Archiv für ‘Doppel-Kopf’

Juli 14th, 2020

„Mein Leben sollte ein Reporterleben sein“ – Sportreporterin Claudia Neumann über ihren beruflichen Weg

Claudia Neumann ist die einzige deutsche Sportreporterin, die in eine Männerdomäne eingebrochen ist. Seit 2011 kommentiert live im Fernsehen Fußballspiele der absoluten Weltklasse – seit 2016 auch die Europa- und Weltmeisterschaften im Männer-Fußball. Und genau das ist für viele ein Problem.

Share
Juli 14th, 2020

„Der Jetset ist nicht zukunftstauglich“ | Der Cellist Isang Enders über musikalische Beweggründe.

Mit zwanzig Jahren bewarb er sich bei der Staatskapelle Dresden. Seit vielen Jahren vakant war die Spitzenposition des Konzertmeisters der Violoncelli. Zur eigenen Überraschung bekam Isang Enders die Position. „Da gab es Kollegen“, erinnert er sich, „die schon länger in der Staatskapelle spielte als ich alt war“.

Share
Juli 11th, 2020

„In Ghana bin ich Häuptling“ | Ethnologin Carola Lentz über Kolonialismus

Mit 18 hat sie am Bochumer Schauspielhaus mit Peter Zadek gearbeitet. Doch dann schmiss sie hin, studierte Lehramt, merkte: Das ist es nicht. Sie studierte weiter, wurde promoviert, habilitierte sich, wurde Forscherin aus Leidenschaft. Nun wird Carola Lentz neue Präsidentin des Goethe-Instituts – ein Ehrenamt übrigens.

Share
Juli 11th, 2020

„Der Führer hatte ab 1943 kaum noch einen nüchternen Tag“ | Autor Norman Ohler über den Drogenkonsum der Nazis

Norman Ohler ist Schriftsteller und Autor. Am liebsten schreibt er Romane. Allerdings kann er sich dabei nicht so gut an Fakten entlang hangeln – so wie beim Sachbuch. Deshalb mag er es, Bücher über ein bestimmtes Thema zu schreiben, akribisch die Fakten zu recherchieren.

Share
Juli 11th, 2020

„Es ist ein großer Erfolg, wenn das Publikum nicht einschläft“ | Hochschulpräsident Elmar Fulda über Aufführungen

Seit Oktober 2018 hat die Frankfurter Musikhochschule einen neuen Präsidenten. Elmar Fulda Jahrgang 1964, stammt aus München und hat sich zunächst einen Namen als Opernregisseur gemacht, unter seinen Arbeiten eine seinerzeit vieldiskutierte „Meistersinger“-Inszenierung 1996 am Staatstheater Kassel

Share
Juli 9th, 2020

„In Ghana bin ich Häuptling.“

Mit 18 hat sie am Bochumer Schauspielhaus mit Peter Zadek gearbeitet. Doch dann schmiss sie hin, studierte Lehramt, merkte: Das ist es nicht. Sie studierte weiter, wurde promoviert, habilitierte sich, wurde Forscherin aus Leidenschaft. Nun wird Carola Lentz neue Präsidentin des Goethe-Instituts – ein Ehrenamt übrigens.

Share
Juli 9th, 2020

„Der Führer hatte ab 1943 kaum noch einen nüchternen Tag.“

Norman Ohler ist Schriftsteller und Autor. Am liebsten schreibt er Romane. Allerdings kann er sich dabei nicht so gut an Fakten entlang hangeln – so wie beim Sachbuch. Deshalb mag er es, Bücher über ein bestimmtes Thema zu schreiben, akribisch die Fakten zu recherchieren.

Share
Juli 7th, 2020

Der Autor Simon Elson erzählt Geschichten über Wolken.

In allen Zeiten haben Menschen in den Himmel geschaut und sich faszinieren lassen von den Gebilden, die dort oben vorbei schweben. Mit Hilfe der Wolken will man das Wetter erkennen und den Kosmos erforschen. Was sieht man da oben, fragt sich Simon Elson – Götter oder geliebte Gesichter, Cumulus oder ungeliebte Stratus, Regenzeichen oder Schönwetterboten?

Share
Juli 7th, 2020

Die Journalistin Anna von Münchhausen erzählt von ihrer Faszination an Hieronymus von Münchhausen.

Sie war bis zu ihrer Pensionierung Journalistin für die FAS und für die ZEIT. Ihr Name verweist tatsächlich auf eine genealogische Verbindung zum berühmten Baron mit dem schlechten Image. Was ihr und auch anderen Mitgliedern der Familie immer mal wieder zu schaffen gemacht hat. Bis heute.

Share
Juli 4th, 2020

Die Impresaria Sonia Simmenauer spricht über die Chance zur Neubesinnung des globalen Musikbetriebs.

Das Wort Impresario hat einen altertümlichen Klang. Sonia Simmenauer aber ist genau das: eine Impresaria. Eine kluge Frau, die Musiker vertritt und sich rundum um sie kümmert. Vor über dreißig Jahren gründete sie das „Impresariat Simmenauer“ und führte vor allem Streichquartette auf ihrer Liste.

