August 8th, 2020

Präsident Narziss? – Reinhard Haller

Leidet Donald Trump an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung? Seine Nichte Mary Trump befeuert diese Diskussion mit ihrem Buch. Ein Check mit dem Psychiater und Narzissmus-Experten Reinhard Haller. Moderation: Julia Schöning

Share
August 8th, 2020

Dörte Maack – vom Trapez ans Rednerpult

Menschen sind immer nett zu Blinden, sagt Dörte Maack, die durch eine Krankheit ihre Sehkraft verloren hat. Das findet sie grundsätzlich gut. Die Kehrseite des „Nett-zu-Blinden-Seins“ sei aber häufig eine Unterschätzung der Person. Moderation: Sabine Brandi

Share
August 8th, 2020

SPD-Verkehrspolitikerin Lühmann zu Lufthansa: „Zahlen sind erwartbar, wird sich aber bessern“

Die verkehrspolitische Sprecherin der SPD, Lühmann, hat das schlechte Quartalsergebnis der Lufthansa als „erwartbar“ bezeichnet. Im SWR Tagesgespräch sagte sie: „Wir gehen davon aus, dass sich das bald bessern wird, aber nicht ganz schnell und nicht auf 100 Prozent“. Die Corona-Krise habe auch der Lufthansa zugesetzt. Kritik der Opposition an der Staatsbeteiligung von 9 Milliarden Euro weist die Verkehrspolitikerin zurück. Im SWR sagte Lühmann: „Aus strategischen Gründen ist es sinnvoll, eine deutsche Airline zu halten.“ Wenn es nur noch ausländische Billig-Anbieter gebe, die in Deutschland keine Steuern zahlten und schlechtere Arbeitsbedingungen böten, sei das nicht gut. Bei der Lufthansa könne man Einfluss nehmen, dass Standards eingehalten würden. Im Urlaub an den Flughäfen zeige sich, dass die Menschen grundsätzlich in den Urlaub fliegen wollten, und auch für die Wirtschaft sei das Frachtgeschäft wichtig. Die Lufthansa meldet für das zweite Quartal ein Minus von eineinhalb Milliarden Euro. Lufthansa-Chef Spohr rechnet erst 2024 mit der Rückkehr zum Vorkrisenniveau.

Share
August 8th, 2020

BW-Bildungsministerin Eisenmann zu Corona-Schulpolitik: „Brauchen keine Arbeitskreise von Unzuständigen“

Die baden-württembergische Bildungsministerin Susanne Eisenmann hat die unterschiedlichen Regelungen an den Schulen in der Corona-Krise verteidigt. Im SWR Tagesgespräch sagte die CDU-Politikerin, jedes Bundesland habe ein anderes „Infektionsgeschehen“ und man stimme sich schon jetzt ausreichend ab. Forderungen von Grünen-Chefin Annalena Baerbock, das Vorgehen der Länder stärker zu koordinieren, weist sie zurück. Im Bereich der Maskenpflicht gebe es „ein relativ einmütiges Vorgehen“, sagte Eisenmann im SWR. „Wir brauchen keine Arbeitskreise von Unzuständigen, sondern Sicherheit vor Ort.“ Weitere Vorgaben aus Berlin, die nur Zeit kosten und nichts bringen“, wolle sie nicht. Kritik von Elternvertretern an ihrer Arbeit als Ministerin wies Eisenmann ebenso zurück, es gehe immer um eine „Abwägung aller Interessenlagen“. Verpflichtenden Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrer im Bereich Digitalisierung erteilte Eisenmann eine Absage. Man könne zwar darüber diskutieren, aber diese nicht kurzfristig in der Coronakrise einführen.

