Archiv für ‘SWR1 Leute’

November 16th, 2019

SWR1 Leute mit Mario Goldstein

Mit 15 saß Mario Goldstein in der DDR wegen Vorbereitung zur Republikflucht erstmals im Knast, mit 18 wurde er wegen eines erneuten Fluchtversuchs abermals inhaftiert.

Share
November 16th, 2019

SWR1 Leute mit Tommy Jaud

Tommy Jaud hat Bestseller wie „Vollidiot“, „Resturlaub“, „Millionär“ geschrieben. „Locker durch die Hose zu atmen“, versucht in seinem neuen Buch sein Held Nico Schnös.
Gar nicht so einfach, wenn man beruflich ständig unter Druck steht und dann auch noch mit der Mutter zusammen Cluburlaub auf den Kanaren macht. Beide Situationen kennt der Autor selbst sehr gut.

Share
November 16th, 2019

SWR1 Leute mit Anders Indset

„Wildes Wissen“ heißt sein neues Buch (Unterzeile: „Klarer denken als die Revolution erlaubt“), das ähnlich wie das Anfang 2019 erschiene Buch „Quantenwirtschaft“ in den Bestseller-Listen hochplatziert ist. Indset beschäftigt sich mit dem Bereich Wirtschaft auf ganz neue Art, in Zeiten, in denen die Gesellschaft „schneller Wissen sammelt, als sie Wissen schafft“.

Share
November 16th, 2019

Ulrike Folkerts

Vor 30 Jahren wurde der erste „Tatort“ aus Ludwigshafen mit Ulrike Folkerts in der Rolle der Kommissarin Lena Odenthal ausgestrahlt. Die Kommissarin eher eine verschlossene und einsame Frau, die für ihren Beruf lebt. Ulrike Folkerts gilt dagegen als offen und herzlich, mit vielen Freunden und einer langjährigen Lebensgefährtin Katharina Schnitzler. Gemeinsam mit ihr gründete sie den Verein „kulturvoll“ zur Förderung von Kindern aus schwierigen Verhältnissen. Ulrike Folkerts war als erste Frau im Jedermann in der Rolle des Tods zu sehen. Sie spielt nach wie vor Theater und spricht Hörbücher und ist mit der Lesung von Günter Grass‘ Blechtrommel zusammen mit dem Schlagzeuger Stefan Weinzierl auf Tour.

Share
November 14th, 2019

Erwin Wagenhofer

Auf menschliche Haltungen hinter Lebensmittelindustrien, Finanzsystemen und Bildungsthemen hat der österreichische Filmemacher Erwin Wagenhofer in seiner Trilogie „We feed the world“, „Let’s make money“ und „Alphabet“ geblickt. Die Denkstrukturen, die dahinterstehen, interessieren den vielfach ausgezeichneten Filmemacher. Diese Woche (14.11.) startet sein neuer Film: „But Beautiful“. Und diesmal widmet er sich dem Positiven. In einer langjährigen Suche fand er dafür Menschen, die sich für eine zukunftsfähige Welt auf den Weg gemacht haben. „But Beautiful“ zeigt u.a. einen österreichischen Förster, der die gesündesten Häuser der Welt entwickelt hat und Frauen ohne Schulbildung, die Solaranlagen für Dörfer auf der ganzen Welt bauen.

Share
November 14th, 2019

Brigit Schönau

Italien war und ist das Lieblingsurlaubsland der Deutschen, und allein deshalb hat Birgit Schönau alles richtig gemacht. Seit mehr als 25 Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Italien und berichtet als Journalistin von Rom aus über ein Land, das aktuell turbulente politische Zeiten erlebt. Birgit Schönau ist die Italien-Korrespondentin der Hamburger ZEIT, sie schreibt für die SZ in München – besonders gerne über Fußball, ihre inzwischen gar nicht mehr heimliche Leidenschaft. Folgerichtig ist sie seit Jahren Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Share
November 12th, 2019

Oliver Bendixen

Mord und Totschlag, Gewalt und Kriminalität, Extremismus und Terrorismus – das waren und sind die beruflichen Lebensthemen von Oliver Bendixen. Mehr als 30 Jahre war Bendixen der Polizeireporter des Bayerischen Rundfunks. Er berichtete über die Morde an Walter Sedlmayr und Rudolph Moshammer. Er berichtete über den NSU-Prozess und Pegida-Aufmärsche. Er saß im Theater immer am Rand, um möglichst schnell und unauffällig rauszukommen. Und so wurde er dann auch zum Ehrenkommissar der Bayerischen Polizei ernannt.

Share
November 12th, 2019

SWR1 Leute mit Mario Goldstein am 10.11.2019

Mit 15 saß Mario Goldstein in der DDR wegen Vorbereitung zur Republikflucht erstmals im Knast, mit 18 wurde er wegen eines erneuten Fluchtversuchs abermals inhaftiert.

