Archiv für ‘Doppel-Kopf’

März 21st, 2019

Die Soziologin Sibylle Plogstedt erzählt, was ihr widerfahren war und woran sie fast zerbrochen wäre.

Sie war 24 Jahre alt, als sie 1969 in Prag von der Staatssicherheit verhaftet wurde. Die linke Berliner Studentin hatte sich gegen den Einmarsch der Truppen des Warschauer Pakts engagiert, der die Reformversuche des Prager Frühlings von 1968 jäh beendete.

Share
März 21st, 2019

Der Kabarettist Christoph Sieber erzählt, was ihn aufregt und bewegt.

Er ist sich mal wieder treu geblieben. In seinem neuen Programm „Mensch bleiben“ zeigt er erneut, was ihn ausmacht: er wirft einen schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.

Share
März 16th, 2019

Die Autorin Katharina Adler spricht u. a. über die Metoo-Debatte.

Die Schriftstellerin Katharina Adler hat mit Ihrem Debutroman „Ida“ viel Beachtung erfahren: „Ida“ ist eine ganz besondere Geschichte – nämlich die der Urgroßmutter von Katharina Adler.

Share
März 14th, 2019

Der Psychologe Martin Busch erzählt, wie es gelingen kann, achtsam und behutsam zu sein.

Er möchte zum Forschen und Ausprobieren anregen und setzt auf die Veränderungskraft von Bewegung: Der Psychologe und Psychotherapeut Martin Busch ist überzeugt, dass Bewegungsmuster und Denkmuster zusammenhängen und sagt: „Durch das behutsame Erforschen kleiner Variationen entsteht Spielraum für Veränderung.“

Share
März 14th, 2019

Der Politikwissenschaftlter Christoph Butterwegge nimmt Stellung dazu, wie tief die soziale Spaltung hierzulande ist.

Bundespräsident ist er nicht geworden – aber er erhielt, nominiert von der Partei Die Linke, 2017 deutlich mehr Stimmen als diese Partei stimmberechtigte Mitglieder hatte. Das ist sicherlich auch Ausdruck des Renommees, das Christoph Butterwegge hat.

Share
März 14th, 2019

Die Pflegeheimleiterin Anke Franke schildert ihr Pflege-Konzept und erzählt von ihren Zukunftsplänen.

Sie leitet das Pflegeheim Maria-Martha-Stift in Lindau am Bodensee. Für ihr Pflegekonzept ist sie mehrmals ausgezeichnet worden. Dabei hat sie nicht mehr Geld und Personal zur Verfügung, als andere Pflegeheime. Doch Bewohner und Mitarbeiter sind hochzufrieden.

Share
März 12th, 2019

Die Pflegeheimleiterin Anne Franke schildert ihr Pflege-Konzept und erzählt von ihren Zukunftsplänen.

Sie leitet das Pflegeheim Maria-Martha-Stift in Lindau am Bodensee. Für ihr Pflegekonzept ist sie mehrmals ausgezeichnet worden. Dabei hat sie nicht mehr Geld und Personal zur Verfügung, als andere Pflegeheime. Doch Bewohner und Mitarbeiter sind hochzufrieden.

Share
März 9th, 2019

Die Filmproduzentin Regina Ziegler gibt Einblicke in ihr Leben und hinter die Kulissen ihres Berufs.

Rote Haare, scharfer Verstand, Wagemut, Witz und viel Selbstbewusstsein – Regina Ziegler ist unverwechselbar. Seit über 40 Jahren schreibt sie Filmgeschichte und scheute weder Widerstände noch Kritik in einer von Männern dominierten Branche.

Share
März 9th, 2019

Der Autor Peter Krawietz spricht u. a. von seinem vielfältigen Engagement jenseits der Fastnacht.

Am heutigen Rosenmontag gehen wir der Fastnacht auf den Grund: Der frühere Kulturdezernent der Karnevalshochburg Mainz, Peter Krawietz, nimmt uns mit zurück an die Ursprünge der Fastnacht. Er weiß um die enge Verbindung dieser „kulturellen Ausdrucksform bestimmter Regionen“ mit den jeweiligen historischen Begebenheiten, die sich in dem närrischen Treiben immer schon gespiegelt haben.

Share
März 9th, 2019

Der Musikjournalist Manfred Miller erzählt, warum man ein sehr glücklicher Mensch sein kann, wenn man den Blues hat.

Dieser Mann hat den Blues – und wie! Seit sich der Musikjournalist Manfred Miller vor Jahrzehnten mit dem Jazz- und Blues Virus infiziert hat, mit radiokräftiger Hilfe der in Deutschland stationierten Amerikaner und ihrem Sender AFN, sucht er Fragen und Antworten, die nur der Blues stellen und geben kann – und das Leben natürlich.

