Archiv für ‘radioeins Interviews’

März 23rd, 2019

Rilès

Im März 2018 hatte Rilès eine offizielle Ankündigung zu machen: Er hatte gerade einen Vertrag zwischen seinem eigenen Label Rilèsundayz und der amerikanischen Firma Republic Records unterzeichnet. Dieser produktive 22-jährige Rapper aus Rouen, Normandie, kann stolz auf sich sein. Vor einigen Jahren beschloss der autodidaktische Hip-Hop-Liebhaber, in seinem Schlafzimmer ein Heimstudio zu bauen und zu lernen, was er tun sollte, während er sich im DIY-Stil bewegte. Jede Woche von September 2016 bis September 2017 lud er ein YouTube-Video für einen neuen Song hoch, den er ganz allein geschrieben, aufgenommen, produziert und gemischt hatte (108 Millionen Besucher erreichte er damit). Er veröffentlichte die Songs am Sonntag, daher der Name des von ihm gegründeten Labels Rilèsundayz. Zwei dieser 52 Lieder, „Brothers“ und „Thank God“, wurden in Frankreich mit Gold ausgezeichnet. Er fing auch damit an, brillante Musikvideos für einige seiner Songs zu drehen: „Heutzutage“, „Schulabbrecher“ oder auch „Pesetas“, das in der Wüste Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens gedreht wurde. Er tourte 2017 viel und, obwohl er noch keinen Plattenvertrag unterschrieben hatte, waren die meisten Shows auf seiner Jungle-Tour ausverkauft. Kreativ inspiriert von den größten Namen des Hip-Hop (Kanye West, Kendrick Lamar, Drake…), hat Rilès seine Lektionen auswendig gelernt. Er mischt Rap und R&B mit Poise und das Ergebnis ist sowohl persönlich als auch universell. Eines seiner erfolgreichsten Videos, „I Do It“, wurde über 17 Millionen Mal angesehen. Sein neuer Plattenvertrag wird ihm mehr Zuversicht auf dem Weg zur Weltherrschaft geben.

Share
März 23rd, 2019

D’angerous

D’angerous sind eine Berliner Rockband mit einer neuseeländischen Urgewalt am Mikrofon!

Am 15.März haben Sie ihr Debutalbum „Moonshine Over Jet Black Skies“ rausgebracht und gehen nun im April anlässlich der Veröffentlichung unter dem Motto „The First Tour Is The Deepest“ auf erste eigene Headliner Tour. Heute sind Sie zu Gast im Radioeins Studio!

Share
März 23rd, 2019

Ural Thomas

Wenn dieser Künstler nicht schon 80 Jahre alt wäre, würde man vielleicht sagen: was für eine wunderbare, neue Soulstimme! Tatsächlich hat Ural Thomas ähnlich wie Charles Bradley erst spät im Leben eine Solokarriere starten können. In den 60er und 70er Jahren sang er zwar für James Brown, Otis Redding und Stevie Wonder, musste zwischendurch aber auch als Laufbursche in Hotels jobben. Mit seiner Band The Pain präsentiert Ural Thomas nun ein neues Soul-Album. Heute Abend spielen Sie im Privatclub, zuvor sind Sie zu Gast im Babylon.

Share
März 22nd, 2019

Rebekka Bakken

Die Musik von Rebekka Bakken ist von verschiedenen Musikstilen geprägt – hinzu kommt ihre außergewöhnliche Stimme. In ihren Songs finden sich Einflüsse des Rock, Pop, Chanson, Jazz und der Folkmusik wieder. Im Herbst erschien ihr achtes Studioalbum „Things You Leave Behind“, mit dem die gebürtige Norwegerin derzeit durch Deutschland tourt.

Share
März 21st, 2019

Stewart Copeland

Stewart Copeland – ist der Masse der Musikfans bekannt als Gründer und Schlagzeuger von Police. Der Rolling Stone listete ihn 2016 als zehnten besten Drummer aller Zeiten. Stewart hat sich auch durch seine Filmmusik-Kompositionen einen Namen gemacht und Golden Globe sowie den Grammy gewonnen. Filme wie Wallstreet (Oliver Stone), Talk Radio (Oliver Stone), Rumble Fish (Francis Ford Copola), Rapa Nui (Kevin Costner), 9 1/2 Wochen … 2019 feiert Stewart nun seine einzigartige Karriere mit einer Weltpremiere: Stewart wird zusammen mit dem Filmorchester Babelsberg seine Filmmusik, einige klassischen Werke von Eberhard Schoener und natürlich einige Police Songs, die extra für Orchester arrangiert wurden, erstmals aufführen.