Share
November 9th, 2019

David Höner

„Essen und Trinken kann die Welt verändern, gemeinsame Tischgespräche können Konflikte lösen“, sagt David Höner, Gründer der Cuisine sans frontières. Die Stiftung leistet Entwicklungshilfe nicht in einem Büro, sondern im Dschungel, auf dem Rio Napo in Südamerika oder im kenianischen Hochland. Der Schweizer David Höner arbeitete fünfzehn Jahre in seinem Beruf als gelernter Koch. Seit Jahrzehnten reist er in und durch Krisenregionen der Welt, um in vielfach bedrohten Gegenden und sozialen Konfliktsituationen gastronomische Treffpunkte und Ausbildungsstätten aufzubauen.

Share
November 9th, 2019

Ilko-Sascha Kowalczuk

Was fast auf den Tag genau vor dreißig Jahren passierte, hat nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt verändert. Der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 ist ein Ereignis von epochaler Bedeutung. Der Ost-Berliner Ilko-Sascha Kowalczuk war 22 Jahre alt, als die Mauer fiel. Er wurde Historiker und beschäftigt sich seit langem intensiv mit der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit, mit dem Stasi-Unterdrückungsapparat, mit den materiellen und psychischen Folgen für die Bürger der untergegangenen DDR. Sein aktuelles Buch heißt „Die Übernahme“ – Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde.

Share
November 7th, 2019

Dr. Holm Schneider und Annette Purschke

Für werdende Eltern ist es häufig ein Schock, wenn sich im Laufe der Schwangerschaft herausstellt, dass das Kind das Down-Syndrom hat. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat lange darüber debattiert, bis die Entscheidung fiel, dass Krankenkassen Risikoschwangeren in Zukunft den Bluttest auf Trisomie 21 zahlen. Kritiker befürchten, dass dadurch die vorgeburtliche Selektion von Kindern mit Behinderung gefördert wird.
Annette Purschke ist in der Elternrunde Down-Syndrom Regensburg aktiv und organisiert u.a. in Schulen Unterrichtseinheiten zum Thema Behinderung.
Prof. Holm Schneider leitet die Abteilung für Erbkrankheiten am Universitätsklinikum Erlangen und sagt: „Ein perfektes Baby ist eine Illusion“, er fordert Inklusion statt Selektion.

Share
November 7th, 2019

Kay Scheller

Er kommt aus Kiel, er ist Jurist und seit fünf Jahren der Präsident des Bundesrechnungshofs. Damit ist Kay Scheller für eine Behörde mit 1200 Mitarbeitern verantwortlich. Die wiederum untersucht, wofür der Staat Geld ausgibt und in welchen Fällen und in welcher Größenordnung der Staat Geld zum Fenster raus wirft. Aktuell ist die Liste der Sünder lang: Die Bundeswehr mit absurden Fehlinvestitionen. Das Verkehrsministerium und das Maut-Desaster. Der Berliner Flughafen und Stuttgart 21. Und besonders bizarr: Unterschiedliche Umsatzsteuersätze bei Weihnachtsbäumen.

Share
November 5th, 2019

Sigrid Fretlöh

Die EU hat einer Verschiebung des Brexit-Stichtags von Ende Oktober auf Ende Januar zugestimmt. Am 12. Dezember finden nun Neuwahlen statt. Beobachter sprechen von einer der wichtigsten Parlamentswahlen in der Geschichte. Sigrid Fretlöh ist EU-und GB-Expertin. Sie lebte 16 Jahre lang in England. Als Dozentin lehrte sie an deutschen und britischen Universitäten wie der RWTH Aachen, in Durham, Leeds und Exeter und ist Mitglied im Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission.

Share
November 2nd, 2019

Felix Graf Adelmann und Johannes von Bodman

Im SWR Fernsehen laufen zur Zeit und immer freitags um 21 Uhr Adelsfilme. Porträtiert werden Adelshäuser aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und zwei der Porträtierten sind heute bei uns: Zum einen Felix Graf Adelmann. Der Ökowinzer und studierte Betriebswirt leitet das familieneigene Weingut in Kleinbottwar, sammelt Oldtimer und hat ein eigenes Tonstudio. Zum anderen Johannes von Bodman, auch er Betriebswirt und Ökobauer, der schon in Südamerika gelebt und gearbeitet hat. Von Bodman leitet den familieneigenen Forst- und Landwirtschaftsbetrieb, in dem unter anderem Obst und Wein angebaut wird.

