Archiv für ‘SWR1 Leute’

Dezember 1st, 2018

Alfred Riepertinger, Präparator | Gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Einbalsamierung

Im Tod sind alle Menschen gleich. Niemand weiß das besser als Alfred Riepertinger. Denn Riepertinger hat fast ausschließlich mit toten Menschen zu tun. Er ist Oberpräparator der Pathologie am Klinikum Schwabing. Er hat etwa 30 000 Leichname wiederhergestellt, darunter Unfall- und Verbrechensopfer. Er gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Einbalsamierung, weshalb auch Franz Josef Strauß und Rudolph Moshammer auf seinem Tisch lagen. In seinem neuen Buch „Mumien“ öffnet er für uns jahrhundertelang verschlossene Särge.

Share
Dezember 1st, 2018

"Schlimmste Journalistin Deutschlands" | Marie Waldburg, Gesellschaftsreporterin

Rudolph Moshammer nannte sie „die schlimmste Journalistin Deutschlands“. Dabei hatte die Gesellschaftsreporterin Marie Waldburg nur ihre Arbeit gemacht und hinter die glitzernde Fassade geschaut. Marie Waldburg ist Expertin für den nationalen und internationalen Jet Set. Sie hat mehr als 20 Jahre für die Münchener Abendzeitung und fast 20 Jahre für die BUNTE gearbeitet. Sie hat Stars und Sternchen interviewt und es als verkleidete Kellnerin immerhin auf die Geburtstagsparty von Leonard Bernstein geschafft. Jetzt hat sie ihre Autobiografie veröffentlicht. Titel: „Meistens diskret“.

Share
November 29th, 2018

War 30 Jahre in Afghanistan | Entwicklungshelferin Sybille Schnehage | SWR1 Leute

Sybille Schnehage ist seit drei Jahrzehnten Entwicklungshelferin in Afghanistan. Sie gründete den Verein Katachel e.V., der nach dem Dorf Katachel bei Kunduz benannt wurde und stellt die direkte Hilfe zur Selbsthilfe in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie gründete mehr als 30 Schulen, betreibt Nähprojekte und unterstützt mehr als 400 Witwen und Waisen. Als der afghanische Projektleiter Geld und Immobilien veruntreut, geriet der Verein in negative Schlagzeilen. Sybille Schnehage darf seit 2016 nicht mehr nach Afghanistan einreisen, weil die Bundesregierung um ihr Leben fürchtet.

Share
November 29th, 2018

Hat Mukoviszidose, wurde gegen den Rat ihrer Ärzte schwanger, Schauspielerin Miriam Maertens, SWR1 Leute

rtens bei der Ernennung von Nicholas Ofczarek und Michael
Miriam Maertens hat Mukoviszidose, eine unheilbare Erbkrankheit. Trotz düsterer Prognosen der Ärzte verwirklicht sie ihren Traum und wird Schauspielerin. In andere Rollen zu schlüpfen, lenkt sie ab und macht sie mental stark. Mit Anfang dreißig wird sie gegen den Rat der Ärzte schwanger, zu diesem Zeitpunkt ist ihre Lunge schon ziemlich schwach. In „Verschieben wir es auf morgen“ beschreibt Miriam Maertens, wie sie durch alle Widrigkeiten des Schicksals ihren Weg findet und einfach so lebt, als wäre sie gesund.

Share
November 27th, 2018

SWR1 Leute mit Tom Gaebel am 25.11.18

„Dr. Swing“ Tom Gaebel – der Mann, der als der deutsche Frank Sinatra gilt – und bei ihm gilt aktuell: alle guten Dinge sind drei: Er ist seit kurzem glücklich verheiratet, ist für seine letzten beiden Alben gerade mit Doppel Gold ausgezeichnet worden – und hat ein neues Album rausgebracht: Perfect Day

Share
November 27th, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 47-2018)

Mit dabei:
Thomas Hitzlsperger, Fußballspieler und heutiger Fußballfunktionär. Der größte Erfolg seiner Karriere war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit dem VfB Stuttgart in der Bundesliga-Saison 2006/07. Außerdem erreichte Hitzlsperger mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 den dritten Platz und wurde 2008 Vizeeuropameiste (2 Cuts, Köster)

Steffen Wurzel, Radiojournalist und Chinakorrespondent. Arbeitet/lebt in Shanghai und berichtet für den SWR und die ARD. (1 Cut, Heim)

Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler und Armutsforscher. Kandidierte für das Amt des Bundespräsidenten und fordert einen starken. (1 Cut, Köster)

Monisha Kaltenborn, Juristin und Motorsportmanagerin. War Teamchefin in der Formel 1 und hat jetzt ein Formel 4-Nachwuchsteam gegründet. (2 Cuts, Köster

Bruno Jahn, Islamwissenschaftler und Prognoseforscher. Berät Unternehmen und verbessert Prognosewahrscheinlichkeiten.(1 Cut, Köster)

Eric Wrede, Ex-Musikmanager und Bestatter. Gründete sein eigenes Bestattungsunternehmen und will selbst irgendwann mit einem Kinks-Titel gehen.(1 Cut, Heim)

Share
November 27th, 2018

Magdalena Neuner, Ex-Biathlon-Weltmeisterin | Unterstützt heute schwerstkranke Kinder.

