30. Oktober 2014

Iren Meier: «In Iran ist eine Öffnung spürbar»

Wie geht es den Iranerinnen und Iranern? Gibt es tatsächlich mehr Freiheit im autoritären Gottesstaat, seit Präsident Hassan Rohani das Land regiert? Die langjährige Nahostkorrespondentin Iren Meier ist eben von einer Reise in den Iran zurückgekehrt; sie ist Gast von Dominik Meier.«Es sind zwar keine greifbaren Reformen zu sehen, aber man merkt, dass Räume aufgehen», erzählt Iren Meier. «Die Menschen loten aus, was sie sich erlauben können, wo die roten Linien sind.» Öffnung und Aufschwung verspricht der iranische Präsident Hassan Rohani seit einem Jahr. Doch er habe harte Gegner im Jusitzapparat. «Der iranische Präsident hat nur einen begrenzten Einfluss auf sein Land.»

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

WDR 5 Redezeit: mit Florian Schroeder: Das Wohl und Wehe von Entscheidungen (Sendung vom 29.10.14)

Gast: Florian Schroeder, Kabarettist, Moderation: Randi Crott © WDR 2014

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

WDR 2 MonTalk: Thomas Freitag (27.10.2014)

Er ist einer der ganz großen Kabarettisten des Landes, und mittlerweile ist Thomas Freitag seit 40 Jahren auf den Bühnen der Republik unterwegs. Sein erklärtes Ziel: Das Publikum zum Lachen und Denken zu bringen. © WDR 2014

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

1LIVE – Talk: Alexander Horn im Talk: Täter-Puzzler (29.10.2014)

Da war der Fall Mareike. Die 20-Jährige war 2003 vermisst gemeldet worden, es gab weder einen Tatort, noch eine Leiche. Nur zwei winzige Scherben einer Vase lagen unter Mareikes Küchentisch, und: die Wohnungstür war abgesperrt. Obwohl Mareike sie immer nur ins Schloss gezogen hatte. © WDR 2014

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Hans-Peter Bartels (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Bundestages, zur "Attraktivitätsoffensive"

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler sieht Bartels neben sozialen Aspekten auch in grundsätzlichen Motiven junger Leute einen Grund dafür, dass die Bundeswehr bislang nicht hinreichend Zulauf hat.

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Prof. Jürgen Windeler, Medizin- und Medikamentenkontrolleur

Prof. Jürgen Windeler ist der Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen – und damit Deutschlands wichtigster Medizin- und Medikamentenkontrolleur. Er bewertet die Wirksamkeit von Medikamenten, er schätzt die Risiken therapeutischer und diagnostischer Verfahren ab. Und er hat es mit einer mächtigen Pharmaindustrie, mächtigen Krankenkassen, wichtigen Interessenvertretern und politschen Einflüssen zu tun.

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Am Tisch mit Antje Herden, "Weltretterin"

“Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet” – so hieß der vor zwei Jahren erschienene erste Band der Abenteuer der drei Schulfreunde Kurt, Sandro und Tilda. Ausgedacht hat sich die Geschichte die in Darmstadt lebende Kinderbuchautorin Antje Herden.

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Zu Gast: Klaus Binder übersetzt Lukrez neu

“Die Welt besteht aus einer riesigen Zahl unsichtbar kleiner Teilchen und der Mensch hat keine Sonderstellung darin.” Solche unerhörten Ideen formulierte der römische Dichter und Philosoph Lukrez im ersten Jahrhundert vor Christus in seinem Buch “De Rerum Natura”, “Über die Natur der Dinge”.
Klaus Binder hat nun eine neue Übersetzung vorgelegt, die die inhaltliche und formale Raffinesse des Werkes wiedergibt.

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Olafur Eliasson – "Reibung zur Welt macht Kreativität aus"

Kunst und Wissenschaft, Kunstwerk und Experiment verfließen immer mehr, Künstler arbeiten zunehmend zu Themen und mit Methoden der Wissenschaft. Einer der Vorreiter dabei war und ist Olafur Eliasson. Im Gespräch zieht er eine erste Bilanz.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Tarifeinheit – "Gewerkschaften müssen kooperieren"

Streikende Lokführer - viele Gewerkschaften sehen die Pläne zur Tarifeinheit kritischWill die Bundesarbeitsministerin das Streikrecht aushebeln? Nein, glaubt Wirtschaftswissenschaftler Gustav Horn. Denn ihr Gesetz zur Tarifeinheit enthalte durchaus vernünftige Ansätze.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Amazon von innen – Schriftstellerin als Saisonarbeiterin

Autor: Geißler, Heike
Sendung: Interview

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Unicef – Bericht zu Kinderarmut in den Industrieländern

Autor: Fischer, Jörg (Armutsexperte der Fachhochschule Erfurt)
Sendung: Interview