Share
Oktober 31st, 2019

Prof. Claas-Hinrich Lammers

Sind wir eine narzisstische Gesellschaft? Geprägt von Selbstbezogenheit, Individualismus und Egoismus, in der kaum noch Platz für Gemeinschaft und Zusammenhalt ist? Denn moderne Medien wie Facebook, Instagram und Snapchat dienen der Selbstdarstellung. „So einfach ist es nicht“, erläutert Prof. Claas-Hinrich Lammers. Der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll in Hamburg setzt sich differenziert mit dem Thema auseinander. „Gibt es ein gesundes Maß an Narzissmus? Weist nicht jeder Mensch – bis zu einem gewissen Grad – narzisstische Züge auf? Sind bestimmte, als Narzissmus verteufelte Charaktereigenschaften vielleicht sogar nützlich und notwendig?“ Claas-Hinrich Lammers leitete an der Charité einen Forschungsschwerpunkt im Bereich der Persönlichkeitsstörungen.

Share
Oktober 31st, 2019

Felix Neureuther

„Mein Herz und vor allem mein Körper haben mir in den letzten Monaten deutlich zu verstehen gegeben, dass es an der Zeit ist, dieses für mich so wunderschöne Kapitel Skirennsport zu beenden“, mit diesen Worten beendete Felix Neureuther im Frühjahr auf Instagram seine Karriere als Skirennfahrer. Mit 13 Slalomsiegen wurde Felix Neureuther zum erfolgreichsten deutschen Ski-Alpin-Fahrer. Ein Einzeltitel blieb ihm verwehrt, dafür holte er Gold mit der Mannschaft, gewann WM Silber und zweimal Bronze. In der Saison 2019/2020 wird Felix Neureuther wieder an der Strecke vertreten sein. Als neuer Wintersport-Experte in der ARD. „Es geht definitiv nicht ohne, vor allem nicht ohne Skisport, nicht ohne Skifahren. Das ist meine große Leidenschaft von Kindesbeinen an“, sagt Felix Neureuther in SWR1 Leute.

Cover: Ixi, Mimi und das Zaubermüsli von Felix Neureuther (Foto: kizz in Herder)kizz in Herder
Ixi, Mimi und das Zaubermüsli
Autor
Felix und Miriam Neureuther
Verlag:
kizz in Herder
Erscheinungsdatum:
18. September 2019
ISBN:
978-3451715204
Sendung von

Share
Oktober 29th, 2019

SWR1 Leute mit Thomas Middelhoff

Thomas Middelhoff galt lange Zeit als „Wunderkind“ der Wirtschaft: als Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, später von Arcandor, machte er von sich Reden und strich riesige Prämien ein. Doch dann kam der Absturz: Verurteilung wegen Untreue und Steuerhinterziehung, Privatinsolvenz, Gefängnis. Heute versucht Thomas Middelhoff, junge Manager zu warnen, damit sie nicht so werden wie er.

Share
Oktober 29th, 2019

Helge Achenbach

Er war einer der ganz Großen im deutschen Kunstbetrieb. Er kaufte Bilder für die Reichen und die sehr Reichen. Er war der schillernde Paradiesvogel in einer unfassbar selbstverliebten Branche. Dann kam der ganz tiefe Fall. Helge Achenbach hatte den Aldi-Erben und Milliardär Berthold Albrecht beim Vermitteln von Kunstwerken und Oldtimern betrogen und ging dafür vier Jahre in den Knast. Seit Juni 2018 ist Achenbach wieder frei, allerdings ist nichts mehr so, wie es mal war. Er hat Millionen Schulden, seine beiden Düsseldorfer Villen wurden gepfändet und verkauft, seine Frau ließ sich scheiden. Jetzt hat Achenbach ein Buch geschrieben. Titel: Selbstzerstörung.

Share
Oktober 22nd, 2019

SWR1 Leute der Woche (KW 42)

Udo Lielischkies, Fernseh-Journalist. War Leiter des ARD-Studios in Moskau und ging vor einem Jahr in den Ruhestand. (2 Cuts)
Claus-Peter Reisch, Kapitän. Rettete im Sommer 2018 mehr als 230 Migranten das Leben und wurde dafür in Malta verurteilt. (2 Cuts)
Reinhard Baumgarten und Thomas Bormann, SWR Journalisten und langjährige Hörfunkkorrespondenten in Istanbul. Analysieren den türkischen Einmarsch nach Syrien. (2 Cuts)
Bijan Kaffenberger, SPD-Politiker. Wurde direkt in den hessischen Landtag gewählt und hat das Tourette-Syndrom. (1 Cut)
Georg Ringsgwandl, Kabarettist und Ex-Kardiologe. Wurde im letzten Jahr 70 Jahre alt und ist aktuell wieder auf Tournee. (1 Cut)

Share
Oktober 22nd, 2019

SWR1 Leute mit Philipp Möller am 20.10.19

Bestsellerautor Philipp Möller hat seiner kleinen Tochter versprochen, die Welt zu retten und mal kräftig mit Politikern zu schimpfen, weil sie zu wenig machen. Mit diesem Ziel hat er als „Weltrettungshospitant“ im Deutschen Bundestag bei verschiedenen Fraktionen angeheuert und ist zu erstaunlichen Erkenntnissen gekommen.

Share