Authorenarchiv

August 20th, 2019

Jana Hensel – Geschichten aus Ostdeutschland

Für den Westen ist der Osten nach dem Erstarken der AfD ein Problem geworden. Die Autorin Jana Hensel ist in der DDR aufgewachsen und beschreibt in ihrem Buch das ostdeutsche Lebensgefühl zwischen Wut, Trotz und Aufbruch. Moderation: Julia Schöning

Share
August 20th, 2019

Samstagsgespräch zur Ruhrtriennale

Die Ruhrtriennale ist das das renommierteste Theaterfestival in NRW. Die Dramaturginnen Juliane Votteler und Julia Naunin erläutern im Gespräch mit Moderatorin Kornelia Bittmann die Schwerpunkte des Programms.

Share
August 20th, 2019

Rolf Seelmann-Eggebert

„In Hütten und Palästen“ heißt die Autobiografie, die Rolf Seelmann-Eggebert geschrieben hat. Denn bekannt wurde er zwar durch die Berichterstattung aus den „Palästen“, seine große Liebe gilt aber den „Hütten“ Afrikas. Jahrelang berichtete er aus verschiedenen afrikanischen Staaten für die ARD, bevor er als London-Korrespondent abberufen wurde.

Share
August 20th, 2019

SWR1 Leute mit Josef Wilfling

Josef Wilfling hat in seinem Leben viele Fragen gestellt. Als Ermittler. Als Verhörspezialist. Er war über 40 Jahre im Polizeidienst – auch als Leiter der Münchner Mordkommission.

Share
August 20th, 2019

Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD): Spüre in GroKo den Willen, wirklich voranzukommen

Der SPD-Co-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sieht die GroKo auf einem guten Weg. Mit den Beschlüssen des Koalitionsausschusses zum Thema Bau- und Wohnungspolitik und der Mietpreisbremse sei die Regierung einen großen Schritt weitergekommen, sagte der SPD-Politiker im SWR Tagesgespräch. Insgesamt spüre er den Willen in der Koalition, wirklich voranzukommen. Auch innerhalb der SPD werde man bei der Halbzeitbilanz überrascht sein, wie viel aus dem Koalitionsvertrag bereits umgesetzt wurde. Außerdem habe die SPD verstanden, dass man sich zusammenraufen müsse und das passiere auch. Heute trifft sich die SPD-Führung, um darüber zu beraten, wie die vereinbarte Halbzeitbilanz der GroKo gezogen wird.

Share
August 20th, 2019

Anna Thalbach

Schon mit sechs Jahren stand Anna Thalbach auf der Bühne. Sie spielt unermüdlich Theater, ist im Fernsehen und Kino zu sehen und leiht ihre Stimme Hörbüchern und Lesereihen. Zuletzt war sie als Vorleserin über eine fast vergessene Autorin des 20. Jahrhunderts unterwegs: Herminia zur Mühlen: Aristokratin, Kommunistin, Katholikin, unbeugsame Nazigegnerin und Exilantin. Anna Thalbach stammt aus einer Schauspielerfamilie. Ihre Mutter Katharina Thalbach, ihr Vater Vladimir Weigl – ein Neffe von Helene Weigl, Intendantin des Berliner Ensembles und Witwe Bertold Brechts. „Ohne Bertold Brecht gäbe es meine Mutter nicht“, sagt Anna Thalbach.

Share
August 20th, 2019

SWR1 Leute der Woche (KW33 – 2019)

Prof. Claas Lahmann, Arzt. Leitet die Klinik für Psychosomatische Medizin der Uniklinik Freiburg und untersucht krankmachende Arbeit. (2 Cuts)
Elliott Landy, Fotograf. Machte vor 50 Jahren alle Woodstock-Bilder und zeigt seine Fotos in Galerien und Ausstellungen weltweit. (1 Cut)
Hanne Brenner, Dressurreiterin. Ist seit einem Reitunfall inkomplett querschnittsgelähmt und wurde vierfache Paralympics-Siegerin. (1 Cut)
Peter Jamin, Journalist. Beschäftigt sich seit langem mit dem Schicksal vermisster Menschen und berät Angehörige. (2 Cuts)
Stuart Pigott, Weinexperte und Weinjournalist. Liebt deutsche Weißweine und hat seit anderthalb Jahren auch die deutsche Staatsbürgerschaft.(2 Cuts)

