5. Juli 2015

AfD-Parteitag – Showdown zwischen Lucke und Petry

AfD-Parteisprecherin Frauke Petry und Bundesparteichef Bernd Lucke (picture alliance / dpa - David Ebener)Wirtschaftsliberal gegen nationalkonservativ: Auf dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland in Essen entscheiden die Mitglieder, wer in Zukunft an der Spitze der Partei steht und ob die Partei den Weg nach Rechtsaußen einschlägt. Das Rennen ist offen, sagt der Politologe Frank Decker.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

"nicht alles von der Straße aufsammeln"

Autor: Henkel, Olaf
Sendung: Interview

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

Chronik einer Revolution – "Ein ganz neuer Klemperer"

Der Romanist und Philologe Victor Klemperer in einer zeitgenössischen Aufnahme. Er wurde am 9. Oktober 1881 in Landsberg (Warthe) geboren und ist am 11. Februar 1960 in Dresden gestorben. (picture alliance / dpa / Fotoreport Aufbau Verlag)Im Aufbau-Verlag erscheinen bisher unbekannte Aufzeichnungen Victor Klemperers aus der Zeit der Münchner Räterepublik 1918/19. Es zeigt den Literaturwissenschaftler Klemperer in ungeahnter Unmittelbarkeit und Direktheit, sagt die Lektorin Nele Holdack − und als Zeitungsreporter.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

Sudabeh Mohafez, iranisch-deutsche Schriftstellerin – 05.07.2015

“Ich will Sekretärin werden, denn dann kann ich schreiben” – so lautete der Berufswunsch von Sudabeh Mohafez. Sie ist dann doch Schriftstellerin geworden, hat u.a. den Erzählband “Wüstenhimmel Sternenland”, den Roman “brennt”, Theaterstücke geschrieben und den Chamisso-Förderpreis nebst anderen Preisen eingeheimst. Moderation: Daniela Arnu

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

Danielle De Picciotto

Die Amerikanerin studiert in New York, kommt Mitte der 80er Jahre nach Deutschland und beschließt, im wilden Berlin zu bleiben. Mit ihrem Partner Dr. Motte erfindet sie die Love-Parade, arbeitet in allen angesagten Clubs, malt, singt, schreibt, kuratiert Ausstellungen und lernt schließlich ihren heutigen Mann Alexander Hacke, Bassist der Einstürzenden Neubauten, kennen. 2010 beschließt das Künstlerpaar, den Reset-Knopf des Lebens zu drücken, es verkauft Hab und Gut und zieht fortan um die Welt, um den perfekten Platz zu finden. Dabei entsteht ein unvergleichliches Buch: “We are Gypsies now”. Gerade ist Danielle de Picciotto in Berlin, für uns die Gelegenheit, uns die Geschichten aus ihrem Leben erzählen zu lassen.

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

Konstantin Filippou (5. Juli 2015)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im Frühstück bei mir Podcast eine Zusammenfassung des letzten Gespräches. Ein “Best Of”-Extra von Claudia Stöckl für Ihren Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klicken Sie bitte auf den “Play”-Button unter dem Ö3-Logo.

  • Share/Bookmark
5. Juli 2015

Schauspielerin Rike Schmid | WDR 2 Paternoster (05.07.2015)

Sie ist abonniert auf Hauptrollen, aber will immer wieder Neues ausprobieren. Auch was Rike Schmid neben der Schauspielerei so alles umtreibt, erzählt sie im WDR 2 Paternoster. Das Interview führte Jürgen Mayer. © WDR 2015

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

Gerhard Nörr, Koch – 03.07.2015

Mut, Leidenschaft und Durchhaltevermögen – das sind die Zutaten für das Leben von Gerhard Nörr. Was sich viele wünschen, hat er geschafft: Er hat seinen Kindheitstraum verwirklicht: Andere fürs Kochen begeistern. Schon als kleiner Junge wollte er Koch werden, aber sein Vater war dagegen. „Schlechte Bezahlung, zu lange Arbeitszeiten“ argumentierte dieser. In Folge machte Gerhard eine Elektrikerlehre. Nach einem schweren Motorradunfall musste er aus gesundheitlichen Gründen einen neuen Beruf wählen, den er bis heute ausübt: Immobilienkaufmann. Seine große Leidenschaft ist und bleibt jedoch das Kochen. Vor einem Jahr baute er eine Garage im Augsburger Industriegebiet zu einem gemütlichen Treffpunkt um. Im „Kochwerk“ gibt er Kochkurse für Singles und Berufstätige und will zeigen, dass wirklich jeder gut und gesund kochen kann. Im Gespräch mit Brigitte Theile verrät Gerhard Nörr, wie man seine Grillsauce ganz leicht selber macht, und warum Petersilie das beste Gegenmittel für eine Knoblauchfahne ist.

