Archiv für ‘Nachgefragt’

März 21st, 2019

Sascha Jung – warum der Flörsheimer Pfarrer auf sein Amt verzichtet

Sascha Jung war als Seelsorger geschätzt, als Pfarrer beliebt, als Fastnachts-Clown gefeiert – und ist jetzt auf eigenen Wunsch beurlaubt worden. Der 43-Jährige war nicht mehr glücklich mit seinem Leben als Priester im Bistum Limburg. Deswegen hat er Bischof Georg Bätzing um seine Beurlaubung gebeten. Um Zeit zu haben, um für sich zu klären wo er steht und wo er hin will. Da sind seine Zweifel am Zölibat, da ist aber auch Verzweiflung über den Zustand seiner Kirche. Stefan Bücheler hat Sascha Jung zum Interview getroffen.

Share
März 19th, 2019

Ines Geipel – Ex-DDR-Spitzensportlerin und Schriftstellerin

Dass die Menschen in Ostdeutschland so wütend sind, dafür gibt es viele Gründe: Niedrigere Renten als im Westen, der gefühlte Ausverkauf des Landes durch die Treuhand, Arroganz und mangelndes Interesse der Wessis, fehlende Erfahrung mit kultureller Vielfalt. Doch das ist alles nicht entscheidend, sagt die in Dresden geborene Schriftstellerin Ines Geipel. Entscheiden sei, dass viele Ostdeutsche den inneren Hitler noch in sich trügen. Ines Geipel hat selbst viel Gewalt erfahren, war DDR-Spitzenportlerin und Opfer des Zwangs-Dopings. Sie hat sich für die Entschädigung von Doping-Opfern eingesetzt, bis vor kurzem auch als Vorsitzende des Vereins Doping-Opfer-Hilfe. Und sie hat sich als Schriftstellerin intensiv mit den Biographien der Ostdeutschen vor und nach dem Mauerfall beschäftigt.

Share
März 19th, 2019

Stephan Orth – Reisebuch-Autor und Couchsurfer

Drei Monate lang ist Couchsurfer Stephan Orth durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht China gereist und hat überraschende Eindrücke gesammelt. Mariela Milkowa hat mit ihm gesprochen über den digitalen Wandel, der dort im Eiltempo voranschreitet, über die Datensammelwut der Chinesen und über den Hund aus dem Wok.

Share
März 16th, 2019

Ines Geipel – Ex-DDR-Spitzensportlerin und Schriftstellerin

Dass die Menschen in Ostdeutschland so wütend sind, dafür gibt es viele Gründe: Niedrigere Renten als im Westen, der gefühlte Ausverkauf des Landes durch die Treuhand, Arroganz und mangelndes Interesse der Wessis, fehlende Erfahrung mit kultureller Vielfalt. Doch das ist alles nicht entscheidend, sagt die in Dresden geborene Schriftstellerin Ines Geipel. Entscheiden sei, dass viele Ostdeutsche den inneren Hitler noch in sich trügen. Es gebe nach zwei Diktaturen eine besondere Gewalt-Lust des Ostens.
Ines Geipel hat selbst viel Gewalt erfahren, war DDR-Spitzenportlerin und Opfer des Zwangs-Dopings – bis ihre sportliche Laufbahn brutal beendet wurde. Sie hat sich für die Entschädigung von Doping-Opfern eingesetzt, bis vor kurzem auch als Vorsitzende des Vereins Doping-Opfer-Hilfe. Und sie hat sich als Schriftstellerin intensiv mit den Biographien der Ostdeutschen vor und nach dem Mauerfall beschäftigt. Jetzt ist das neue Buch von Ines Geipel erschienen – Umkämpfte Zone – und Christoph Scheffer hat mit ihr darüber gesprochen.

Share
März 14th, 2019

Stephan Orth – Reisebuch-Autor und Couchsurfer

Drei Monate lang ist Couchsurfer Stephan Orth durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht China gereist und hat überraschende Eindrücke gesammelt. Mariela Milkowa hat mit ihm gesprochen über den digitalen Wandel, der dort im Eiltempo voranschreitet, über die Datensammelwut der Chinesen und über Hund aus dem Wok.

