doch dann kam dieser Moment im Starthäuschen in Val d´Isère: Plötzlich und aus dem Nichts bekam Marco Büchel eine schwere Panikattacke, war wie gelähmt und fragte sich: Was mache ich hier!? Er raste trotzdem runter, wurde Vierter (!) und erlitt im Ziel einen Nervenzusammenbruch. Er schmiss hin, floh nach Miami und beschloss, nach der nächsten Saison zurückzutreten. Zu dieser Zeit hatte er schon Angebote, für das ZDF zu kommentieren. Heute reist er als Kommentator weiterhin zu den Orten, die er noch aus seiner Rennkarriere kennt. Er sucht inzwischen nicht mehr nach einem Ersatz für den Thrill, sondern ist zufrieden und glücklich mit seinem neuen Leben, hält Vorträge und hilft Nachwuchstalenten auf dem Weg zum Erfolg.

Share
November 13th, 2018

Hardy & Alice Krüger, Schauspieler und neue Ehefrau/ Managerin

Sie sind das Überraschungspaar des Jahres: Nach wenigen Monaten Beziehung hat der Schauspielstar Hardy Krüger jr. seine Managerin Alice Rößler geheiratet. Und diesmal scheint es für immer zu sein. Er sagt: „Sie ist endlich jemand, der mich versteht“ – und sie ist bei ihm „endlich angekommen“. Im März gab es eine romantische Blitzhochzeit in Tirol mit allen sieben Kindern aus fünf vergangenen Ehen – auch die dazugehörigen Ex-Partner haben mitgefeiert. Jetzt hält sie ihm den Rücken frei, während er nach einer längeren künstlerischen Pause wieder durchstartet. Sie kämpfen jeden Tag um die Balance zwischen Patchworkfamilie, Jetset und Arbeit. Doch die beiden verbindet nicht nur der Glamour und eine ähnliche Lebenseinstellung – sie mussten vor einigen Jahren auch schwere Schicksalsschläge verkraften. Alice Krügers erster Mann starb bei einem Fallschirmsprung, Hardys kleiner Sohn mit acht Monaten am plötzlichen Kindstod. Beide schafften es, sich zurück ins Leben zu kämpfen und neuen Mut zu fassen. Heute sagen sie: „Wir sind dankbar für Kleinigkeiten und für jeden Tag, der uns geschenkt wird“.

Share
November 10th, 2018

Barbara Ruscher (Kabarettistin)

Sie besitzt ein Lachdiplom, kann Flöte und Saxofon spielen und hat einen
humorvollen und genauen Blick auf unseren Alltag! Auf der Bühne überzeugt die
zweifache Mutter in einer Mischung aus Stand-Up-Comedy, Klavierkabarett und
Lesung. Eines ihrer Lieblingsthemen: Das turbulente Familienleben mit Kindern! „Ich
lebe in Köln-Sülz, einem der kinderreichsten Stadtviertel Deutschlands. Da kommst
du nur rein, wenn du einen Storch als Haustier hast. Dort leben gut situierte
Akademiker-Eltern mit Bioladen-Flatrate … und ich!“ Ruscher wurde 1969 in
Rheinbach, in der Nähe von Bonn, geboren. Sie studierte Lehramt mit den
Schwerpunkten Germanistik und Musik, wechselte dann aber in die
Unterhaltungsbranche. Alles, was sie auf der Bühne braucht, hat sie als Lehrerin
gelernt: „Wenn du das Referendariat schaffst, schaffst du alles!“ Die Kabarettistin
schreibt auch Bücher, nach ihrem Bestseller „Fuck the Möhrchen“ gibt’s jetzt die
Fortsetzung „Fuck the Reiswaffel. Ein Kleinkind packt aus“.

Share
November 8th, 2018

Maximilian Brückner (Schauspieler)

Im Kino in „Räuber Kneißl“ oder „Resturlaub“, im Fernsehen als Tatort-Kommissar Kappl in Saarbru?cken und Bu?rgermeister in der gefeierten BR-Serie „Hindafing“, im Theater als „Boandlkramer“: Seine Vielseitigkeit zeichnet Maximilian Bru?ckner aus!

Der 39-Jährige ist in Riedering in Oberbayern als Ältester von acht Geschwistern aufgewachsen. Eigentlich wollte er Medizin studieren, bewarb sich aber – dank seiner Eltern – auf einer renommierten Schauspielschule in Mu?nchen. Am Anfang seiner Karriere war er noch auf bayerische Rollen abonniert, mittlerweile hat er sich „frei gespielt“, wie er sagt, und auch schon mit Hollywoodregisseur Steven Spielberg gedreht. Dabei sieht er sich nicht als Star, sondern eher als Landmensch, der den Sinn des Lebens bei seiner Familie findet. „Die Familie ist mein Netz mit doppeltem Boden. Ich kann nie richtig auf die Schnauze fallen, weil sie immer da ist, um mich aufzufangen. Das gibt mir wahnsinnig viel Kraft und Selbstvertrauen.“ Mittlerweile ist Maximilian selbst Papa, hält sein Privatleben aber unter Verschluss.

