Archiv für ‘RedeZeit’

März 23rd, 2019

Russland und der Westen – Fritz Pleitgen

In Zeiten neuer politischer Spannungen zwischen Moskau und dem Westen mahnt der Russlandkenner Fritz Pleitgen zu einem konstruktiven Dialog. Der frühere ARD-Korrespondent erinnert an die Erfahrungen im Kalten Krieg.

Share
März 21st, 2019

Ameisen suchen ein Zuhause – Christina Grätz

Sind Ameisen einer Baustelle im Weg, müssen sie umgesiedelt werden. Denn die Krabbeltiere stehen unter Artenschutz. In der Redezeit erzählt Deutschlands bekannteste Ameisenumsiedlerin Christina Grätz, wie das funktioniert.

Share
März 21st, 2019

Wie alt ist alt? Franz Müntefering

Gesundheit, Mobilität, Begegnung, Solidarität: Wir lernen gerade als Gesellschaft, mit den Themen des Älterwerdens umzugehen, sagt Franz Müntefering. In der Redezeit spricht der 79-Jährige vom Mut zum Handeln – in der Politik, in der Gesellschaft und persönlich.

Share
März 19th, 2019

Was Störche über die Umwelt verraten – Holger Schulz

Wenn Störche aus dem Süden nach Europa zurückkehren, ist das ein Zeichen, dass es Frühling wird. Was der Zustand der Störche über den Zustand der Menschen aussagt, erläutert Biologe und Storchexperte Holger Schulz in der Redezeit. Moderation: Julia Schöning

Share
März 16th, 2019

„Freiheit verteidigen“ – Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Juristin und Ex-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) gilt als eine der profiliertesten liberalen Stimmen des Landes. Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes plädiert sie in der Redezeit für den Kampf um Grund- und Freiheitsrechte. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
März 16th, 2019

„Wir sollten alle klug mit Medien umgehen!“ – Bernhard Pörksen

Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen sieht unsere Gesellschaft auf dem Weg in eine „Empörungsdemokratie“. Debatten und Vorstellung von Wahrheit haben sich verändert. Aber es gibt Hoffnung, wie Pörksen in der Redezeit berichtet. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
März 16th, 2019

Fragile Demokratie in Sachsen? Frank Richter

Pegida, hohe Wahlerfolge der AfD und Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte: Wie Sachsen zur Hochburg für rechte Gedanken und Taten geworden ist und was man dagegen tun kann, erzählt Bürgerrechtler Frank Richter in der Redezeit. Moderation: Sabine Brandi

Share
März 16th, 2019

Die positive Seite der Todesangst – Jan Kalbitzer

Übersteigerte Ängste zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen in Deutschland. Wie sie auch den Berliner Psychotherapeuten Jan Kalbitzer überkamen und wie er sie überwand, erzählt er in der Redezeit. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
März 14th, 2019

Die positive Seite der Todesangst

Übersteigerte Ängste zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen in Deutschland. Wie sie auch den Berliner Psychotherapeuten Jan Kalbitzer überkamen und wie er sie überwand, erzählt er in der Redezeit. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
März 14th, 2019

Fragile Demokratie in Sachsen?

Pegida, hohe Wahlerfolge der AfD und Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte: Wie Sachsen zur Hochburg für rechte Gedanken und Taten geworden ist und was man dagegen tun kann, erzählt Bürgerrechtler Frank Richter in der Redezeit. Moderation: Sabine Brandi

Share
März 11th, 2019

Über Schweigen reden – Theodor Itten

Ob als Gelübde, als Verweigerung oder als Geheimnis, Schweigen ist eine zentrale Dimension des alltäglichen Lebens. Der Schweizer Therapeut Theodor Itten hat sich mit unterschiedlichen Aspekten kommunikativer Stille auseinandergesetzt. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
März 9th, 2019

Familie und Beruf – vereinbar?

Nina Katrin Straßner ist Juristin, zweifache Mutter und schreibt den wohl erfolgreichsten Jura-Blog Deutschlands für Eltern. In der Redezeit erzählt sie von den Missständen in unserem System, die Familien immer noch das Leben schwer machen. Moderation: Elif Senel

Share
März 7th, 2019

Ein Liedermacher über Deutschland – Funny van Dannen

Funny van Dannen ist Liedermacher, Autor, Maler und spielte schon in verschiedenen Punk- und Jazzbands. In der Redezeit schaut er mit Moderatorin Elif Senel auf aktuelle Debatten in Deutschland und erklärt, was diese mit seiner Kunst zu tun haben.

Share
März 7th, 2019

Karnevalsmusik – Anno Mungen

Ohne Tusch keine Karnevalssitzung, ohne Tschingbum kein Umzug: Das weiß jeder Jeck. Aber es gibt Wissenslücken um die Karnevalsmusik. Musikwissenschaftler Anno Mungen berichtet in der Redezeit über ihre Erforschung – und darüber, welchen Bezug sie zur Oper hat. Moderation: Sabine Brandi

Share
März 7th, 2019

Aus dem Dachsbau – Dirk von Lowtzow

Dirk von Lowtzow, Gast in der Redezeit, Sänger der Band Tocotronic, einer der einflussreichsten deutschen Rockbands der letzten 25 Jahre, durchmisst in seinem literarischen Debüt sein Leben, die Kunst, die ihn beschäftigt und die Welt, die ihn umgibt. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
März 7th, 2019

Feminismus reloaded – Erica Fischer

Viel haben Frauen im Kampf um Gleichstellung und Respekt erreicht. Als Mitbegründerin der Frauenbewegung in den 70er Jahren blickt Erica Fischer auf Feministinnen heute. Was und warum es noch viel zu tun gibt, erläutert die Autorin in der Redezeit. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
März 7th, 2019

Politik ist wie ein Krimi – Brigitte Glaser

Willy Brandt, Bonn und die bundesdeutsche Politik in den 1970er Jahren bilden das Setting des neuen historischen Romans von Brigitte Glaser. Warum Politik so spannend sein kann wie ein Krimi, erzählt die Autorin in der Redezeit. Moderation: Julia Schöning

Share
März 7th, 2019

Sehnsuchtsort: Vom Leben in der Hütte – Petra Ahne

Platz ist in der kleinsten Hütte. Und so manchen Großstädter zieht es heute in die freie Natur, weg von Konsum, Lärm und schlechter Luft – so auch Petra Ahne. In der Redezeit folgt die Journalistin den kulturgeschichtlichen Spuren des Hüttenbaus.

Share
März 7th, 2019

Dement im Krankenhaus – Dr. Jochen Hoffmann

In einer Klinik sind Demenzkranke oft „unpassende Patienten“, da sie die Arbeitsabläufe auf den Kopf stellen. Dr. Jochen Hoffmann kritisiert in der Redezeit, dass die meisten Krankenhäuser viel zu schlecht auf diese Menschen vorbereitet sind.. Moderation: Julia Schöning

Share
März 7th, 2019

Leben in der DDR-Sperrzone – Kati Naumann

Umgeben von Stacheldraht lebten in der DDR Menschen in einem 500 Meter breiten Grenzschutzstreifen. In der Redezeit spricht die Autorin Kati Naumann über das Leben an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share