Share
August 8th, 2020

Verena Röck | Flüchtlingshelferin

„Moria ist ein vergessener Ort!“ Das ist die Überschrift eines Artikels auf tagesschau.de, in dem es um die Zustände im griechischen Flüchtlingslager auf Lesbos geht. Verena Röck kennt diese Zustände sehr gut. Seit einem Jahr arbeitet sie – mit Unterbrechungen und ehrenamtlich – für Menschen, die unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen. Aktuell sind es 14 000 Flüchtlinge in Moria, wegen Corona kaserniert, zunehmend angefeindet von der Inselbevölkerung, zunehmend vergessen von Europa und den europäischen Ländern, die aktuell andere Probleme haben.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
August 8th, 2020

Friedrich Küppersbusch | Journalist und TV-Produzent

Er ist Journalist, Autor und Fernsehproduzent. Als scharfzüngiger Moderator des Politmagazins ZAK wurde Friedrich Küppersbusch 1991 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er präsentierte auch die Nachfolgesendung „PrivatFernsehen“ und ist Mitgründer der Fernsehproduktionsfirma probono. Von 2000 bis 2006 produzierte probono die n-tv Sendung „Maischberger“. 2013 kehrte Küppersbusch auf den Bildschirm zurück und moderierte „tagesschaum“ auf YouTube und dem WDR. Aktuell kommentiert er Meldungen zur Corona-Pandemie und vieles mehr in seinem YouTube-Format “LockerRoom“.

Share
August 8th, 2020

Iris Berben

Eigentlich müsste ihr Konterfei den 100-Euro-Schein zieren. Oder aus gegebenem Anlass wenigstens einen 70-Euro-Schein. Oder sie müsste noch irgendwie in die Quadriga auf dem Brandenburger Tor hineingemeißelt werden, schließlich ist Iris Berben kulturelles Nationalheiligtum.Tatsächlich gibt es wenige Prominente, deren Können generationsübergreifend von so vielen Menschen bewundert wird. Berben blickt inzwischen auf eine über 50jährige Karriere zurück, die Liste ihrer Rollen ist unendlich lang.

Share
August 8th, 2020

FM4 Interview with author and filmmaker Andri Snær Magnason

With the acclaimed author, filmmaker, environmentalist and former Presidential candidate Andri Snær Magnason and his new climate change-related book „On Time and Water“

Share
August 8th, 2020

Sabine Frank – Deutschlands erste Nachtschutzbeauftragte aus Fulda

Retterin der Nacht wurde Sabine Frank schon genannt, sie selbst sagt: „Ich bin verliebt in die Nacht“. Und wenn sie Nachteule genannt wird, dann ist das für sie keine Beleidigung. Ganz offiziell ist sie Deutschlands erste Nachtschutzbeauftrage beim Kreis Fulda. Sabine Frank koordiniert die Aktivitäten des Sternenparks in der Rhön und berät Kommunen und Firmen in Sachen Beleuchtung von Straßen, Parkplätzen oder Gebäuden. Stefan Bücheler hat mit Sabine Frank darüber gesprochen, was Lichtverschmutzung mit dem Schutz für Insekten zu tun und was sie den Menschen zeigt, die sie derzeit nachts in den Sternenpark führt.

Share
August 8th, 2020

„Die Fantasie der Fälscher beeindruckt uns“ | Kunsthistoriker Henry Keazor über die Geschichte der Kunstfälschung

Der Heidelberger Professor für Neuere und Neueste Kunstgeschichte Henry Keazor hat sich mit der Geschichte der Kunstfälschung beschäftigt. Wenn das Wort „Kunstfälschung“ fällt, denkt der Laie zunächst vielleicht an Wolfgang Beltracchi, den Fälscher-Hippie, der Museen und Kunstexperten mit seinen selbstgemalten Expressionisten hereingelegt hat.
(Wdh. vom 04.08.2016)

Share
August 8th, 2020

„Ich habe das gekauft, was mir gefallen hat“ | Kunstsammler Frank Brabant über seine Sammlung

„Ich gebe doch meine Kinder nicht her“ – antwortet Frank Brabant auf die Frage, ob er jemals daran gedacht hätte, Bilder aus seiner Kunstsammlung zu verkaufen. Experten schätzen diese auf einen Wert zwischen 20 und 40 Millionen Euro.
(Wdh. vom 10.10.2019)

Share
August 8th, 2020

Autorin Nora Gomringer – „Ich habe das nicht gut verkraftet“

Buchpremiere mit Nora Gomringer in Bamberg: Gomrimger stellt ihr Buch "Gottesanbieterin" im Haus der Poesie vor. Sie hat kurze, lockige Haare, und trägt eine Bluse im Blumenmuster. (imago / gezett)Nora Gomringer ist Autorin und Direktorin eines Künstlerhauses in Bamberg. In der Coronazeit produziere sie sehr pragmatisch, sagt sie, um über die Runden zu kommen. „Aber was so aus mir käme, im Moment, ehrlich: Schweigen.“

Moderation: Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2020

Woran arbeiten Sie gerade, Valentin Schwarz?

