Archiv für ‘RedeZeit’

Juli 18th, 2019

Gewitterwolken „impfen“? – Otto-Wilhelm Umstätter

Um die Ernte vor Hagelschlag zu schützen, impft Otto-Wilhelm Umstätter Gewitterwolken mit Aceton-Silberjodlösung. In der Redezeit berichtet der ehrenamtliche Hagelabwehrflieger von seinen Erfahrungen. Moderation: Sabine Brandi

Share
Juli 18th, 2019

Raumfahrt für den Frieden – Harald Lesch

Er war noch ein Kind, als er vor dem Fernseher gebannt zuschaute, wie Neil Armstrong den Mond betrat und das Jahrtausendereignis hat ihn nachhaltig geprägt. Harald Lesch wurde Astrophysiker. Moderation: Achim-Schmitz Forte

Share
Juli 16th, 2019

Nachhaltig reisen – Dirk Reiser

Schulferien in NRW – und an den Flughäfen herrscht Ausnahmezustand. Wie passt das mit der aktuellen Klimadebatte zusammen? Eigentlich überhaupt nicht, sagt Tourismusforscher Dirk Reiser. Aber beim Thema Urlaub spielt Nachhaltigkeit kaum eine Rolle.. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Juli 13th, 2019

Was ist los im Osten? – Cornelius Pollmer

Mit den Menschen ins Gespräch kommen und die vielfältigen Lebensrealitäten der ostdeutschen Provinz kennenlernen: Mit diesem Ziel wanderte SZ-Redakteur Cornelius Pollmer durch die Mark Brandenburg. In der Redezeit berichtet er von seinen zum Teil skurrilen Erfahrungen.

Share
Juli 13th, 2019

40 Jahre Vogue – Christiane Arp

Die deutsche Vogue setzt seit 40 Jahren als Printmagazin die Trends: Welche Designer, Fotografen und Models sind angesagt? Chefredakteurin Christiane Arp berichtet, ob der Einfluss der Vogue auch in Zeiten von Instagram und Influencern gilt.. Moderation: Anja Backhaus

Share
Juli 11th, 2019

„Ich werde nicht aufgeben!“ – Klaus Fehling

Diagnose Parkinson im Alter von 28 Jahren – ein Schock für Klaus Fehling. Doch durch seine Krankheit habe der heute 50-Jährige gelernt, eine innere Ruhe und Kraft zu entwickeln, wie er sie früher nicht kannte, erzählt der Dramaturg, Musiker und Schriftsteller in der Redezeit.

Share
Juli 11th, 2019

So macht ihr unsere Kirche kaputt – Daniel Bogner

Missbrauchsskandal, monarchische Strukturen, die Frauenfrage: Anstatt endlich zu handeln, verspiele die Kirche das Vertrauen ihrer Mitglieder, kritisiert Daniel Bogner. Der Moraltheologe spricht in der Redezeit über das Verhindern von Reformen – und welchen Ausweg es gäbe.

Share
Juli 9th, 2019

Das Denken der Anderen: Sinnsuche in China – Kai Marchal

In der Philosophie herrscht ein viel zu eurozentristisches Denken, sagt Kai Marchal, Autor und Philosoph in Taipeh, Tawain. In der Redezeit plädiert er für eine Öffnung und empfiehlt die Beschäftigung mit dem chinesischen Philosophen Wang Bi. – Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Juli 6th, 2019

Gewalt gegen Politiker – Andreas Hollstein

Er überlebte einen Messerangriff und erhält weiter Morddrohungen von rechts. Wie der Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein (CDU) damit umgeht, für seine politische Arbeit mit dem Leben bedroht zu werden, berichtet er in der Redezeit. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Juli 6th, 2019

Der Genre-Akrobat – Erol Yesilkaya

Für sein Buch zum Berliner Tatort „Meta“ wurde er kürzlich mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet: Erol Yesilkaya ist ein herausragender Autor und Krimi-Künstler des deutschen Fernsehens. – Moderation: Elif Senel

Share
Juli 4th, 2019

Wie die Welt klingt – Ben Schaschek

Sie stiegen auf ein Segelboot und brachten Klänge aus aller Welt mit. Die beiden Tontechniker Benjamin Schaschek und Hannes Koch haben weltweit über 200 Musiker*innen aufgenommen. Wie sich diese Reise anhört, erzählt Ben Schaschek in der Redezeit.

