Archiv für ‘SWR1 Leute’

November 13th, 2018

SWR1 Leute mit Archäologe Harald Meller | Entdeckte verschollene Himmelsscheibe von Nebra

Harald Meller ist einer der bekanntesten Archäologen unserer Zeit. Er ist Chef des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie in Sachsen-Anhalt und Direktor des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle. In die Kriminalgeschichte ging er ein, als es ihm gelang, mit Hilfe der Schweizer Polizei die auf dem Schwarzmarkt angebotene Himmelsscheibe von Nebra in Besitz zu nehmen. Die Himmelsscheibe von Nebra ist einer der wichtigsten archäologischen Funde der Gegenwart und mittlerweile Unesco-Weltkulturerbe.

Share
November 13th, 2018

SWR1 Leute der Woche 11.11.2018

Mit dabei:
-Daniel Krauss, FlixBus-Gründer. Verantwortet eine der großen Erfolgsgeschichten der Gründerszene.
-Sebastian Schlösser, Theaterregisseur. Lebt mit einer bipolaren Störung.
-Patrizia Moresco und Anka Zink, Kabarettistinnen. Feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht.
-Josef Braml, Politikwissenschaftler und USA-Experte. Analysiert die aktuellen US-Wahlergebnisse.
-Prof. Harald Meller, Archäologe. Entdeckte die verschollene Himmelsscheibe von Nebra.

Share
November 13th, 2018

SWR1 Leute mit Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin | Schreibt über kaliforn. Virtual-Reality-Pioniere und japan.Roboterforscher

Sie schreibt über Virtual-Reality-Pioniere in Kalifornien und Roboterforscher in Tokio. Die Zukunftsthemen aus Wissenschaft und Technik sind es, denen Eva Wolfangel mit Leidenschaft nachgeht. Dazu reist sie selbst in die virtuelle Realität, um zu sehen und zu berichten, was Menschen auf diesem Planeten mit diesem neuen Raum anstellen. Als VR-?Reporterin berichtet Eva Wolfangel aus digitalen Welten und neuen Realitäten. Sie wurde mit dem europäischen Wissenschaftsautorenpreis (European Sciencewriter of the Year 2018) ausgezeichnet, erhielt den Luft- und Raumfahrt-Journalistenpreis und stand bereits mehrfach auf der Shortlist des Georg von Holtzbrinck-Preises für Wissenschaftsjournalismus.

Share
November 10th, 2018

SWR1 Leute 08.11.2018 mit Josef Braml, Politikwissenschaftler | Analysiert aktuelle US-Wahlergebnisse

Der 6. November ist der Tag der Abstimmung. Alle 435 Sitze im amerikanischen Repräsentantenhaus und 35 der 100 Senatssitze werden neu vergeben. Diese Zwischenwahl ist auch ein Votum über knapp zwei Jahre Donald Trump und gibt eine Antwort darauf, ob es künftig schwieriger werden wird für den US-Präsidenten, seine Politik durchzusetzen. Josef Braml ist Politikwissenschaftler und USA-Experte. Er ist bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik zuständig für die transatlantischen Beziehungen und hat auch schon für die Weltbank und das US-Repräsentantenhaus gearbeitet.

Share
November 8th, 2018

Lebt mit einer bipolaren Störung | Theaterregisseur Sebastian Schlösser | SWR1

Sebastian Schlösser galt als Shooting Star der Theaterszene. Mit gerade mal 27 wurde er Regisseur am Hamburger Schauspielhaus. Doch der Höhenflug endete abrupt, Schlösser leidet an einer bipolaren Störung. In manischen Phasen ist er größenwahnsinnig und arbeitet Tag und Nacht, in depressiven Phasen fühlt er nichts mehr und denkt an Selbstmord. Schließlich wird er in die Psychiatrie eingeliefert und erfährt, was es bedeutet, psychisch krank zu sein. In „Lieber Matz, Dein Papa hat ’ne Meise: Ein Vater schreibt Briefe über seine Zeit in der Psychiatrie“ hat er seine Erfahrungen zusammengefasst.

Share
November 8th, 2018

Feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht | Kabarettistinnen Patrizia Moresco und Anka Zink

Es war im November 1918, und es war unerhört in der damaligen Zeit. In einem „Aufruf an das Deutsche Volk“ wurde gefordert, dass Frauen künftig wählen dürfen. Ergebnis im November 2018: 100 Jahre Frauenwahlrecht. Aus diesem Grund sind zwei Frauen zu Gast, die in ihrem Metier ihre Karriere gemacht haben, die beiden Kabarettistinnen Patrizia Moresco und Anka Zink. Anka Zink verzichtete auf eine Soziologenkarriere zugunsten einer Bühnenlaufbahn. Patrizia Moresco war beim „Scherbentheater“ und den „Shy Guys“ und führt auch Regie.