Share
März 21st, 2019

Peter Gregson

300 Jahre nach ihrer Komposition (1717-1723) gehören Johann Sebastian Bachs Cello-Suiten (BWV 1007-1012) im Klassik-Kanon zu den bekanntesten und beliebtesten Werken überhaupt. Der preisgekrönte schottische Cellist und Komponist Peter Gregson hat sie nun auf überraschende Weise neu interpretiert.

Share
März 16th, 2019

Fun Lovin‘ Criminals

New Yorks lässigste Alternative-Rock Institution meldet sich mit neuem Album ›Another Mimosa‹ zurück.

Share
März 14th, 2019

The toten Crackhuren im Kofferraum

Deutschlands letzte RIOTGRRRRL-Band macht ihre„bitchlifecrisis“ auf dem gleichnamigen Album zum Programm!

Fünf Jahre hat die Elektoclash-Punkrockgirlband seit Erscheinen ihres letzten Albums versucht ihre Spätpubertät hinter sich zu lassen und sich selbst zu therapieren, so verstehen Sie sich weniger als Band, mehr als Selbsthilfegruppe oder auch psychosoziales Experiment.

Ihre Tour startet nächste Woche und am 24. März spielen Sie im Cassiopeia.

Share
März 13th, 2019

Skinny Lister

Geschult an den Pogues und Dexy’s Midnight Runners, setzen Skinny Lister für 2019 ihr neues Album „The Story Is…“ auf den Lehrplan. Mit der vierten Platte vereinen die Briten solide Folk-Fans, Pogo tanzende Punkrocker und trinkfeste Kelten-Freunde zu einer einzigartigen Feiergemeinschaft, mit der sie gemeinsam seit bald zehn Jahren ihre ausufernden Konzerte zu großen Partys machen. Das Sextett verwandelt jedes Konzerthaus in einen vollen Pub, in dem es ihre Shanties, ihre punkigen Folk-Sing-alongs und ihre stimmungsvollen Songs anstimmt und es darf – ja muss sogar – getanzt und gesungen werden. Was natürlich auch daran liegt, dass die Band eigentlich sowieso immer unterwegs ist und neben ihren kernigen Songs durch ununterbrochene Konzertreisen eben auch eine wahnsinnige Live-Erfahrung mitbringt.

Share
März 12th, 2019

Ricky Dietz

Pierre Baigorry, Sänger von Seeed und erfolgreicher „Stadtaffe“ Peter Fox, gilt nach wie vor als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Berliner Musiker. Doch in den letzten Jahren ist es um ihn ruhig geworden. Vergangenen Mittwoch erschien nun eine neue Single – als Ricky Dietz. Was Pierre Baigorry anfasst, wird zu Gold: Mit seiner Band Seeed hat der Berliner in diesem Jahrtausend den Sound einer ganzen Generation geprägt und das Album „Stadtaffe“ (2008) von seinem Alter Ego Peter Fox hat nicht nur dem Deutschrap einen neuen Anstrich verpasst, sondern auch seiner Heimatstadt Berlin ein Denkmal gesetzt. Jetzt hat der 47-jährige Berliner gemeinsam mit dem aus Toronto stammenden R&B-Singer und -Songwriter Sway Clarke die Dancehall-Kollaboration Ricky Dietz gestartet. Den ersten Vorboten „Lemonade Drip“ haben die beiden in der vergangenen Woche veröffentlicht.

Share
März 11th, 2019

Die Toten Crackhuren im Kofferraum

The Toten Crackhuren im Kofferraum – Deutschlands letzte RIOTGRRRRL-Band macht ihre„bitchlifecrisis“ auf dem gleichnamigen Album zum Programm!

Fünf Jahre hat die Elektoclash-Punkrockgirlband seit Erscheinen ihres letzten Albums versucht ihre Spätpubertät hinter sich zu lassen und sich selbst zu therapieren, so verstehen Sie sich weniger als Band, mehr als Selbsthilfegruppe oder auch psychosoziales Experiment.