Share
Juli 4th, 2019

Mehr Frauen in die Außenpolitik – Kristina Lunz

Autoritäre Herrscher, die sich mit aggressiven Muskelspielen miteinander messen – davon ist die Außenpolitik derzeit geprägt. Warum die Außenpolitik diverser werden muss, erläutert Aktivistin Kristina Lunz in der Redezeit.

Share
Juli 2nd, 2019

Catwalk gegen den Sozialismus – Andrea Prause

In der DDR gab es in den 1980er Jahren eine lebendige alternative Modeszene. Die Kulturhistorikerin Andrea Prause hat diese Szene in den urbanen Zentren der DDR aus Designern, Models, Fotografen und Überlebenskünstlern untersucht. Moderation: Julia Schöning

Share
Juni 29th, 2019

Atmen ist eine Superkraft – Jessica Braun

Meistens atmen wir beiläufig. Die bewusste Atmung ist für Jessica Braun aber eine Superkraft, die gegen Stress, Angst und körperliche Beschwerden hilft. In der Redezeit beschreibt die Journalistin, dass Atmen ein großes Wunder ist. Moderation: Julia Schöning

Share
Juni 29th, 2019

Uli Gaulke über Hollywoods Altenheim

Der Film „Sunset over Hollywood“ erzählt von einem Altenheim in L.A. und ist für den Deutschen Dokumentarfilmpreis nominiert. Warum ihn die Senioren so fasziniert haben, darüber spricht Regisseur Uli Gaulke mit Ralph Erdenberger.

Share
Juni 27th, 2019

Tanzen tut gut – Julia Christensen

Tanz ist mehr als ein „Balzritual mit Spaßfaktor“, sagt die Neurowissenschaftlerin Julia F. Christensen in der Redezeit. Die rhythmische Bewegung „hat positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele“. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Juni 27th, 2019

Realitätsverlust der Gesellschaft – Ariadne von Schirach

Wie erklären sich die Krisenphänomene in der gegenwärtigen Gesellschaft? Die Diagnose der Philosophin Ariadne von Schirach lautet, möglicherweise ein psychotischer Schub. Gerade darin sieht sie aber Grund zur Hoffnung. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Juni 25th, 2019

Kinder besser schützen – Renate Blum-Maurice

Getötet, misshandelt, sexuell missbraucht: Zehntausende Kinder wurden allein im letzten Jahr Opfer von Gewalt. Renate Blum-Maurice fordert in der Redezeit, nicht nur bei Skandalen hinzuschauen, sondern Kinderschutz als permanente Aufgabe zu sehen.

Share
Juni 22nd, 2019

Kampf fürs Klima – Stefan Rahmstorf

Junge Menschen haben das geschafft, was sich Wissenschaftler seit Jahrzehnten wünschen. Der Klimawandel ist in der öffentlichen Diskussion wie nie zuvor – endlich, sagt Klimaforscher Stefan Rahmstorf in der Redezeit.

Share
Juni 20th, 2019

Sind Lehrer das Problem? – Sigrid Wagner

Langeweile und Rechthaberei, benachteiligte Jungs, wenige Querdenker und Kreative, angepasste Ja-Sager statt Menschen mit Rückgrat und offenem Weltgeist: Sigrid Wagner, selbst Pädagogin, sieht große Mängel im deutschen Klassenzimmer. Schuld aus ihrer Sicht: die Lehrer. Moderation: Thomas Koch

Share