Archiv für ‘Doppel-Kopf’

21. September 2017

Am Tisch mit Robert Menasse, "Europa-Kommissar"

Er gilt in Österreich als Nestbeschmutzer, in der Tradition von Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek, die er immer gegen die nationalistisch gesinnten Heimatbeschwörer und Konsorten verteidigt hat.

Share
21. September 2017

Am Tisch mit Philip Manow, "Demokratieversteher"

Was bedeutet es, wenn ein Kanzler Brioni trägt? Was sagt die Wahlurne aus über die Freiheit der Wahl? Warum sehen wir Politiker immer wieder aus dem Auto steigen, zu einer Sitzung hetzen, wieder zur Tür herauskommen und Statements abgeben? Das sind einige der Fragen, mit denen sich Philip Manow in seinem witzigen ABC der „zentralen Nebensächlichkeiten der Demokratie“ beschäftigt.

Share
19. September 2017

Am Tisch mit Jean Faure, "Chanson-Botschafter"

Er lebt seit Jahrzehnten in Deutschland, doch im Herzen ist er immer Franzose geblieben. Und zwar ein singender Franzose. Jean Faure liebt das französische Chanson, diesen Begleiter in allen Lebenslagen und Lebens-Zeiten.

Share
16. September 2017

Am Tisch mit Heiner Geißler, "Elder Statesman"

Auch nach seinem Rückzug aus der aktiven Politik blieb Heiner Geißler kämpferisch. 2010 hat Jochanan Shelliem mit dem damals 80-jährigen Christdemokraten gesprochen.

Share
16. September 2017

Am Tisch mit Sönke Wortmann, "Kleiner Hai"

Er ist Bergmannskind, der Ruhrpott seine Heimat. 0b „Auguste Victoria“ oder „Proper Daniel“ in Bottrop – er kann die Namen der Zechen im Schlaf aufsagen.

Share
14. September 2017

Am Tisch mit Dieter Kosslick, "Berlinale Goldbär"

Seit 16 Jahren leitet Dieter Kosslick die Internationalen Filmfestspiele Berlin – die „Berlinale“. 2019 wird er die Leitung abgeben.

Share
14. September 2017

Am Tisch mit Benno Ure, "Vielseitiger"

Mehr geht kaum noch: Prof. Benno Ure leitet die Kinderchirurgischen Kliniken der Medizinischen Hochschule Hannover und des Kinderkrankenhauses auf der Bult. Er ist Mitglied in zahlreichen internationalen Organisationen seines Fachs, betreut Forschungsprojekte und schreibt wissenschaftliche Artikel.

Share
12. September 2017

Am Tisch mit Jesko Bender, "Terrorspurensucher"

Mit den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon am 11. September 2001 wurde die westliche Welt und in Folge auch die Literatur mit einem Ereignis konfrontiert, das sich der Darstellung zu entziehen scheint.

Share
9. September 2017

Am Tisch mit Rolando Villazón, "Lebenskünstler"

Er gehört zu den besten Tenören der Welt. Daneben arbeitet er auch als Opernregisseur und ehrenamtlich als Klinik-Clown. Auch seine Karriere als Schriftsteller nimmt Fahrt auf. Inzwischen hat Villazón seinen zweiten Roman veröffentlicht. Der Titel: „Lebenskünstler“.

Share
9. September 2017

Am Tisch mit Ingo Schulze, "Lebensglück-Erzähler"

Er hat einen deutsch-deutschen Schelmenroman verfasst – und was für einen! „Peter Holtz – Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst – aufgeschrieben und für den Druck vorbereitet von Ingo Schulze“ – heißt der barocke Titel dieses 600-seitigen Erzählabenteuers um ein ostdeutsches Waisenkind, das der Kapitalismus gegen seinen Willen zum Millionär werden lässt.

Share
7. September 2017

Am Tisch mit Peter Vornholt, "Schlossgärtner"

Er hat den schönsten Arbeitsplatz Hessens. Peter Vornholt ist Schlossgärtner im Bad Homburger Schlossgarten. Er ist der Herr über 13 ha vielfältiger Gartenlandschaft mit Teppichbeeten, Stauden- und Obstgärten, mit fast 200 Jahre alten Libanonzedern und vielem mehr.

Share
7. September 2017

Am Tisch mit Ruth Pfau, "Powernonne"

Im August starb die international als „Mutter der Leprakranken“ bekannte katholische Ordensfrau Ruth Pfau im Alter von 87 Jahren im pakistanischen Karachi.
Ruth Pfau lebte seit 1960 in Karachi, wo sie als Ärztin in den Elendsquartieren arbeitete.

Share
5. September 2017

Am Tisch mit Matthias Lohre, "Kriegsenkel"

Er kam der Wahrheit auf die Spur, als es eigentlich zu spät war. Als der Berliner Journalist und Autor Matthias Lohre seinen Vater, zu dem er an dessen Lebensende wenig Kontakt hatte, schon zu Grabe getragen hatte, entdeckte er ein lange verschüttetes Geheimnis.

Share
2. September 2017

Am Tisch mit Carmen Rovi, "Mathe-Ass"

Sie ist Mathematikerin. Sie hat ihre Doktorarbeit bei Andrew Ranicki geschrieben, dem Sohn Marcel Reich-Ranickis, und forscht gerade in den USA. Ihre zweite Leidenschaft neben der Mathematik gehört der Musik, denn eigentlich wollte sie Konzertpianistin werden, bekam aber kein Stipendium.

Share
2. September 2017

Am Tisch mit Peter Kohlgraf, "Neu-Bischof"

Er ist neuer Bischof von Mainz. Hier ist er kein Unbekannter. Kohlgraf war Professor für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz, wo er im vergangenen Wintersemester auch die Aufgabe des Dekans für den Fachbereich Praktische Theologie übernahm. Diese Ämter gibt er mit der Wahl zum Bischof auf.

Share
31. August 2017

AmTisch mit Leonard Elschenbroich, "Cello-Liebhaber"

Er war vier Jahre alt, als seine Eltern – ein Dokumentarfilmer und eine Kulturwissenschaftlerin – ihm ein Cello in die Hand drückten. Mit elf Jahren zog der junge Musiker ohne Familie und ohne Englisch zu sprechen als Stipendiat der Yehudi Menuhin School nach London.

Share
31. August 2017

Am Tisch mit Filiz-Marleen Kuyucu, "Obama-Befragerin"

Sie ist eine typische Vertreterin der deutschen Willkommenskultur. Die junge Sozialarbeiterin stammt aus einer deutsch-türkischen Familie und koordiniert bei der Mannheimer Diakonie die ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuer.

Share
29. August 2017

Am Tisch mit Gudrun Sailer, "Vatikanfrau"

Sie ist Redakteurin im deutschsprachigen Programm von Radio Vatikan und als erfolgreiche Buchautorin zum Thema „Frauen im Vatikan“ hervorgetreten.

Share
26. August 2017

Am Tisch mit Enoch zu Guttenberg, "Querkopf"

Mit 21 Jahren übernahm er einen Dorfchor. Mit 29 gehörte er zu den Gründern des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland. Die Chorgemeinschaft Neubeuern dirigiert er heute noch, und er veranstaltet seit 2000 das Festival Herrenchiemsee.

Share
26. August 2017

Am Tisch mit Jean Pütz, "Glückspilz"

Die Schnurrbartspitzen wippen, wenn der Erfinder der Hobbythek von seiner Kindheit und von seinem Großvater erzählt, er singt und diskutiert voller Leidenschaft vor dem Mikrofon.

Share