Ihre Tour startet nächste Woche und am 24. März spielen Sie im Cassiopeia.

Share
März 9th, 2019

Jungstötter

Egal, wo man derzeit in Deutschland qualitativ hochwertige Musik entdeckt: Die Nerven-Sänger Max Rieger hat seine Finger im Spiel. So produzierte er das Debut von Fabian Altstötter alias Jungstötter, der bereits mit seiner Band Sizarr für einiges Aufsehen sorgte. Für sein Soloprojekt hat Jungstötter sich nun noch mehr fokussiert und das Ergebnis spricht für sich. Auf seinem gerade erschienenen Album „Love is“ zelebriert er seine düsteren Pop-Balladen mit einer Gelassenheit, die ihresgleichen sucht.

Share
März 9th, 2019

Pierre Baigorry über Ricky Dietz

Pierre Baigorry, Sänger von Seeed und erfolgreicher „Stadtaffe“ Peter Fox, gilt nach wie vor als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Berliner Musiker. Doch in den letzten Jahren ist es ihn ruhig geworden. Am Mittwoch erscheint nun eine neue Single – als Ricky Dietz.

Share
März 9th, 2019

Orville Peckeck

Orville Peck ist ein rätselhafter Typ, der ebenso enigmatische Musik macht. Sein Gesicht versteckt er stets hinter einem Cowboyhut mit langen Fransen. Obwohl, verstecken stimmt nicht ganz: Als er im Interview gefragt wurde, was die Sache mit der Maske solle, antwortete er nur ganz trocken: „What mask?“

Share
März 9th, 2019

Dagobert

Der aus der Schweiz stammende Wahlberliner Dagobert hat letzte Woche sein drittes Album „Welt ohne Zeit“ herausgebracht – thematisch dreht es sich wie gewohnt natürlich um die Liebe und große Gefühle!

Share
März 9th, 2019

Boy Harsher

Das 2014 gegründete Dark – Wave Duo Boy Harsher ist bekannt für seinen treibenden, detailverliebten Elektrosound, welcher auch auf dem neuen Album „Careful“ gut zur Geltung kommt. Live ist es vor Allem die leidenschaftliche Stimme von Sängerin Jae Matthews, die einen ganz besonderen Vibe versprüht. Heute Abend spielt das Duo in der ausverkauften Panorama Bar im Berghain – davor sind Sie zu Gast im radioeins Studio.

Share
März 9th, 2019

Sasami

Sasami, die Ex-Cherry Glazerr Gitarristin, wird am Weltfrauentag, den 8. März, ihr selbstbetiteltes Solodebüt veröffentlichen.

„Es ist eine Mischung aus einem Tagebuch und einer Sammlung von Briefen, die geschrieben, aber nie verschickt wurden, an Menschen, mit denen ich auf die eine oder andere Weise eng verbunden war“, erklärt die aus Los Angeles stammende Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Sasami Ashworth.

Share
März 9th, 2019

De Staat

Nach ihrem begeisternden Auftritt auf dem Haldern Pop-Festival im August und einer ausverkauften Clubshow im niederrheinischen Weeze Anfang September 2018 bereiten sich die niederländischen Alternative Rocker De Staat auf die Veröffentlichung ihres neuen, noch unbetitelten Albums vor und kündigen in diesem Zusammenhang eine Deutschland-Tour mit sieben Terminen Ende Februar/Anfang März 2019 an.

Share
März 9th, 2019

Garda

Das Sextett aus Dresden steht mit ihrer Musik im Spannungsfeld zwischen Bands wie Wilco oder The National. Garda verbinden Folk mit Pop und Postrockelementen. Auf ihren neuen Album „Odds“ entwickeln sich die Songs zu ungewöhnlich dichten Soundstrukturen mit Streichern, Bläsern, Vibraphon, Pedal Steel Guitar und Percussion, die besonders live auf der Bühne zum Tragen kommen. Man spürt, dass sich die beteiligten Musiker teilweise seit mittlerweile über 25 Jahren kennen. Morgen werden Garda gemeinsam mit dem Ensemble Tanderas im Lido auftreten.

Share
März 9th, 2019

La Stampa

Share