Share
März 11th, 2019

Markus Roth – Physiker und „Star-Trek-Professor“ der TU Darmstadt

Er begeistert als „Star-Trek-Professor“ schon die Jüngsten für sein Fach: Markus Roth ist Professor am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt. Im Interview mit Mariela Milkowa erzählt er über seine zukunftsweisenden Experimente mit dem Hochleistungslaser PHELIX, mit denen er zum Beispiel ein Stück von einem Planeten ins Labor holen kann. Und er spricht über seine Leidenschaft für „Star Trek“.

Share
März 11th, 2019

Sophie Passmann – Autorin und Feministin

Alte weiße Männer – das ist nicht nur die Beschreibung einer bestimmten Bevölkerungsgruppe. Das ist auch ein Etikett für die wirklich Mächtigen, die wegen ihres Lebensalters, ihrer Hautfarbe und ihres Geschlechts privilegiert sind. So sieht es zumindest Sophie Passmann – eine der neuen, jungen Feministinnen im Land. Für ein Buch hat sie jetzt mehr als ein Dutzend alte weiße Männer besucht.

Share
März 9th, 2019

Simon Wallfisch – Warum der britische Musiker Deutscher wurde

Er ist der Mann, der mit weißer Locken-Perücke auf dem Kopf und einem Cello vor dem Bauch durch das Londoner Regierungsviertel geht und die Europa-Hymne intoniert, um gegen den Brexit zu kämpfen: Simon Wallfisch. Der britische Musiker hat inzwischen einen deutschen Pass.
Kein einfacher Schritt für ihn, denn seine Familie hat jüdische Wurzeln. Seine Großmutter Anita Lasker-Wallfisch hat das Konzentrationslager Auschwitz nur überlebt, weil sie dort im Mädchenorchester spielte.

Share
März 9th, 2019

Markus Roth – Physiker und „Star-Trek-Professor“ der TU Darmstadt

Er begeistert als „Star-Trek-Professor“ schon die jüngsten für sein Fach: Markus Roth ist Professor am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt. Im Interview mit Mariela Milkowa erzählt er über seine zukunftsweisenden Experimente mit dem Hochleistungslaser PHELIX, mit denen er zum Beispiel ein Stück von einem Planeten ins Labor holen kann, und spricht über seine Leidenschaft für Star Trek.

Share
März 9th, 2019

Sophie Passmann – Autorin und Feministin

Alte weiße Männer – das ist nicht nur die Beschreibung einer bestimmten Bevölkerungsgruppe. Das ist auch ein Etikett für die wirklich Mächtigen, die wegen ihres Lebensalters, ihrer Hautfarbe und ihres Geschlechts privilegiert sind. So sieht es zumindest Sophie Passmann – eine der neuen, jungen Feministinnen im Land. Für ein Buch hat sie jetzt mehr als ein Dutzend alte weiße Männer besucht. Christoph Scheffer hat Sophie Passmann zum Interview getroffen.

Share
März 9th, 2019

Axel Hellmann – Eintracht Frankfurt-Vorstand und Fan

Wäre Axel Hellmann Spieler bei Eintracht Frankfurt, dann sicher in der Offensive. Denn der Jurist geht nach vorne, mit viel Energie und Leidenschaft. Diese Leidenschaft für die Eintracht hat bei Hellmann eine lange Geschichte: Lange bevor er sich im Präsidium des Vereins oder im Aufsichtsrat der Fußball AG engagierte, stand Hellmann als Fan auf der Tribüne.

Share
März 9th, 2019

Nariman Hammouti-Reinke – Bundeswehr-Offizierin

Die Offizierin Nariman Hammouti-Reinke gehört in der Bundeswehr gleich mehreren Minderheiten an: Als Frau, als Tochter von Einwanderern aus Marokko und als Muslima. Und obwohl auch sie Erfahrungen mit Diskriminierung hat, macht sich Nariman Hammouti-Reinke stark für ihre Bundeswehr.

Share
März 9th, 2019

Georg Bätzing – Bischof von Limburg

Die „Missbrauchskonferenz“ im Vatikan zeigt es: Nichts treibt die katholische Kirche derzeit mehr um als dieses Thema. Das spürt auch der Limburger Bischof Georg Bätzing. Seit Veröffentlichung der „Missbrauchs-Studie“ im September 2018 ist klar: Tausende Minderjährige wurden auch in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten Opfer von Priestern. Täter wurden systematisch gedeckt, Taten vertuscht. Im Interview mit Bischof Georg Bätzing wollten Oliver Günther und Klaus Hofmeister wissen, welche Konsequenzen das größte hessische Bistum aus diesen Erkenntnissen zieht.

