Juli 4th, 2020

Schwarz im Rheinland – Emilene Mudimu

Emilene Wopana Mudimu ist Rheinländerin mit kongolesischen Wurzeln, Bildungsreferentin, Sozialarbeiterin, und Spoken Words Künstlerin. Ihr Thema: Schwarze Kultur hierzulande und die eigene Identität selbstbewusst zu feiern. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Juli 4th, 2020

Tigermama: Wie eine Mutter den Tod ihres Kindes verkraftet

Zu den schlimmsten Ereignissen für eine Mutter gehört sicherlich, dass sie Ihr Kind verliert. Diese Erfahrung musste Melissa Scholten aus Heiligenhaus machen. Doch sie ist nicht daran zerbrochen, sondern über sich selbst hinausgewachsen.

Share
Juli 4th, 2020

Lisa Badum (Grüne): Kohleausstieg ist kein Meilenstein der Energiepolitik

Die klimapolitische Sprecherin der Grünen, Lisa Badum, sieht in dem Kohleausstieg keinen Meilenstein in der Energiepolitik. Im SWR sagte Badum, das Gesetz sei in seiner jetzigen Form eher ein Kohleverlängerungsgesetz. Mit dem Ausstiegsdatum 2038 isoliere sich Deutschland auch in Europa. Es gebe kein anderes westeuropäisches Land, das den Kohleausstieg beschlossen habe und ein so spätes Ausstiegsdatum vorsehe. Leider habe die Bundesregierung gar nicht auf das Votum der Kohlekommission geachtet. Es sei ein fatales Signal an andere Länder, dass Deutschland mit seiner Innovationskraft einen so späten Kohleausstieg mache. Badum kritisierte im SWR2 Tagesgespräch auch die Milliarden, die die Energiekonzerne nun als Entschädigung für den Kohleausstieg erhalten.

Share
Juli 4th, 2020

Anja Piel (DGB): Ursprüngliche Grundrente war besser

Der Deutsche Gewerkschaftsbund übt scharfe Kritik an der Grundrente. Das Gesetz zur Grundrente soll heute den Bundestag passieren. DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel sagte im SWR, der gute Entwurf von Arbeitsminister Heil sei leider von der CDU/CSU sehr verändert worden. Mit dem ursprünglichen Gesetz des Arbeitsministers hätten deutlich mehr einkommensschwache Rentner von der Grundrente profitiert. Selbst bei 45 Jahren Arbeit für 2.000 Euro bliebe auch ohne Grundrente gerade mal eine Rente von 800 Euro. Die Tendenz sei da eher noch sinkend, so Piel im SWR Tagesgespräch. Aus Sicht des DGB könne es nicht sein, dass Busfahrer, Paketzusteller, Pflegerinnen, Beschäftigte im Einzelhandel und viele andere mehr, die jahrelang in die Rentenversicherung eingezahlt hätten im Alter nachher in Armut fielen. „Deshalb hat sich der DGB für die Grundrente eingesetzt, für diesen sozialen Ausgleich, den wir brauchen, weil es auch eine Frage des Respekts vor den Menschen ist, die ihr Leben lang gearbeitet haben und dann auch ein Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt“, so Piel wörtlich.

Share
Juli 4th, 2020

Ulrike Haage | Pianistin und Musikproduzentin

„Jedes Lied ein Kunstwerk“, schrieb die Frankfurter Neue Presse über Ulrike Haage. Ulrike Haage ist Pianistin, Komponistin und Hörspielmacherin. Sie war Teil der Rainbirds und sorgte für die elektronische Experimentierfreude der Band. Eigentlich kommt sie vom Jazz, studierte dann Musiktherapie und unterrichtete Orchesterleitung und Improvisation an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Sie gründete den Hörbuch-Verlag Sans Soleil. Sie produziert Hörspiele, Theater- und Filmmusik, wie z.B. für Doris Dörries Spielfilm „Grüsse aus Fukushima“. Ihre Musik zeichnet sich durch eine fast unmerkliche Verschmelzung mit den visuellen Eindrücken aus. Ausgezeichnet wurde Ulrike Haage u.a. mit dem deutschen Jazzpreis und dem Deutschen Dokumentarfilm Musikpreis. Zahlreiche ihrer Hörspiele wurden prämiert. Zur arte-Dokumentation „Berlin 1945 – Tagebuch einer Großstadt“, in der mit Archivmaterial aus den Blickwinkeln von Zeitgenossen ein kollektives Tagebuch entstand, schuf Ulrike Haage die Musik.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 4th, 2020