Zwölfmal Biathlon-Weltmeisterin, zwei olympische Goldmedaillen, dreimal Sieg im Gesamtweltcup: Magdalena Neuner hat im Sport alles erreicht, was sie wollte. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, mit 25 Jahren, machte sie Schluss mit dem Leistungssport: „Mehr geht nicht, mehr will ich nicht“. Sie widmete sich u.a. als Markenbotschafterin neuen Aufgaben. Magdalena Neuner ist Schirmherrin des Irmengardhofes der Björn Schulz Stiftung, die Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und jungen Erwachsenen unterstützt. Magdalena Neuner ist, eine Woche vor Beginn der aktuellen Biathlon-Saison, zu Gast in „SWR1 Leute“.

Share
November 24th, 2018

Monisha Kaltenborn, Juristin und Motorsportmanagerin | War Teamchefin in der Formel 1

„Motorsport war und ist meine große Leidenschaft“, sagt Monisha Kaltenborn. Seit fast zwanzig Jahren ist sie im Motorsport in verantwortlicher Position tätig. Sie war Vorstandsvorsitzende der Sauber Motorsport AG und bis Sommer 2017 Teamchefin des Sauber Formel 1-Teams. In diesem Jahr hat sie das Formel 4-Rennteam KDC Racing mitgegründet, das Nachwuchsfahrer in der deutschen und italienischen Formel 4 auf eine weitere Rennsportkarriere vorbereitet. Das Team fährt mit Schweizer Lizenz. Als Juristin arbeitete Monisha Kaltenborn in Stuttgart, Wien und Liechtenstein.

Share
November 24th, 2018

Ex-Musikmanager und Bestatter: Eric Wrede

Eric Wrede war ein erfolgreicher Musikmanager, der sich mit Anfang 30 die Sinnfrage stellte. Weiter wie bisher oder was ganz anderes machen? Eric Wrede beschließt, Bestatter zu werden. Er lernt in einem Berliner Bestattungsunternehmen und gründet 2014 „lebensnah-Bestattungen“. In seinem Buch „The End“ gibt er viele Beispiele für einen sehr individuellen letzten Weg und teilt auch mit, wie er irgendwann gehen möchte: Ohne Trauerreden und mit einem Titel der Kinks.

Share
November 22nd, 2018

Radiojournalist und Chinakorrespondent Steffen Wurzel | arbeitet/lebt in Shanghai

Shanghai ist mit 25 Millionen Einwohnern die größte Stadt Chinas. Shanghai hat den größten Containerhafen der Welt. Shanghai ist einer der wichtigsten Finanzplätze weltweit. Und Shanghai ist der Ort, an dem Steffen Wurzel lebt und arbeitet. Seit zwei Jahren ist der SWR-Kollege Steffen Wurzel dort ARD-Hörfunkkorrespondent und ist damit schwerpunktmäßig für die Wirtschaftsberichterstattung aus China zuständig.

Share
November 22nd, 2018

SWR1 Leute mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler | Fordert einen starken Sozialstaat

„Die Menschen werden mit Schlagworten wie „Industrie 4.0“ oder „Digitalisierung“ hinter die Fichte geführt, damit sie Angst vor dem Arbeitsplatzverlust bekommen und Reallohnverluste oder schlechtere Arbeitsbedingungen akzeptieren. Dabei fehlen im sozialen, im kulturellen, im Bildungs- und im Pflegebereich jede Menge Arbeitskräfte“, sagt Armutsforscher Christoph Butterwegge und fordert einen starken Sozialstaat. Der emeritierte Hochschullehrer für Politikwissenschaft an der Universität Köln erforscht seit langem die Auswirkungen von Armut. Für Die LINKE war er im vergangenen Jahr Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Im Oktober veröffentlichte er Plädoyers für und gegen ein neues Sozialmodell und eine Analyse des Wahlerfolgs der AfD.

Share
November 22nd, 2018

Thomas Hitzlsperger | Präsidiumsmitglied des VfB Stuttgart e. V. | SWR1 Leute live

Am Dienstag, den 20. November 2018 ging es mit Thomas Hitzlsperger ins Mercedes-Benz Museum nach Stuttgart. Gastgeberin an diesem Abend war Nicole Köster.

Share
November 22nd, 2018

Islamwissenschaftler und Prognoseforscher Bruno Jahn | berät Unternehmen

Ob Wahlen oder Wirtschaftsdaten: Prognoseinstitute liegen mit ihren Visionen häufig daneben. Dagegen könnten selbst Laien mit der entsprechenden Übung Prognosen abgeben, die oft besser seien als die der Experten, sagt Bruno Jahn. Er ist Superforecaster und meint, sogar Science-Fiction-Filme können bei Zukunftsprognosen helfen. In seinem Buch „Sichere Prognosen in unsicheren Zeiten“ verrät er, wie jeder Einzelne von uns seine Prognose-Fähigkeit steigern kann: Er zeigt, welchen Denkfehlern wir aufsitzen und welche Rolle der überlegte Umgang mit Informationen spielt. Bruno Jahn ist Islamwissenschaftler und seit 2012 als Superforecaster tätig. Er berät Unternehmen rund um die Frage, wie sich ihre Prognosefähigkeiten verbessern lassen.