Share
August 20th, 2019

Maria von Welser

Fröschlein wird sie von ihrem Mann genannt, vielleicht abgeleitet von der Kraft, die diese Tiere aufbringen, um adhoc extrem hoch springen zu können. Kraft HAT Maria von Welser und wer sich ihre Vita anschaut, der sieht: das war schon immer so. In Bayern aufgewachsen, Leistungssportlerin, Deutsche Journalistenschule, sie wird jung Mutter, sie wird jung alleinerziehende Mutter. Welser arbeitet als Redakteurin für Münchner Zeitungen, macht erfolgreich Radio beim Bayerischen Rundfunk und übernimmt 1988 die Leitung und Moderation des 1. Frauenmagazins im Dt. Fernsehen, ML – Mona Lisa. Darin geht’s weniger um Mode oder anderes Gedöns als vielmehr um wirklich relevante Themen, um Gleichbehandlung, um internationale Frauenrechte und deren dramatische Missachtung. Bis heute widmet sich Maria von Welser in vielen Vorträgen, Lesungen und Büchern der fehlenden Gleichbehandlung von Frauen. Allerding grätscht ihr da gerade die Gesundheit dazwischen. Auch davon wird sie uns erzählen am Sonntag in der Hörbar Rust.

Share
August 20th, 2019

Felix Lobrecht im Gespräch

Er wuchs in Neukölln mit Rap, Breakdance und den Regeln der Straße auf und ist Politikwissenschaftler: der Comedian Felix Lobrecht vereint in seiner Person alle Gegensätze.

Share
August 20th, 2019

Pascale Hugues – Die französische Stimme aus Berlin

Die gebürtige Elsässerin Pascale Hugues lebt seit der Wende in Berlin und berichtet für Pariser Zeitungen aus Deutschland. Sie erklärt den Franzosen, wie die Deutschen ticken – und umgekehrt.

Share
August 20th, 2019

Der Filmproduzent Artur Brauner erzählte aus seinem Leben.

Der Filmproduzent Artur Brauner war eine Ausnahmeerscheinung: er prägte mit leichten Unterhaltungsfilmen das deutsche Nachkriegskino, um sich die ihm eigentlich wichtigen Filme, nämlich die, die sich um die Aufarbeitung der Nazi-Zeit drehten, leisten zu können.
Am 7. Juli starb Artur Brauner im Alter von 100 Jahren in Berlin.

Share
August 20th, 2019

Sigrid Erfurth und Philip Krämer – Landesvorsitzende der hessischen Grünen

Sigrid Erfurth und Philip Krämer sind die neuen Landesvorsitzenden der hessischen Grünen. Eine altersmäßig und regional austarierte Doppelspitze: Sigrid Erfurth ist 62 Jahre alt, saß lange im Landtag und kommt aus Nordhessen. Philip Krämer ist 27 Jahre alt, Student aus Darmstadt. Seit rund 100 Tagen sind sie jetzt an der Parteispitze, einem breiteren Publikum aber noch nicht bekannt.

Share
August 20th, 2019

Wolfgang Barth – Leiter des Frankfurter Drogennotdienstes

Wolfgang Barth leitet den Drogennotdienst im Frankfurter Bahnhofsviertel. Jeden Tag erlebt er, welche Auswirkungen Drogen auf die Seele und den Körper von Abhängigen haben. Er setzt sich dafür ein, dass Drogenabhängige als ein Bestandteil der Gesellschaft akzeptiert werden. Vor allem im Bahnhofsviertel könne es „nur ein Miteinander geben“.

Share
August 20th, 2019

Alvaro Soler über Sommermusik, das Gefühl von Heimat und prominente Freunde

Seine Musik ist Sommer-Sonne-gute-Laune-Garantie und sein Look lässt Frauenherzen höher schlagen: Alvaro Soler. Der symphatische Musiker ist mit einer spanisch-belgischen Mutter und einem deutschen Vater aufgewachsen, lebte in Barcelona und Tokio und nun seit einigen Jahren in Berlin. Im hr3 Sonntagstalk spricht er mit Bärbel Schäfer über typische Klischees, den Sommer und die Vor- und Nachteile von Social Media und Fans.