Prof. Ahmet Toprak | Erziehungswissenschaftler und Anti-Gewalt-Trainer

Wie sehen Wege zur nachhaltigen Gewaltprävention aus? Wo liegen soziale und individuelle Ursachen für Rassismus und Gewalt? Ahmet Toprak ist Professor für Erziehungswissenschaften und hat im Auftrag des Bundesfamilienministeriums Gewaltphänomene erforscht. Und er hat als Anti-Gewalttrainer Präventionsstrategien entwickelt. Ausgehend von seiner Forschung, seinen Erfahrungen als Sozialarbeiter und seiner eigenen Biographie belegt er, dass der gesellschaftliche Misserfolg der Jungen in erster Linie an der Erziehung im Elternhaus liegt. Ahmet Toprak kam mit zehn Jahren aus einem zentralanatolischen Dorf zu seinen Eltern nach Deutschland. Er arbeitete als Anti- Gewalt-Trainer mit mehrfach straffälligen Jugendlichen mit Migrationshintergrund und promovierte parallel. Seit 2007 ist er Professor für Erziehungswissenschaft an der FH Dortmund.

Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 4th, 2020

Richard David Precht | Philosoph und Publizist

Mit seinem Bestseller „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ bewies Richard David Precht, dass Kernthemen der Philosophie unterhaltsam und alltagstauglich sind. Seit diesem Erfolg wurden alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Er war zehn Jahre Mitglied der Jury des Adolf-Grimme-Preises und seit 2012 ist Precht Gastgeber der ZDF-Sendung „Precht“, für die er 2013 den deutschen Fernsehpreis verliehen bekam. Aktuell beschäftigt er sich mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema „Künstliche Intelligenz“. Er kritisiert, dass den Maschinen eine menschenähnliche Moral einprogrammiert werden soll und sagt, dass ist nicht möglich. “Denn unser Leben besteht nicht aus der Abfolge vorausberechneter Schritte. Wir sind viel mehr als das.“

Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 4th, 2020

Manuel Andrack – Moderator und Wanderprofi

Wandern ist im Trend. Nicht erst seit diesem Jahr, aber in Zeiten von Corona und Urlaub in Deutschland entdecken noch mehr Menschen die Lust am Laufen. Einer, der selbst viel wandert und regelmäßig darüber schreibt, ist Manuel Andrack, ehemaliger Sidekick von Harald Schmidt. Wanderneulingen rät Andrack: „Kauft euch keine teure Ausrüstung und lauft einfach mal los“

Share
Juli 4th, 2020

Klimaforscher Mojib Latif – warum die Corona-Krise eine Chance für den Klimawandel ist

Er gehört zu denen, die seit vielen Jahren vor den Folgen des Klimawandels warnen: Professor Mojib Latif, Meteorologe und Klimaforscher am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Noch können wir die globale Erderwärmung stoppen, sagt Latif. Gerade die Corona-Krise biete die einmalige Chance, jetzt die Wende in der Klimapolitik zu schaffen. Wie das gehen kann und warum Klimaforscher künftig anders kommunizieren sollten als nur negative Botschaften zu verbreiten, darüber hat Mariela Milkowa mit Mojib Latif gesprochen.

Share
Juli 4th, 2020

Die Impresaria Sonia Simmenauer spricht über die Chance zur Neubesinnung des globalen Musikbetriebs.

Das Wort Impresario hat einen altertümlichen Klang. Sonia Simmenauer aber ist genau das: eine Impresaria. Eine kluge Frau, die Musiker vertritt und sich rundum um sie kümmert. Vor über dreißig Jahren gründete sie das „Impresariat Simmenauer“ und führte vor allem Streichquartette auf ihrer Liste.