Autor: Schwarz, Valentin
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
August 8th, 2020

Volker Schlöndorff über Beirut – Vom Geld regiert und ohne Ordnungsmacht

Menschen laufen durch eine zerstörte Straße in Beirut. (gettyimages / NurPhoto / Houssam Hariri)Eine Explosion hat in der libanesischen Hauptstadt Beirut zu beträchtlichen Zerstörungen geführt. Der Filmemacher Volker Schlöndorff kennt sich im Libanon gut aus – für ihn ein Land ohne Zentralmacht: „Den Staat gibt’s eigentlich nicht“, sagt er.

Volker Schlöndorff im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2020

75 Jahre Atombombenabwurf über Hiroshima – Die Folgen sind kaum erforscht

Eine Frau mit Mundschutz betet zwischen Blumen (Getty Images  / AsiaPac / Carl Court)Die langfristigen Folgen des Atombombenabwurfs in Hiroshima sind kaum erforscht, sagt Alex Rosen von der Vereinigung Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges. Die US-Armee und auch die japanische Regierung hätten kein Interesse daran.

Alex Rosen im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2020

Soll der Verfassungsschutz Salafisten-Kinder beobachten dürfen?

Autor: Schröter, Susanne
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
August 7th, 2020

Unterrichtsbeginn nach Corona-Pause – Schulschließungen gehören zur neuen Normalität

In Rostock werden Schüler von ihren Eltern zur Schule gebracht. Die Gesichter sind auf dem Foto nicht zu erkennen.  (picture alliance / dpa-Zentralbild / Bernd Wüstneck)In Mecklenburg-Vorpommern hat am Montag der Unterricht wieder im Regelbetrieb begonnen, am Freitag wurden an zwei Schulen die Kinder und Jugendlichen wieder nach Hause geschickt. In Schwerin wundert das die Politik genauso wenig wie in Brandenburg.

Silke Hasselmann im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 7th, 2020

Demokratieforschung – „Der Staat darf Fehler machen“

Einer der ersten deutschen Corona-Krisengipfel: Noch ohne Mund-Nase-Schutzbedeckung beraten im März 2020 (von links) Bundeskanzlerin Angela Merkel, Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister, Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlands und Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern. (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)Auch Politikern werde zugestanden, dass sie Fehler machen, sagt die Demokratieforscherin Ursula Birsl. In Zeiten der Corona-Pandemie akzeptiere ein großer Teil der Bevölkerung auch, dass nicht alle Entscheidungen in Stein gemeißelt sind.

Ursula Birsl im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 7th, 2020

Deep Purple: „Whoosh!“ – Immer noch die lauteste Jazzband der Welt

Schlagzeuger Ian Paice bei einem Konzert von Deep Purple in Budapest im Dezember 2019 (Picture Alliance / MTI/AP / Balazs Mohai)Mit „Whoosh!“ legt die britische Rockband Deep Purple ein Konzeptalbum vor, das Deep-Purple-Experte Jürgen Roth „schier beglückend“ findet: Die Musiker, längst über 70 Jahre alt, hätten sich noch einmal selbst übertroffen.

Jürgen Roth im Gespräch mit Liane v. Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 7th, 2020

Extreme Trockenheit – „Das Wasser könnte irgendwann knapp werden“

Dränagekanäle helfen, Regenwasser abzuleiten und in Trockenperioden für die Felder wieder nutzbar zu machen. (picture alliance / Photoshot)Die nächste Dürreperiode steht bevor, die Landwirtschaft leidet. „Die Winterniederschläge verpuffen ungenutzt“, sagt der Agrarlandschaftsforscher Claas Nendel. Er fordert Maßnahmen zur Wasserspeicherung und zur Verbesserung des Humus auf den Äckern.

Claas Nendel im Gespäch mit Liane v. Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share