Share
November 8th, 2018

Akilnathan Logeswaran, engagiert sich für Europa und Menschenrechte

Er ist einer von „30 unter 30“, einer von dreißig zukunftsweisenden jungen Menschen, die viel bewegen und Vorbilder sind! Der Mu?nchner Akilnathan Logeswaran erhielt diese renommierte Auszeichnung vom amerikanischen Wirtschafts-Magazin Forbes. Er engagiert sich fu?r Menschenrechte und fu?r ein vereintes Europa. So hat er die Mu?nchner Gruppe der Bu?rgerbewegung „Stand Up For Europe“ mitgegru?ndet und ist im Jugendbeirat des Weltwirtschaftsforums. Dort diskutiert er mit hochrangigen Politikern. Er glaubt, dass vor allem junge Menschen viel mehr bewegen können, als sie sich oft selber zutrauen: „Immer weiter Gas geben. Ich glaube, es ist völlig normal, dass Sachen nicht klappen. Man darf nur nicht aufgeben, auch wenn Leute einen fu?r verru?ckt erklären.“ Hauptberuflich arbeitete er schon als Unternehmensberater und geht jetzt fu?r die Deutsche Gesellschaft fu?r internationale Zusammenarbeit als digitaler Botschafter nach Ghana.

Share
November 8th, 2018

Falk Stirkat & Pablo Hagemeyer, Arzt & Psychiater

Der Eine ist fu?r die Seele zuständig, der Andere fu?r den Körper: Gemeinsam wollen sie Leben retten, und zwar mit dem DocPod. In ihrem Podcast behandeln Notfallmediziner Falk Stirkat und Psychiater Pablo Hagemeyer eine Vielzahl von Gesundheitsthemen von Impfen u?ber Burnout und Organspende bis hin zu Handysucht. Beide wollten schon als Kind Arzt werden.
Falk Stirkat war bis September 2017 als selbstständiger Not- und Flugarzt in der ganzen Welt tätig, bevor er in Nu?rnberg seine neue Heimat fand, wo er Patienten in seiner Sprechstunde zur Seite steht. Er hat zahlreiche Bu?cher geschrieben, u.a. den Spiegel-Bestseller „Ich kam, sah und intubierte“. Pablo Hagemeyer ist neben seiner Praxis auch als ärztlicher Fachberater in der Film- und Fernsehbranche tätig, u.a. bei Serien wie „Der Bergdoktor“, „Soko Kitzbu?hel“ oder beim „Tatort“.

Share
November 6th, 2018

Schauspielstar Bjarne Mädel: "Jeder Schauspieler will in letzter Konsequenz geliebt werden!"

Diese Woche mit Marion Fuchs:
Der Soulstar Max Mutzke aus dem Schwarzwald über seine Bullerbü-Kindheit, sein Markenzeichen, den Hut, und seinen größten Auftritt. Classic: Comedian Ralf Schmitz lästert über die Kochkünste seiner Mutter und erzählt, was er mit Handwerkern alles erlebt hat. Schauspieler Bjarne Mädel über Fußball, seinen neuen Film 25 km/h und sein Selbstverständnis als Schauspieler. Classic: Christiane zu Salm, früher MTV Geschäftsführerin, heute Sterbebegleiterin, erzählt, was sie vom Tod über das Leben gelernt hat. Kabarettist Markus Langer, alias Sepp Bumsinger, über seinen Wandel vom Banker zum Entertainer und die wunderbare Lovestory mit seiner Frau.

Share
November 6th, 2018

ARD-Moderatorin Anja Reschke über Haltung, die Royals und einen Radioskandal

Schlafforscher Michael Feld hat die besten Tipps zum Ein- und Durchschlafen.
Der Kabarettist Luis aus Südtirol spielt gerne Streiche und war als Jugendlicher eher schüchtern.
„Panorama“-Moderatorin und Innenpolitik-Chefin Anja Reschke gesteht ihre Schwäche für die englischen Royals.
Lars Krautschick ist Dr. Horror und erklärt, warum Gruselfilme für die Entwicklung von Teenagern so wichtig sind.
China-Experte Frank Sieren lebt seit 25 Jahren in Peking und würde sich dort mit verbundenen Augen mit dem Motorroller über eine stark befahrene Kreuzung trauen.
Reality-TV-Regisseur Frank Tilgen ist sich sicher: Mit den Gemeinheiten, die ich den Kandidaten meiner Sendungen schon angetan habe, komme ich mal in die Fernseh-Hölle!

Share