Share
März 9th, 2019

Die Regisseurin Eva Trobisch erzählt, wie sie von den letzten Resten der DDR geprägt wurde.

„Alles ist gut“ so hieß der Abschlussfilm der jungen Regisseurin Eva Trobisch an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. „Alles ist gut“ bekam bei seinem Kinostart viel Aufmerksamkeit. Der Filmtitel suggeriert einen positiven Blick auf die Zukunft, doch die oberflächliche Betrachtung trügt.

Share
März 9th, 2019

Der Entertainer Bill Ramsey spricht über seine Karriere.

Schokoladeneisverkäufer, Entertainer, Jazzer, Schlagerclown, Schauspieler, Verkleidungskünstler, es gibt fast nichts, was Bill Ramsey nicht gemacht hat. Und seit Ende der 80er-Jahre war Bill Ramsey der Anchorman der Sendung „Swingtime“ in hr2-kultur.
(Wdh. vom 15.04.2011)

Share
März 9th, 2019

Der „Klang-Künstler“ Erwin Stache erzählt von seinen Projekten.

Erwin Stache erzeugt Geräusche mit bizarren Apparaturen, die er unter anderem aus Alltagsgegenständen selbst zusammen baut. Dadurch kreiert er schöne, schräge, manchmal auch irritierende Klänge. Aber Stache ist auch Musiker und Komponist.

Share
März 9th, 2019

Der Geschäftsführer Axel Jahn spricht über Loki Schmidt.

Loki Schmidt, Gattin des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt, nannte sich selbstironisch „Frau Deutschland“. Sie hatte viel Humor und war warmherzig – so beschreibt sie Axel Jahn. Der Geschäftsführer der Loki Schmidt-Stiftung hat Deutschlands bekannteste Botanikerin, die im Oktober 2010 starb, noch kennengelernt.

Share
März 9th, 2019

Der Literaturwissenschaftler Simon Zumsteg spricht über den Schriftsteller Hermann Burger.

Vor dreißig Jahren, am 28. Februar 1989, starb der Schweizer Schriftsteller Hermann Burger. Einer der besten Kenner seines Werkes ist der Schweizer Literaturwissenschaftler Simon Zumsteg, der das Werk des Sprachkünstlers Burger herausgegeben hat.
(Wdh. vom 27.02.2014)

Share
März 9th, 2019

Am Tisch mit Michael Quast, „Barocker am Main“

„Ein Mann ist nicht zu fassen“ – In den hessischen Feuilletons des letzten Jahrzehnts im vergangenen Jahrhundert wurde Michael Quast als bester Geräuschimitator des deutschen Kabaretts gefeiert.
(Wdh. vom 20.03.2018)

Share
März 9th, 2019

Die Ärztin Yael Adler spricht darüber, worüber man sonst nicht spricht.

Yael Adler, Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, weiß, was Menschen beschäftigt. Die 46-Jährige hört, was viele niemals öffentlich aussprechen würden. Ob bei Inkontinenz, Erektionsstörungen, Verletzungen durch Sexspielzeug – Frauen und Männer suchen bei ihr ärztlichen Rat und vertrauen sich ihr auch darüber hinaus an.

Share
März 9th, 2019

Der Blockflötist Michael Schneider erzählt von anstehenden Projekten.

Er ist nicht nur ein virtuoser Blockflötist, sondern gehört auch zu den profiliertesten Dirigenten im Bereich der Barockmusik und Frühklassik. Seit rund 35 Jahren ist Michael Schneider auf dem Gebiet der Historischen Aufführungspraxis in vielfältigen Funktionen aktiv und wegweisend.

Share
März 9th, 2019

Der Cellist Wolfgang Boettcher erzählt, warum er 1976 das Orchester verlassen hat, um Cello-Professor zu werden.

Wolfgang Boettcher war 23 Jahre alt, als er 1958 die Chance seines Lebens bekam: Der Cellist war zum Probespiel der Berliner Philharmoniker eingeladen. Unter den Zuhörern war auch Herbert von Karajan. Noch am gleichen Abend war klar: der junge Musiker wird Philharmoniker.

Share
März 9th, 2019

Der Theaterdirektor Claus Helmer spricht über das Schwere im sogenannten „leichten“ Fach.

Mit zwölf Jahren stand er zum ersten Mal auf der Bühne, und das Theater hat ihn seitdem nie mehr losgelassen: Claus Helmer ist Schauspieler, Regisseur und er ist Intendant von gleich zwei Frankfurter Theatern: des Fritz Rémond Theaters im Zoo und der Komödie.
Am Samstag wird er 75 Jahre alt.
(Wdh. vom 17.01.2018)

Share