Share
November 6th, 2018

SWR1 RP Leute 04.11.2018 mit Nessie Tausendschön

Nessi Tausendschön ist seit 30 Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen zu Hause. Von der gelernten Zierpflanzengärtnerin ist es nur eine kleine (Wort-)Reise zum Bühnenname Tausendschön.

Share
November 6th, 2018

SWR1 Leute mit Daniel Krauss, FlixBus-Gründer

Seit 2013 dürfen Busse der Bahn Konkurrenz machen. Viele Anbieter drängten auf den neuen Markt. Es gab zahlreiche Übernahmen und Investments, und nach fünf Jahren ist FlixBus europaweit Marktführer auf dem Fernbus-Markt. „Flixbus selbst gehört nur ein einziger Bus, um in Deutschland als Busunternehmen anerkannt zu werden“ sagt FlixBus-Gründer Daniel Krauss. Nach welchem Geschäftsmodell arbeitet FlixBus, wie sieht eine der großen Erfolgsgeschichten der Gründerszene im Detail aus?

Share
November 6th, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 44 – 2018)

Natalia Avelon, Schauspielerin und Sängerin. Spielte im Film Uschi Obermaier und veröffentlichte 2017 ihr erstes Album.(2 Cuts)

Andrea Schwin-Haumesser, Berufsbetreuerin. Hilft Menschen mit unterschiedlichen Handicaps.(2 Cuts)

Prof. Miriam Meckel, Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin. Untersucht in ihrem neuen Buch das Brainhacking. (2 Cuts)

Heinz Strunk, Schriftsteller und Musiker. Landete mit „Fleisch ist mein Gemüse“ und mit „Der goldene Handschuh“ zwei Bestseller.(2 Cuts)

Share
November 3rd, 2018

SWR1 RP Leute mit Jalid Sehouli am 01.11.2018

Share
November 3rd, 2018

Erkenntnisse des Brainhacking | Prof. Miriam Meckel, Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin

Sie war fast immer eine der Ersten und sie war fast immer eine der Schnellsten. Miriam Meckel wurde sehr jung Regierungssprecherin und Staatssekretärin in NRW und erlebte die beiden Ministerpräsidenten Clement und Steinbrück hautnah. Sie wurde die jüngste Professorin Deutschlands und lehrt aktuell Kommunikationsmanagement an der Universität im schweizerischen Sankt Gallen. Seit 2017 ist sie die Herausgeberin der Düsseldorfer Wirtschaftswoche. Und sie ist eine erfolgreiche Buchautorin. Ihr Buch über den eigenen Burnout wurde erst zum Bestseller und dann verfilmt. In ihrem neuen Buch „Mein Kopf gehört mir“ untersucht sie die aktuellen Erkenntnisse des Brainhacking.

Share
November 1st, 2018

SWR1 Leute mit Heinz Strunk, Schriftsteller und Musiker | Landete zwei Buch-Bestseller

„Spaß und Depression derart authentisch und gekonnt miteinander zu verbinden ist eine große Kunst. Heinz Strunk beherrscht sie meisterhaft“, schreibt „Die Welt“ über den Schriftsteller, der in seinem neuen Buch „Das Teemännchen“ Kurzgeschichten von Antihelden aller Art erzählt. Er erzählt von Enttäuschten, Verzweifelten, von Langeweile, Überdruss oder Hass Zerfressenen. Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch „Fleisch ist mein Gemüse“ verkaufte sich mehr als 400.000 mal. Sein Roman „Der goldene Handschuh“, in dem er vom Hamburger Serienmörder Fritz Honka erzählt, wurde mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet.

Share
November 1st, 2018

Hilft Menschen mit Handicaps | Andrea Schwin-Haumesser, Berufsbetreuerin

Andrea Schwin-Haumesser ist eine von mehr als 17.000 Berufsbetreuern in Deutschland. Sie unterstützt Menschen bei ihren finanziellen, gesundheitlichen und behördlichen Angelegenheiten, wenn diese das selbst nicht mehr können. Berufsbetreuer erhalten Einblicke in die intimsten Bereiche eines Menschen wie in kaum einem anderen Beruf. Andrea Schwin-Haumesser ist Diplom-Verwaltungswirtin und wurde 2001 Berufsbetreuerin. Zu ihren Klienten zählen hauptsächlich Patienten mit psychiatrischen Krankheitsbildern. Seit 2017 ist Andrea Schwin-Haumesser Sprecherin der Landesgruppe Baden-Württemberg des Bundesverbands der Berufsbetreuer.

Share
Oktober 30th, 2018

SWR1 Leute mit Natalia Avelon, Schauspielerin und Sängerin | Spielte im Film Uschi Obermaier

Natalia Avelon spielte 2007 Uschi Obermaier, die Ikone der 68er Bewegung, so überzeugend, dass sie von heute auf morgen zum neuen deutschen Star wurde. Für den Film nahm sie zusammen mit Ville Valo eine Neuauflage des Hits „Summer Wine“ auf und landete einen Nummer 1 Hit in Finnland und kam auf Platz 2 in den deutschen Charts. Im vergangenen Jahr erschien ihr erstes Album „Love kills“. Aktuell ist Natalia Avelon in der ZDF-Krimireihe „The Team“ zu sehen und sie hat einen neuen Song mit Tom Gaebel produziert. Natalia Avelon wurde in Breslau geboren und kam mit acht Jahren nach Ettlingen. Sie studierte in München Theaterwissenschaft und zeigt sich gerade für das Motiv der Tierrechtsorganisation PETA.