Share
November 20th, 2018

SWR1 RP Leute Live am 18.11.2018 mit Axel Hacke

Shitstorms, Beleidigungen und schlechter Umgangston – das gehört inzwischen zu unserem Alltag. Der Kolumnist und Bestsellerautor Axel Hacke will das nicht länger hinnehmen…

Share
November 20th, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 46 – 2018)

Elisabeth Schweeger, Kulturmanagerin und Kuratorin. Leitet die Akademie für Darstellende Kunst BW in Ludwigsburg. (2 Cuts)

Rainer Erlinger, Jurist und Arzt. Beantwortet im Rahmen der ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ Fragen der Alltagsmoral.(2 Cuts)

Sebastian Schoepp, SZ-Redakteur. Schrieb ein Buch über die Pflege und den Abschied von den Eltern und der Kriegsgeneration.(2 CutsI

Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin. Schreibt über kalifornische Virtual-Reality-Pioniere und japanische Roboterforscher.(1 Cut)

Alfred Biolek, TV-Urgestein und Koch-Pionier. Wollte Zirkusdirektor oder Priester werden und wurde Fernseh-Entertainer. (1 Cut)

Share
November 17th, 2018

SWR1 Leute mit Alfred Biolek, TV-Urgestein und Koch-Pionier | Buch: "Das Rezept meines Lebens"

„Ich wollte Zirkusdirektor, Dirigent oder Priester werden (aber nicht wegen der Theologie, sondern wegen der Rituale). Und ich bin von allem etwas geworden“, sagt Alfred Biolek. Bereits Anfang der 1960er Jahre ging er zum Fernsehen. Der promovierte Jurist arbeitete zunächst im Justitiariat des ZDF, anschließend in der Redaktion und schließlich als Moderator diverser Unterhaltungssendungen. Seine Show „alfredissimo!“ (1994 bis 2006) gilt als Vorreiter von Kochshows im deutschen Fernsehen. In „Die Rezepte meines Lebens“ hat er nochmals mehr als 600 Rezepte seiner Küchenkladde zusammengestellt. Denn auch wenn der 84-Jährige heute kaum noch kocht, hält er fest: „Essen ist einer der schönsten Genüsse des Lebens“.

Share
November 17th, 2018

SZ-Redakteur: Sebastian Schoepp

ist außenpolitischer Redakteur der Süddeutschen Zeitung | Sebastian Schoepp ist als außenpolitischer Redakteur der Süddeutschen Zeitung für Südeuropa und Lateinamerika zuständig. Besonders zu Lateinamerika hat er ein besonderes Verhältnis, seit er beim Argentinischen Tageblatt in Buenos Aires volontierte. Als er in Buenos Aires Korrespondent werden soll, muss er absagen, weil die Eltern pflegebedürftig werden. Erst stirbt der Vater, dann stirbt die Mutter und der Sohn schreibt ein anrührendes Buch über den Abschied auch von der Kriegsgeneration.

Share
November 15th, 2018

Beantwortet Fragen der Alltagsmoral | Jurist und Arzt Rainer Erlinger | SWR1 Leute

Medizin oder Jura? Rainer Erlinger konnte sich nicht entscheiden und machte einfach beides. Er ist Arzt und Rechtsanwalt und beantwortet seit mehr als 15 Jahren „Gewissensfragen“ im Magazin der „Süddeutschen Zeitung“. Darf man über Unfälle anderer lachen? Darf ich die sexistische Tasse einer Kollegin zerstören? Muss ich den gehbehinderten Kollegen mit dem Auto mitnehmen? Auch im Rahmen der ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ beantwortet Rainer Erlinger in dieser Woche viele Fragen der Alltagsmoral.

Share
November 15th, 2018

Leitet Akademie für Darstellende Kunst BW in Ludwigsburg | Kulturmanagerin Elisabeth Schweeger

Die Akademie für Darstellende Kunst sitzt in Ludwigsburg, bietet Bachelor- und Masterstudiengänge für Schauspiel, Dramaturgie und Regie an und die Leiterin ist seit vier Jahren Elisabeth Schweeger. Die gebürtige Wienerin arbeitete zuvor als Theaterintendantin im Frankfurter Schauspielhaus, als Dramaturgin, Journalistin, Dozentin und Kuratorin, unter anderem bei der Documenta in Kassel und der Biennale in Venedig.

Share
November 13th, 2018

SWR1 RP Leute am 11.11.2018 mit Patrick Burow

Patrick Burow war nach seinem Jurastudium Staatsanwalt. Seit zwanzig Jahren arbeitet er als Richter in allen strafrechtlichen Dezernaten. Am Amtsgericht Dessau-Roßlau hat er 30 bis 40 Fälle im Monat.

Share