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

SWR2 Interview der Woche mit Dietmar Bartsch, stell. Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag

von Mathias Zahn | Die Bundesregierung muss angesichts der jüngsten Wikileaks-Enthüllungen zur NSA-Spionage Haltung gegenüber den USA zeigen und notfalls die TTIP-Verhandlungen auf Eis legen. Das fordert der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Dietmar Bartsch, im SWR-Interview der Woche: „Es kann doch nicht sein, dass sich ein anderes Land hier wie eine Besatzungsmacht aufführt.“ Warum die Bundesregierung die Selektorenliste mit Spähzielen dem Parlament nicht vorenthalten kann, darüber spricht SWR-Hauptstadtkorrespondent Mathias Zahn mit Dietmar Bartsch. Weitere Themen im SWR Interview der Woche: Die Griechenland-Krise und die möglichen Auswirkungen auf den Bundeshaushalt sowie die Finanzplanung der Bundesregierung bis 2019, die Bartsch als unambitioniert kritisiert.
Autor: Mathias Zahn
Sendedatum: Samstag,04.07.2015
Sendezeit: 18:30 Uhr
Sender: SWR 2
Bei Rückfragen

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

SWR2 Zeitgenossen: Birgit Keil, Primaballerina und Tanzpädagogin

Sie war die deutsche Primaballerina und löste bei ihren Auftritten weltweit Begeisterungsstürme aus: die Tänzerin Birgit Keil. Ihre Mutter schickte sie eigentlich wegen ihrer körperlichen Gebrechlichkeit zum Ballettunterricht, doch schnell war klar: Birgit Keil besitzt für diese harte körperliche Arbeit ein außergewöhnliches Talent – und enormen Leistungswillen. Birgit Keil bricht sich bei einem Unfall den Fuß und es ist einige Zeit fraglich, ob sie je wieder tanzen kann. Eine Krise, aus der sie gestärkt hervorgeht. Erst mit 50 Jahren verabschiedete sich Birgit Keil als Tänzerin von der Bühne.

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

MDR FIGARO trifft … Gisèle Vienne

Die französisch-österreichische Künstlerin, Choreographin und Regisseurin Gisèle Vienne geht mit einem bemerkenswerten Puppenstück auf Tournee: “Das Bauchrednertreffen”.

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

SVP-Nationalrat Thomas Aeschi

Sparen ist gut, aber ja nicht bei der Armee oder der Landwirtschaft: Das ist grob gesagt die Devise der SVP. Aber was taugt der propagierte Sparwille der SVP, wenn gleichzeitig schon vor der Spardebatte Tabus aufgelistet werden? SVP-Finanzpolitiker Thomas Aeschi nimmt Stellung.Der Bundesrat hat diese Woche sein Budget für 2016 und die Eckwerte eines Sparprogramms für 2017-2019 präsentiert. Der SVP gehen die Sparpläne des Bundes zu wenig weit, gleichzeitig sagt sie aber auch schon, bei welchen Budgetposten der Rotstift des Bundesrates ihres Erachtens ja nichts zu suchen hat.Dem Parlament steht eine zähe Spardebatte bevor und mitten drin wird sich der Zuger Nationalrat Thomas Aeschi für die Interessen der SVP einsetzen. Der erfahrene Finanzpolitiker hat klare Vorstellungen, wo gespart werden soll. Gleichzeitig will er aber just jetzt um jeden Preis das Budget der Armee aufstocken.Ist der öffentlich propagierte Sparwille von Thomas Aeschi also gar nicht so stark? Und was bedeutet das für die Spardebatte, wenn schon vor der ersten Diskussion ganze Tabu-Zonen abgesteckt werden? Das lässt nichts Gutes verheissen: Zum Schnüren des letzten Sparpakets brauchte das Parlament über 2 Jahre, damals ging es lediglich um 700 Millionen Franken. Jetzt geht es um satte 2,7 Milliarden!Thomas Aeschi nimmt Stellung zum Sparpaket in der Samstagsrundschau bei Eveline Kobler.

