24. Juli 2014

WDR 5 Redezeit: mit Bettina Rühl: Radikalisierung in Kenia (Sendung vom 23.07.14)

Gast: Bettina Rühl, freie Afrikakorrespondentin, Moderation: Elif Senel © WDR 2014

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

1LIVE – Talk: Die Wüstenkönigin – Talk mit Anne-Marie Flammersfeld (WDH vom 11.12.2013)

Durch vier Wüsten ist Anne-Marie Flammersfeld in einem einzigen Jahr gerannt. Derzeit trainiert sie für einen Wettkampf im Himalaya. in Im 1LIVE Talk verrät die Sportlerin, ob sie je Angst hat und ob ihr der innere Schweinehund bekannt ist. © WDR 2014

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Volker Beck (Grüne) über Antisemitismus in Deutschland

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb regte der innenpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag ein Zeichen der Solidarität mit Israel an.

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Am Tisch mit Uwe Kolbe, "Verstörer"

Zu Gast ist heute der Schriftsteller, Essayist und Lyriker Uwe Kolbe. Sein aktueller Roman heißt “Die Lüge” und erzählt die Geschichte eines jungen Künstlers zwischen Regimekritik und Anpassung.

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Zu Gast: Daniel Siebert, Regisseur des Dokumentarfilms "Die Meta-Morphose"

Kinostart: 23. Juli 2014 (bisher nur eine Woche Laufzeit bis 27. Juli)

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Internet – Netflix startet in Deutschland

Hauptsitz vom Online-Videothek-Anbieter Netflix im Silicon Valley (01.04.2008)Der Streaming-Dienst Netflix ist ab September auch in Deutschland verfügbar. Gegen eine Gebühr können Kunden Filme und TV-Serien aus dem Internet streamen. Die Medienjournalistin Brigitte Baetz geht davon aus, dass der Markt weiter wachsen wird.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

70 Jahre Bretton Woods – "Die einzigen Nicht-Krisenjahre des Kapitalismus"

Juli 1944: John Maynard Keynes (l) während der Tagung von Bretton Woods in einem informellen Gespräch mit dem chinesischen Finanzminister H.H. Kung.Ohne das Weltwährungssystem von Bretton Woods, das vor 70 Jahren beschlossen wurde, hätte es nach dem Zweiten Weltkrieg weder Wiederaufbau noch Wirtschaftswunder gegeben, meint der Ökonom Heiner Flassbeck.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Nahost-Konflikt – "Das Feld nicht den Scharfmachern überlassen"

Palästinenser fahren mit einem Motorrad entlang einer ausgestorbenen Straße im Gaza-Streifen.Oftmals zum ersten Mal in ihrem Leben bringt Givat Haviva Juden und Araber in Israel dazu, miteinander zu sprechen anstatt übereinander. Auch in der aktuellen Gaza-Krise breche der Dialog nicht ab, sagt ihr Europa-Repräsentant, Torsten Reibold.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Hugo Bachmaier, Münchner Promiwirt – 23.07.2014

“Ich bin einer, der zwar wie ein Schwerverbrecher aussieht, aber eigentlich ein riesengroßes Herz hat!” Seine Feste gelten als legendär: die Rede ist von Promiwirt Hugo Bachmaier. Seinen Erfolg hat sich Bachmaier hart erarbeitet. Er wuchs in einfachen Verhältnissen im Münchner Stadtteil Neuhausen auf. Nach einer Lehre zum Industriekaufmann bei einer Brauerei wurde er jüngster Biervertreter Münchens für Paulaner. Schon während dieser Zeit hatte er immer wieder eigene Kneipen und verlegte sich schließlich ganz auf die Gastronomie. 2005 eröffnete er dann in Schwabing das Bachmaier Hofbräu. Mit seinen ausschweifenden Partys machte er immer wieder Schlagzeilen, zu seinem 50. Geburtstag traten so unterschiedliche Sänger wie Nana Mouskouri und Indira auf. Bachmaier gilt als Grundoptimist. Seine große Leidenschaft ist das Harley fahren.

  • Share/Bookmark
24. Juli 2014

Eins zu Eins. Der Talk mit Adrian Geiges, Journalist – 23.07.2014

“Brasilien brennt” betitelt der deutsche Autor und Journalist Adrian Geiges sein neues Buch: Seit über einem Jahr lebt der frühere Moskau- und China-Korrespondent in Rio de Janeiro und berichtet von dort über die andere Seite von Zuckerhut und der Weltmeisterstimmung.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Stu Larsen

Stu Larsen beschloss vor vier Jahren im australischen Queensland sein sogenanntes normales Leben gegen ein Dasein On The Road als fahrender Musiker einzutauschen. Seitdem hat sich der vagabundierende Singer/Songwriter eine weltweite Fangemeinde erspielt, reichlich Geschichten gesammelt und verarbeitet. Daraus ist inzwischen das erste Album unter dem bezeichnenden Titel „Vagabond“ entstanden und das wird Stu Larsen morgen Abend im Berliner Sommerloft vorstellen. Schon heute besuchte er uns im Studio.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Slim Cessna’s Auto Club