Share
Juli 2nd, 2020

Der Publizist Matthias Horx erzählt von der Faszination Zukunft an sich.

Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise vorbei ist, das ist eine Corona-Prognose von Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx. In seinem grade erschienenen Buch „Die Zukunft nach Corona“ zeichnet er ein sehr positives Bild von der Welt, in der wir leben werden. Eine Welt, die sich – wie wir sie kennen – grade auflöst und sich dahinter zu einer neuen Welt zusammenfügt, deren Formung wir zumindest erahnen können.

Share
Juli 2nd, 2020

Der Kabarettist Thomas Freitag erzählt währe Geschichten seiner Karriere.

Er ist Schauspieler und Kabarettist, scharfsinniger Parodist, kluger Beobachter des alltäglichen Wahnsinns und jetzt auch Biograf. Thomas Freitags Buch „Hinter uns die Zukunft“ ist die Geschichte seines Lebens, es ist aber vor allem die Geschichte eines Lebens im Nachkriegsdeutschland.

Share
Juni 30th, 2020

Der Direktor Stefan Schneckenburger spricht über die zahlreichen Pflanzen im Werk William Shakespeares.

Er ist Shakespeare-Fan. Den halben „König Lear“ schüttelt er einem aus dem Ärmel, und das obwohl er eigentlich den Botanischen Garten der Technischen Universität Darmstadt leitet. Aber Stefan Schneckenburger schaut nun mal gern über den Tellerrand, liebt es, Botanik in intelligenter Weise in Bezug zu anderen Facetten des Lebens zu setzen und dies regelmäßig in populärwissenschaftliche Ausstellungen zu übertragen.

Share
Juni 30th, 2020

Der Künstler Ullrich Hellman erzählt, wie er ausgerechnet auf den Kühlschrank als Kunstobjekt gekommen ist.

Er besitzt die größte Sammlung von Miniatur-Kühlschränken der Welt. Irgendwann hat der Mainzer Künstler auch mal große Kühlschränke gesammelt. Doch selbst an der Kunsthochschule Mainz wurde seine kühle Sammelleidenschaft bald zum Platzproblem.

Share
Juni 27th, 2020

Der Sportreporter Florian Naß erzählt, wie ein Reporter die Tour de France erlebt.

Die Tour de France zählt zu den größten Ereignissen des Sportjahres. Mit dabei fürs deutsche Fernsehen ist Florian Naß, Sportreporter des Hessischen Rundfunks. Er kommentiert die Übertragungen, erläutert die Herausforderungen, leidet mit den Fahrern.

Share
Juni 25th, 2020

Der Archäologe Vinzenz Brinkmann spricht über das Denken und die Wahrnehmung seines Fachgebiets.

Der Leiter der Antikensammlung des Liebieghauses in Frankfurt am Main ist sicher der bekannteste Archäologe Deutschlands. Ein Berufszweig, der eher selten ins Rampenlicht tritt. Seine Ausstellung „Die bunten Götter“ jedoch wurde weltweilt von Millionen Menschen gesehen. Sie präsentiert farbige Repliken griechischer Skulptur, einige der bekanntesten Stücke der Weltgeschichte in ungewohnter Anmutung.

Share
Juni 25th, 2020

Der Filmregisseur Akiz erzählt von seinem beruflichen Schlingerkurs.

Akiz, mit bürgerlichem Namen Achim Bornhak, ist von Haus aus Filmregisseur. In der Szene wurde er bekannt durch die Verfilmung des Lebens von Uschi Obermaier „Das wilde Leben“.

Share
Juni 23rd, 2020

Hans-Ulrich Gack erklärt ZDF-Zuschauerinnen und Zuschauern den Orient

Er erklärt ZDF-Zuschauerinnen und Zuschauern den Orient. Meist steht er da, ruhig und gelassen in schusssicherer Weste, an irgendeinem der vielen Brennpunkte im Nahen Osten. Der gebürtige Stuttgarter berichtete 13 Jahre lang aus Afghanistan, jetzt leitet er das Studio in Kairo.

Share
Juni 23rd, 2020

Die Fotografin Barbara Klemm erzält vom ästhetischen Reiz der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie.

Sie zählt zu den bekanntesten Fotografinnen Deutschlands, viele ihrer Bilder, die sie vor allem als Redaktionsfotografin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ gemacht hat, haben neben ihrem journalistischen auch einen hohen künstlerischen Wert.
(Wdh. vom 12.02.2020)

Share
Juni 20th, 2020

Die Verlegerin Kasia Mol-Wolf spricht darüber, Wünsche ernst zu nehmen und zu verwirklichen.

Sie ist Zeitschriftenverlegerin und gründete vor zehn Jahren den Verlag Inspiring Network in Hamburg. Zu dessen Produkten gehören die Frauen-Magazine „emotion“, „emotion slow“, „emotion Working Women“, das Philosophie-Magazin „Hohe Luft“ und die Zeitschrift „Psychologie bringt Dich weiter“.

Share