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

Redezeit mit der Autorin Antje Hollunder: 25 Jahre Tanz und Folk in Rudolstadt (Sendung vom 04.07.15)

Studiogast: Antje Hollunder, Autorin; Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2015

  • Share/Bookmark
4. Juli 2015

Michael Struck-Schloen im WDR 3 Samstagsgespräch mit Sprachwissenschaftler Georg Cornelissen (04.07.2015) [WDR 3]

© WDR 2015

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Gabi Zimmer (Linke), Fraktionsvors. Vereinigte Europäische Linke im EP, zum Griechenland-Referendum

Interview mit Pascal Fournier | In SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier gibt die Linken-Europapolitikerin die Schuld an der gegenwärtigen Zuspitzung ausschließlich den Geldgebern. Das Referendum selbst verteidigt Zimmer – es sei für die griechische Regierung wichtig, zu wissen, mit welchen Mandat sie verhandle.

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Dillon

Wenn sie eine elfenhafte Stimme zu sinnlicher Elektronik und virtuosem Klavierspiel hören, dann ist das die Musik von Dominique Dillon de Byington alias Dillon. Geboren in Brasilien lebt die Sängerin und Pianistin in Berlin und ist derzeit mit ihrem zweiten Album „The Unknown” unterwegs. Am Sonntagabend, den 5. Juli 2015, tritt Dillon im Rahmen der Reihe „Foreign Affairs“ im Haus der Berliner Festspiele auf – unterstützt von dem vierköpfigen Frauenchor „die Fixen Nixen“.

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb – "Glänzende Performance"

Die Autorin Nora Gomringer (dpa / picture alliance / Johannes Puch)Das fängt gut an: Literaturredakteurin Barbara Wahlster zeigt sich sehr angetan von den ersten Beiträgen beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Einige der Texte hätten einen regelrechten Sog entwickelt, zum Beispiel der von Nora Gomringer.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Sterbehilfe – "Es gibt viele Definitionen von Menschenwürde"

Ein jüngerer Mensch umfasst das Armgelenk einer älteren Person, die im Krankenbett liegt. (picture alliance / dpa / Jm Niester)Heute wird im Bundestag über die Sterbehilfe debattiert. Der Palliativmediziner Gian Domenico Borasio hat gemeinsam mit Kollegen einen eigenen Antrag erarbeitet. Wichtig sei vor allem, Rechtssicherheit für die Ärzte zu schaffen, sagt er.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Elektroschrott-Recycling – "Deutschland muss EU-Standards erreichen"

Ein Haufen Elektrogeräte, darunter Staubsauger und Werkzeug. (dpa / Maja Hitij)Es könnte so einfach sein, doch in Deutschland treiben die Regelungen zur Rücknahme von Elektro-Altgeräten absurde, bürokratische Blüten, sagt Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe. Er fordert deshalb mindestens eine Übernahme der EU-Standards.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
3. Juli 2015

Claudius Dreilich, Frontmann der Band Karat – 02.07.2015

Kinder treten ja oft in die Fußstapfen ihrer Eltern, übernehmen ihr Unternehmen oder wählen den gleichen Beruf. Für Claudius Dreilich war diese Entscheidung jedoch eine echte Herausforderung. Denn sein Vater war für viele eine Ikone: Herbert Dreilich war fast 30 Jahre lang Frontmann von Karat, einer der erfolgreichsten ostdeutschen Bands. Einer ihrer bekanntesten Hits „Über sieben Brücken musst du gehen“ wurde vielfach gecovert – unter anderem von Peter Maffay. Schon als Teenager war Claudius immer mit Karat auf Tour. Dann machte er erfolgreich Karriere als Manager bei einem internationalen Möbelkonzern, lebte in Moskau und jettete um die Welt. Als sein Vater 2004 an Krebs starb, überlegte er lange, ob er seinen Job aufgeben und dessen Nachfolge antreten sollte. Die Vorstellung, dass ein Fremder mit seiner „zweiten Familie“ auftreten würde, ließ ihm jedoch keine Ruhe. Seit gut zehn Jahren ist der 44-Jährige jetzt Frontmann von Karat. Gemeinsam feiern sie in diesem Jahr 40. Bandjubiläum und können auf rund 12 Millionen verkaufte Alben zurück schauen.

  • Share/Bookmark