Gut zwanzig Jahre hat Slim Cessna’s sechsköpfiger Auto Club aus Denver, Colorado, landauf landab bei Rodeos, großen Open Airs aber auch in kleinsten Punk-Schuppen gespielt und mit Acts wie Johnny Cash, den Melvins, 16 Horsepower, den Violent Femmes oder Joe Diffie die Bühne geteilt. Sein Instrumentarium besteht aus Drums, Kontrabass, Pedal Steel, Banjos, Piano, Gitarre und Gesang. Letzterer kommt von den beiden charismatischen Frontmännern Slim Cessna und Munly Munly. Mit seinen Songs leuchtet Slim Cessna’s Auto Club auch ganz gerne mal die eine oder andere Schattenseite des American Way Of Life aus. Und jetzt versucht das US-Sextett mit seinem aktuellen Album “SCAC 102: An Introduction for Young and Old Europe” endlich auch das europäische Publikum zu erobern.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Niederlande – Das trifft alle Holländer im Herzen

Die niederländische Flagge weht auf Halbmast vor dem Tower des Flughafens Schiphol bei Amsterdam am 23.07.2014.Bei dem Absturz der malaysischen Maschine MH17 kamen auch 193 Niederländer ums Leben. Es sei das Thema Nummer Eins in den Niederlanden, sagt der Journalist Martijn de Rijk, weil das Land so klein ist, seien viele betroffen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

WDR 5 Redezeit: mit Adrienne Goehler: "Zur Nachahmung empfohlen" (Sendung vom 22.07.14)

Gast: Adrienne Goehler, Kulturpolitikerin, Moderation: Elif Senel © WDR 2014

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Elmar Brok (CDU), MdEP, vor dem EU-Außenministerrat

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europaparlamentes, er halte schärfere Sanktionen gegen Russland nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ostukraine für unausweichlich.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Dr. Dr. Gerd Mittring, Informatiker und Weltmeister im Kopfrechen

Seine Leidenschaft ist das Wurzel ziehen – Dr. Dr. Gert Mittring ist allerdings nicht Zahnarzt, sondern Rechenkünstler. In 13,3 Sekunden zieht er die 13. Wurzel aus einer hundertstelligen Zahl – das brachte ihm den ersten Weltrekord. Gert Mittring hat neben vielen Kopfrechen-Weltmeistertiteln ein Diplom für Informatik und Doktortitel in Psychologie und Erziehungswissenschaften. Er arbeitet mit hochbegabten Kindern, macht Workshops in Firmen und schreibt Bücher, die mit Mathe den Kopf fit machen.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Am Tisch mit Niklas Liepe, "Neue Leuchte"

Als Kind hat er unter dem Flügel liegend zugehört, wenn seine große Schwester Geige übte. Das mit dem Schlagzeug hat aber erst geklappt, als er 18 Jahre wurde. Niklas Liepe ist einer der hoffnungsvollen Geiger der jungen Generation.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Zu Gast: Frank Schulz, Humorpreisträger

Der Schriftsteller und Erfinder von Kolk und seinen Kumpels erhält für seine einzigartige hochkomische Sprachkunst den “Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor”.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Zu Gast: Karla Engelhard, hr-Korrepondentin in Wien

Der Mythos der Monarchie heute
Österreicher haben einen Hang zur Monarchie, sie gingen aber rigoros mit ihrem Hochadel um, als der einen Weltkrieg vom Zaun brach und den auch noch verlor. Wie viel k.u.k. findet sich heute noch in Österreich? Eine Frage, die unsere Korrespondentin Karla Engelhard in Wien beantworten kann.

  • Share/Bookmark
23. Juli 2014

Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister von Nürnberg – 22.07.2014

“An Nürnberg liebe ich diesen eigenartigen Menschenschlag, der gern mal mit einer grauen Wolke durchs Leben geht – dieses typisch fränkische Mumseln. Und natürlich die Stadt an sich mit ihren Brüchen und Wiedersprüchen.” Dr. Ulrich Maly ist Nürnberger mit Herz und Seele und seit 2002 Oberbürgermeister der zweitgrößten Stadt Bayerns. Der Sohn eines Diplomkaufmanns ist quasi geborener Sozialdemokrat: schon sein Vater und Großvater waren Sozialdemokraten, seine Großtante war Käte Strobel. Schon früh wurde zuhause am Esstisch über Politik gesprochen. Mit Anfang 20 trat Maly in die SPD ein. Nach der Promotion in Volkswirtschaftslehre wurde er zunächst Kämmerer und schließlich Oberbürgermeister von Nürnberg. Seit vergangenem Jahr ist der 53-Jährige zudem Präsident des Deutschen Städtetags. In seiner Freizeit liebt es der Vater eines Sohnes und einer Tochter seine Familie mit italienischem Essen zu bekochen.

  • Share/Bookmark