Share
August 20th, 2019

„Der ganze Stadtteil war gelb gefärbt“ | Dr. Karl-Gerhard Seifert, ehemaliger Vorstand der Hoechst AG

Zu ihren besten Zeiten beschäftigte die Hoechst AG 200.000 Mitarbeiter. In den 90ern ist dieser Weltkonzern regelrecht untergegangen. Wie das passieren konnte, erzählte der ehemalige Vorstand der Hoechst AG, Dr. Karl-Gerhard Seifert.

Share
August 20th, 2019

Das Washingtoner Artenschutzabkommen auf dem Prüfstand

Autor: Freyer, Daniela
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
August 20th, 2019

Leiter des Dresdner Kreuzchores – „Sehr darauf achten, dass Mädchen nicht diskriminiert werden“

Mitglieder des Dresdner Kreuzchor Knabenchores nehmen zusammen mit anderen Chören in der Kreuzkirche in Dresden an einem Abendkonzert teil.    (Getty Images/ Carsten Koall)Sänger in Knabenchören haben ausgezeichnete Ausbildungsmöglichkeiten, sagt Roderich Kreile vom Dresdner Kreuzchor. Allerdings gebe es auch sehr gute Mädchenchöre. Auf die Gleichwertigkeit der Ausbildungen müssten die Kommunen achten.

Roderich Kreile im Gespräch mit Shanli Anwar
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 20th, 2019

Peter Hahne, Journalist

Beinahe wäre er Pfarrer geworden. Ein Hineinschnuppern beim Radio und eine Diskussion mit dem Intendanten des Saarländischen Rundfunks hat ihn dann doch erst zum Hörfunk, dann ins Fernsehen gezogen. In seinem neuen Buch „Passiert. Notiert“ gibt Peter Hahne Anekdoten aus seinem (Journalisten)-Leben preis. Moderation: Stefan Parrisius

Share
August 19th, 2019

Armin Wolf: «Beim Saddam-Hussein-Interview waren Waffen dabei»

Er hat schon Saddam Hussein oder Vladimir Putin interviewt. Der ORF-Moderator Armin Wolf ist bekannt für seine kritischen Interviews. Der bekannte Journalist erzählt, weshalb er trotz Angriffen auf seine Person hartnäckig bleibt und wie er sein Land sieht zwischen Ibiza-Affäre und Neuwahlen.

Was ist los in Österreich? Das fragte sich nach dem berühmten Ibiza-Video und dem anschliessenden Zusammenbruch der Regierung ganz Europa. Mittendrin in Österreichs turbulenten Politalltag ist ORF-Moderator Armin Wolf. Seine bissigen Interviews empfinden manche Polit-Akteure als Bedrohung. Viele sehen ihn aber auch als Hoffnungsträger für die Pressefreiheit, die viele in unserem Nachbarland in Gefahr sehen. Armin Wolf im Gespräch mit Dominic Dillier über sich, seinen Stil und seine Heimat vor den Neuwahlen Ende September.

Share
August 19th, 2019

Lisa Morgenstern

Lisa Morgenstern hat Klassik und Pop nicht neu erfunden, aber geschickt zeitgemäß zusammengefügt – Björk, Enya und Kate Bush lassen grüßen. Lisa gehört zu jener jungen Generation von Musikern mit einer klassischen Ausbildung an Instrument und Stimme.
Die Berliner Pianistin, Sängerin und Komponistin hat mit den Bulgarian Voices Berlin für Pop-Kultur ein Konzertprogramm erarbeitet, das sich mit den magischen Harmonien, asymmetrischen Taktarten sowie der Gesangstechnik bulgarischer Folklore auseinandersetzt. Das Medienkollektiv Elektropastete aus Hamburg und Berlin erzeugt dazu ausgehend von Mustern der Folklore generative Visuals, die in einen intermedialen Dialog mit der Musik treten.
Der von Boryana Velichkova geleitete Chor ist ein internationales Frauenensemble, das sich genauso wie die bulgarischstämmige Morgenstern mit authentischen und zeitgenössischen Arrangements beschäftigt. Morgensterns neues Album »Chameleon« verbindet experimentelle Pop mit Einflüssen aus der klassischen Musik, das Album »Ogreyalo Slanze« des Chors hat sie miteingesungen, aufgenommen und mitproduziert.

Share