Share
März 9th, 2019

Ingrid König – ehemalige Rektorin einer Frankfurter Grundschule

Ingrid König war viele Jahre lang Rektorin einer Grundschule in Frankfurt, einer sogenannten Brennpunkt-Schule. In ihrem Buch „Schule vor dem Kollaps“ klagt sie an, was schief läuft im System. Vor allem sieht sie Lehrerinnen und Lehrer alleine gelassen mit der Aufgabe der Integration. Sie sagt, was getan werden muss, damit das System nicht vor die Wand fährt.

Share
März 9th, 2019

Martina Voss-Tecklenburg – Bundestrainerin der Frauenfußball-Nationalmannschaft

„Ich war noch nie Weltmeisterin“, hat Martina Voss-Tecklenburg bei ihrer Vorstellung als Bundestrainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gesagt. Anfang Juni beginnt die WM in Frankreich. Die deutschen Fußballerinnen haben in den vergangenen beiden Jahren den Anschluss an die Weltspitze verloren. Wieder dorthin zurückkommen ist das Ziel für den Sommer.

Share
März 9th, 2019

Martin Wentz – Stadtplaner

Die Stadt Frankfurt hat ein Riesenproblem. Das Gebäude der Städtischen Bühnen ist marode. Es muss dringend saniert oder abgerissen und neu gebaut werden. Der frühere Frankfurter Planungsdezernent Martin Wentz will demnächst mit Gleichgesinnten die Bürgerstiftung „Neue Oper“ gründen, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein neues Opernhaus für die Stadt zu bauen und dafür 50 Millionen Euro an Spenden einzusammeln.

Share
März 9th, 2019

Sabine Lautenschläger – EZB-Direktorin und Vize-Chefin der EZB-Bankenaufsicht

Seit der Finanzkrise 2008 werden Banken schärfer überwacht. Sabine Lautenschläger ist als Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank auch zuständig für die EZB-Bankenaufsicht. Bankenstresstests gehören zu Ihrem Berufsalltag. Im Interview stellt sie sich einem persönlichen Stresstest und blickt auf Europa und den Brexit. „Wir sind gut vorbereitet“, sagt Sabine Lautenschläger.

Share
März 9th, 2019

Kate Connolly – Deutschland-Korrespondentin des „Guardian“

Kate Connolly ist überzeugte Europäerin und will deshalb auch nicht mitmachen beim Brexit: Sie arbeitet als Deutschland-Korrespondentin für den britischen „Guardian“ und lebt mit ihrer Familie in Potsdam. Die Entscheidung ihrer Landsleute, aus der EU auszutreten, ist für sie ein Schock. Sie entscheidet sich, Deutsche zu werden und beschreibt all das in Ihrem Buch „Exit Brexit“ und im Interview mit Stefan Bücheler. Was bedeutet der deutsche Pass für sie? Kann sie sich inzwischen erklären, warum so viele Briten rauswollen aus der EU? Und: Deal or No Deal – wie wird das Brexit Drama enden?

Share
März 9th, 2019

Enno Park – Informatiker, Publizist und Cyborg

Enno Park bezeichnet sich selbst als Cyborg – ein Mischwesen aus Mensch und Maschine. Denn er hat zwei Cochlea-Implantate im Gehirn, die ihm das Hören ermöglichen. Den eigenen Körper mit Technik zu verschmelzen, sieht der Berliner Informatiker und Publizist als Chance. Spätestens durch das Smartphone sind wir alle Cyborgs geworden, sagt Enno Park im Interview.

Share
März 9th, 2019

Christian Elsässer – Komponist und Jazz-Pianist

Christian Elsässer komponiert, dirigiert, spielt, lehrt und arrangiert – er lebt Jazz-Musik. 35 Jahre jung ist der Münchner Pianist, seine Kompositionen und Arrangements sind heiß begehrt. Jetzt bringt er seine Komposition „The Mirror Suite“ am 16. Februar 2019 zusammen mit der hr-Bigband auf die Bühne.

Share