Share
Juli 4th, 2020

Georg-Herold-Bild „Ziegelneger“ – Kunsthistorikerin kritisiert Position des Städel Museums

Außenansicht des Städel in Frankfurt. Im Vordergrund blitzen weiß die Oberlichter des unterirdischen Erweiterungsbaus des Frankfurter Kunstmuseums im Rasen.  (picture alliance / akg-images)Darf man Kunst mit dem N-Wort im Titel ausstellen? Diese Debatte kocht hoch wegen eines Bildes im Frankfurter Städel. Kunsthistorikern Judith Eilers sagt, solange nur weiße Positionen zu Rassismus zu sehen seien, solle man das Werk besser abhängen.

Judith Eilers im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 4th, 2020

Zukunft der Hagia Sophia – Museum oder Moschee?

Blick auf die Hagia Sophia in Istanbul - ein Bauwerk mit einem runder Dachkuppel und vier Minaretten.  (picture alliance / dpa / Kyodo)Der türkische Präsident Erdogan will die Hagia Sophia wieder zur Moschee machen. Die dafür nötige Gerichtsentscheidung wurde nun auf Mitte Juli vertagt. Der Publizist Zafer Şenocak hält Erdogans Plan für reine Symbolpolitik.

Zafer Şenocak im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 – Der Tag mit …
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 4th, 2020

Filme der Woche: „Undine“ „Die schönsten Jahre eines Lebens“

Autor: Taszman, Jörg
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juli 4th, 2020

Kinos in der Krise – Leere Plätze, hohe Verluste

Abgesperrte Stuhlreihen im Kinosaal eines Programmkinos. (picture alliance/dpa/Christiane Bosch )Ab heute sind die Kinos bundesweit wieder geöffnet – wegen der Abstandsregeln können nur wenige Besucher vor der Leinwand Platz nehmen. Wirtschaftlich mache dies keinen Sinn, sagt Cineplex-Geschäftsführer Kim Ludolf Koch.

Kim Ludolf Koch im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 4th, 2020

Robert Hartmann, Bundesligaschiedsrichter

Er ist als Schiedsrichter ganz oben angekommen. Seit fast zehn Jahren pfeift der Allgäuer Spiele in der 1. Bundesliga. Sein Gesicht kennen die Fans seit er als erster Schiedsrichter das Freistoßspray einsetzte. Auf der Blauen Couch wird er zurückblicken auf die Geisterspiele, die ihm trotz aller Widrigkeiten Spaß gemacht haben.

Share
Juli 4th, 2020

Harry G alias Markus Stoll, Kabarettist

Als bayerischer Grantler Harry G begann seine Karriere als Kabarettist. Jetzt hat er eine Fernsehserie abgedreht – „Der Beischläfer“. Auf der Blauen Couch hat er über sein Vorbild, den Dreh und die Corona-Krise geredet.

Share
Juli 4th, 2020

Lukas Müller, Apnoetaucher

Er ist einer der besten Apnoetaucher Deutschlands und erforscht Haie. Warum Haie ihn zu einem besseren Menschen gemacht haben, erzählt Lukas Müller bei Gabi Fischer auf der Blauen Couch.

Share
Juli 4th, 2020

Mark Mast, Dirigent

Den Corona-Lockdown erlebt er als Desaster: Dirigent und Musiker Mark Mast lebt vom Kontakt mit dem Publikum, seine Arbeit ist sein Lebenselixier. Auf der Blauen Couch erzählt er von Musik auf dem Golfplatz und über seine Zeit in Andechs.

Share
Juli 4th, 2020

Gudrun Mittermeier, Musikerin

Mitten in der Corona-Krise hat Gudrun Mittermeier ihr neues Album „Seeheim“ veröffentlicht. Sie singt auf Bayerisch und in Englisch. Das Bayerische schätzt sie, weil sich damit Emotionen so gut transportieren lassen.

Share
Juli 4th, 2020

Elke und Bruno Reichart, Journalistin und Herzchirurg

Er ist der Pionier der Herztransplantation in Deutschland und einer der besten Herzchirurgen der Welt. Warum er eigentlich gar nicht Medizin studieren wollte, wie er in Südafrika die Apartheid erlebt hat und wie seine Frau Elke sein Leben geprägt hat – das erzählen er und seine Frau auf der Blauen Couch.

Share