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Syrische Flüchtlinge – "So langsam können wir nicht mehr"

Jordanien hat etwa 800.000 syrische Flüchtlinge aufgenommen. Doch Wasserversorgung, Schul- und Gesundheitssystem stehen vor dem Zusammenbruch. Das Land brauche mehr Geld, sagt Word-Vision-Mitarbeiter Steffen Horstmeier.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Konferenz in Brüssel – Legale Zuwanderung nach Europa erleichtern

Ein überfülltes großes Schlauchboot mit mehreren Dutzend Menschen treibt auf dem Wasser.Menschen auf der Flucht können erst nach ihrer Ankunft in Europa einen Asylantrag stellen, kritisiert der Direktor des italienischen Flüchtlingsrates, Christopher Hein. Er fordert deshalb, einen legalen Weg in die EU zu ermöglichen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Museum der Geschichte der polnischen Juden – Vom "Goldenen Zeitalter" bis zur Neuzeit

Der Innenbereich des Museums der Geschichte der polnischen Juden in Warschau, aufgenommen am 08.04.2013.Gemeinsam mit Israels Präsidenten Reuven Rivlin eröffnete der polnische Staatschef Bronislaw Komorowski die Dauerausstellung im Museum für Geschichte polnischer Juden in Warschau. Chefredakteur Peter Lange würdigt den Umgang Polens mit seiner Vergangenheit.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Nachrichtendienste – Terrorabwehrzentrum ohne Kontrolle

Die Ausfahrt des Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrums (GTAZ) in Berlin.Seit zehn Jahren gibt es das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ) in Berlin. Allerdings fehlt diesem nach wie vor eine Rechtsgrundlage, da das Trennungsgebot zwischen Polizei und Nachrichtendiensten permanent verletzt wird, sagt der Staatsrechtler Matthias Bäcker.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Ex-Drogenschmugglerin Andrea Mohr – 29.10.2014

“Ich wollte den Rausch, den ultimativen Glückszustand!” Schon als junge Frau suchte Andrea Mohr nur eins: den Weg aus der Provinz. Sie tauchte ein ins Großstadtleben, feierte Partys, nahm Drogen. Ihr Geld verdiente sie als Striptease-Tänzerin und Fotomodel. Sie lebte in einer Welt voll Glamour und Luxus. Dann begann sie, Drogen zu schmuggeln – bis sie in Melbourne festgenommen und zu acht Jahren Haft im härtesten Frauengefängnis Australiens verurteilt wurde. Die entsetzlichen Umstände dort und der kalte Entzug haben sie fast umgebracht. Doch sie fand auch Freundinnen und entwickelte ein Peerworker-Programm für Häftlinge, um das Leben hinter Gittern weniger brutal und unmenschlich zu gestalten. Außerdem war sie eine der ersten Frauen, die um die Erlaubnis kämpfte, per Fernkorrespondenz im Gefängnis zu studieren. So entdeckte sie die Lust am Schreiben. Mit 41 Jahren wurde Andrea Mohr entlassen. “Für mich war es sehr schwierig, … wieder ein Teil der realen Welt zu sein.” Sie musste sich ihr Leben in ihrer Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße wieder komplett neu aufbauen. Nach ein paar Jahren im Escort-Business arbeitet Andrea Mohr heute als Schriftstellerin und engagiert sich für Amnesty International.

  • Share/Bookmark
30. Oktober 2014

Georg Sporschill, Jesuit und Seelsorger – 29.10.2014

“Wilder Querdenker” nennt der Pater sich selbst, der kein Schreibtischtäter, sondern ein Mann der Taten ist. Seit 25 Jahren hilft er Kindern in Moldawien, Bulgarien und Rumänien. Moderation: Achim Bogdahn

  • Share/Bookmark
29. Oktober 2014

Peter Jäger – der Frankfurter Spinnenforscher

Ganz egal ob sie winzig sind wie ein Sandkorn oder handtellergroß und ziemlich haarig – Peter Jäger faszinieren alle Arten von Spinnen. Und er zieht immer wieder los, um weltweit neue Arten zu entdecken. Dabei hat sich der Spinnenforscher vom Frankfurter Senckenberg-Museum auf Südostasien spezialisiert.

  • Share/Bookmark
29. Oktober 2014

WDR 5 Tischgespräch: Mary Bauermeister, Künstlerin (29.10.2014)

Karlheinz Stockhausen war die Liebe ihres Lebens. Mary Bauermeister begegnete dem Avantgarde-Musiker 1957, als sie selbst in Köln die moderne Kunstszene mit begründe-te. Bis heute lebt und arbeitet die einstige Künstlermuse ihr eigenes Künstlerinnenleben. – Moderation: Maria Ott-Hinüber © WDR 2014

  • Share/Bookmark