Share
Oktober 30th, 2018

SWR1 Leute mit Kostja Ullmann am 28.10.2018

Kostja Ullmann ist erst 35 und schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: Seine Filme „Happy Burnout“, „Drei Türken und ein Baby“ oder „Mein Blind Date mit dem Leben“ waren Kassenschlager. Jetzt hat er für Detlev Bucks neue Komödie „Wuff“ erstmals mit Vierbeinern gedreht.

Share
Oktober 23rd, 2018

SWR1 Leute mit Henning Beck am 21.10.2018

Henning Beck ist Deutscher Meister im Science Slam und versteht es, Wissenschaft unterhaltsam und spannend zu präsentieren. Wie unser Gehirn wirklich tickt und warum die Schwächen unseres Gehirns in Wirklichkeit unsere Stärken sind, darüber spricht er mit SWR1 Moderatorin Katja Heijnen.

Share
Oktober 23rd, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW42 – 2018)

Birgit Svensson, Lebt und arbeitet seit 15 Jahren in der irakischen Hauptstadt Bagdad und beschreibt ein von Krieg und Gewalt zerstörtes Land. (2 cuts)

Heidi Hetzter, Unternehmerin und Rallyefahrein. Machte im Nachkriegsdeutschland eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin und stieg in den Motorsport ein(1 cut)

Rudolf Erhard, langjähriger BR-Landtagskorrespondent, analysiert und bewertet die Ergebnisse der Bayrischen Landtagswahl. (1 cut)

Irmgard Schwaetzer,Ex-FDP-Politikerin und Präses der EKD. War Staatsministerin im Auswärtigen Amt und machte später eine Ausbildung zur Trauertherapeutin. (2 cuts)

Annette Ramelsberger, SZ-Gerichtsreporterin. Beobachtete und protokollierte mehr als fünf Jahre den NSU-Prozess in München. (2 cuts)

Share
Oktober 20th, 2018

Fuhr durch 46 Länder | Heidi Hetzer | Unternehmerin und Rallyefahrerin

Als die 77-jährige Berliner Unternehmerin Heidi Hetzer 2014 in einem Hudson Baujahr 1930 losfährt, verwirklicht sie einen Lebenstraum. Sie will es ihrem Vorbild, der Rennfahr-Veteranin Clärenore Stinnes gleichtun. Und das tut sie: Sie fährt durch 46 Länder, über den vereisten Tourgart-Pass in China, durch die australische Nullarbor-Wüste bis sie im März 2017 wieder in Berlin ankommt. Nach 960 Tagen und fast 85.000 Kilometern. Heidi Hetzer lebt ein Leben ohne Konventionen. Im Nachkriegsdeutschland machte sie eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin und stieg als 16-jährige in den Motorsport ein. Es folgte eine Karriere als Rallyefahrerin und sie baute das Autohaus ihres Vaters zu einem der größten Autohäuser Berlins auf.

Share
Oktober 20th, 2018

Verfolgte den Prozess um die NSU-Morde | Annette Ramelsberger | SZ Gerichtsreporterin

Annette Ramelsberger hat als Gerichtsreporterin der „Süddeutschen Zeitung“ über viele spannende und spektakuläre Gerichtsverfahren und Prozesse berichtet. Sie war im Gerichtssaal, als beispielsweise der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, angeklagt und verurteilt wurde. Als der frühere Bundespräsident Christian Wulff angeklagt und freigesprochen wurde. Und sie hat, zusammen mit anderen Kollegen der SZ, mehr als fünf Jahre den Prozess um die sogenannten NSU-Morde verfolgt und begleitet. Dazu ist jetzt fünfbändig „Der NSU-Prozess. Das Protokoll“ erschienen.

Share
Oktober 18th, 2018

Arbeitet seit 15 Jahren in Bagdad | Journalistin Birgit Svensson

Birgit Svensson ist eine deutsche Journalistin, die sich als Lebensmittelpunkt einen der gefährlichsten Orte der Welt ausgesucht hat. Seit 15 Jahren lebt und arbeitet sie in der irakischen Hauptstadt Bagdad. 2003 erlebte sie vor Ort den Einmarsch der amerikanischen und britischen Truppen. 2018 beschreibt sie in ihrem Buch „Mörderische Freiheit“ ein Land, das immer noch geprägt ist von Krieg und Gewalt, von Korruption und Verteilungskämpfen, von einer verzweifelten Suche nach Normalität und Zukunft.

Share